SCHLOSS ELMAU Kulturkalender

The Schloss Elmau Experience Seit mehr als 100 Jahren Konzerte & Gespräche mit großen Künstlern & Autoren am Puls der Zeit. Für Hotelgäste ist der Eintritt im Zimmerpreis inklusive.

  • 17 - 24

    Okt 21

    Foto: Nicolas Zonvi
    ©
    Daniel Hope-Woche

    Daniel Hope-Woche Nachholtermin von April 2021

    Daniel Hope ist weltweit gefeierter Geiger, Künstlerischer Leiter zweier Orchester, Autor, Filmmacher und vieles mehr. Für Schloss Elmau hat er eine Musikwoche kuratiert, in der er gemeinsam mit seinen musikalischen Freunden in zahlreichen Kammerkonzerten zu erleben ist.

    Täglich abends ein Konzert, Eröffnungskonzert Sonntag, 17 Okt. 17.00, Abschlusskonzert Samstag, 23 Okt. 17.00, Abreisetag Sonntag, 24 Okt.

  • Sonntag

    17 Okt

    2021

    Foto:  Harald Hoffmann _ DG
    ©
    Daniel Hope-Woche

    Eröffnungskonzert
    Daniel Hope Violine
    Alexey Botvinov Klavier

  • Montag

    18 Okt

    2021

    Foto: Harald Hoffmann/DG
    ©
    Daniel Hope-Woche

    Daniel Hope Violine & Moderation
    & Friends
    AIR – A baroque Journey

    Daniel Hope, Violine & Moderation
    Simos Papanas, Violine
    Nicola Mosca, Violoncello
    Naoki Kitaya, Cembalo
    Emanuele Forni, Laute/Barockgitarre
    Michael Metzler, Percussion

    Werke von Händel, Vivaldi, Westhoff et al.

    Daniel Hope und sein Ensemble nehmen den Hörer mit auf eine Reise durch den musikalischen Barock, eine Reise, die zugleich auch eine Geschichte der Geige und ihrer Entstehung ist. Hope spielt Werke von Händel, Vivaldi und Westhoff und zahlreiche musikalische Entdeckungen von weniger bekannten Komponisten, die auch auf der Suche nach Inspiration und neuen Impulsen das Europa des 17. und 18. Jahrhunderts durchstreiften. Ein fulminanter Abend voll sprühender Musik!

  • Dienstag

    19 Okt

    2021

    Foto: Nicolas Zonvi
    ©
    Daniel Hope-Woche

    Daniel Hope Violine
    & Friends

    Daniel Hope, Inès Morin, Tanja Sonc, Violine
    Ribal Molaeb, Natalia Alexandrova Mosca, Viola
    Nicola Mosca, Josephine Knight, Violoncello
    Alexey Botvinov, Klavier

    Mozart: Klavierquartett g-Moll
    Tschaikowsky: Souvenir de Florence

  • Mittwoch

    20 Okt

    2021

    Foto: Nicolas Zonvi
    ©
    Daniel Hope-Woche

    Daniel Hope Violine
    & Friends

    Daniel Hope, Inès Morin, Tanja Sonc, Violine
    Ribal Molaeb, Hannes Bärtschi, Viola
    Nicola Mosca, Josephine Knight, Violoncello
    Alexey Botvinov, Klavier

    Schnittke: Suite im alten Stil
    Schubert: Streichtrio B-Dur D471
    Brahms: Klavierquintett f-Moll et al.

  • Freitag

    22 Okt

    2021

    Foto: Tibor Bozi, PR, Mischa Blank
    ©
    Daniel Hope-Woche

    Daniel Hope Violine
    Josephine Knight Violoncello
    Julia Okruashvili Klavier

    Rachmaninov: Sonate für Cello und Klavier
    Brahms: Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 in d-Moll

    Am vorletzten Abend der Daniel Hope-Woche sind neben Daniel Hope die britische Cellistin Josephine Knight, die in den 25 Jahren ihrer Karriere regelmäßig die Bühne mit Hope teilt, und die aus Moskau stammende, vielfach preisgekrönte Pianistin Julia Okruashvili zu erleben.

  • Samstag

    23 Okt

    2021

    Foto: Blank, Zonvi, PR
    ©
    Daniel Hope-Woche

    Daniel Hope Violine
    Josephine Knight Violoncello
    Julia Okruashvili Klavier

    Beethoven: Klaviertrio op. 11 „Gassenhauer“
    Mendelssohn: Klaviertrio d-Moll op. 59

    Mit berühmten Beethoven- und Mendelssohn-Trios beendet Daniel Hope seine Kammermusikwoche.

  • 24 - 28

    Okt 21

    Foto: Schloss Elmau
    ©
    Buchmessentage

    Buchmesstage
    Ijoma Mangold
    Denis Scheck
    Insa Wilke

    Die Literaturkritiker Ijoma Mangold, Denis Scheck & Insa Wilke präsentieren im Anschluss an die Frankfurter Buchmesse wichtige Neuerscheinungen und führen Gespräche mit Gastautoren.

  • Mittwoch

    3 Nov

    2021

    Foto: Marco Borggreve
    ©
    Klassik

    Denis Kozhukhin Klavier

    Denis Kozhukhin ist einer der interessantesten Pianisten der jüngeren Generation. Seit seinem Gewinn des berühmten Queen Elizabeth Wettbewerbs in Brüssel 2010 spielt er regelmäßig mit den wichtigen Orchestern wie der Berliner Staatskapelle oder dem Chicago Symphony Orchestra unter Dirigenten wie Daniel Barenboim oder Simon Rattle.

  • Donnerstag

    4 Nov

    2021

    Foto: PR
    ©
    Szenische Lesung

    Sophie Scholl – Liebe in Zeiten des Widerstands

    Der Briefwechsel zwischen Fritz Hartnagel und Sophie Scholl

    mit Henrike Hahn und Jonathan Hutter
    Musikalische Untermalung von Rahel Hutter

    Henrike Hahn und Jonathan Hutter nähern sich mit der Musikerin Rahel Hutter den Persönlichkeiten von Sophie Scholl und Fritz Hartnagel. Die drei Akteure nehmen die Zuschauer mit in die Zeit des 2. Weltkriegs und bringen diese ungewöhnliche und ergreifende Liebesgeschichte auf die Bühne.
    Sie zeigen zwei junge Persönlichkeiten, die um ihre Ansichten und Überzeugungen ringen, Widerstände aushalten und nicht aufgeben, nach der Wahrheit zu suchen. Sophie Scholl wird als Mitglied der Widerstandsgruppe Weiße Rose ihren Kampf gegen das NS-Unrechtsregime mit dem Tod bezahlen.

  • Samstag

    13 Nov

    2021

    Foto: Rebecca Raid
    ©
    Klassik

    The King’s Singers A-capella-Ensemble
    „Finding Harmony“

    Bach, Byrd, Traditionals – Musik von der Reformation bis ins 20. Jahrhundert

    Die King's Singers sind die Könige des A-cappella-Gesangs und weltberühmter britischer Exportschlager in Sachen höchster musikalischer Qualität und bestem englischen Charme, der die Zuhörer im Sturm erobert.

  • 16 - 21

    Nov 21

    Foto: Festivals2
    ©
    22. European Jazztival

    NACHHOLTERMIN VOM NOV 2020

    22. European Jazztival
    „Skandinavien“

    mit Nils Landgren, Rymden, Mathias Eick, Tord Gustavsen, Joel Lyssarides et al. sowie Michael Wollny und Johanna Summer als Special Guests aus Deutschland

    Pro Person 1 Konzert am Di, 16.11. abends, sowie täglich 2 Konzerte abends von Mi, 17.11. bis Sa, 20.11.2021 – darunter Michael Wollny (Opening, 16.11.), Nils Landgren (19.11.), RYMDEN (20.11.) et al. Abreisetag So, 21.11.2021

  • 16 - 21

    Nov 21

    Foto: Egbert Krupp
    ©
    22. European Jazztival

    FRÜHES KONZERTPAKET „SUNSET“

    Das frühe Konzertpaket beinhaltet am 16.11. ein Konzert um 21.00 und vom 17. bis 20. November täglich 2 Konzerte:
    17.00 Konzert 1 | 18.00 Dinner | 21.00 Konzert 2

    Für den gesamten Zeitraum des Jazztivals entscheiden Sie sich entweder für das frühe oder das späte Konzertpaket – „Sunset“ oder „Moonlight“.
    Ihre Abendessenszeit ist an Ihre Wahl des Konzertpakets gekoppelt. Ihnen wird automatisch in Ihrem gebuchten Haus ein Tisch reserviert (Hideaway: La Salle bzw. Retreat: in einem der dortigen Restaurants). Für Tischreservierungswünsche in einem anderen Restaurant kontaktieren Sie bitte hospitality@schloss-elmau.de

    Die Buchung wird automatisch nur entsprechend Ihres Aufenthaltszeitraums vorgenommen.
    Sonderwünsche (z. B. wenn Sie nur ausgewählte Konzerte besuchen wollen) vermerken Sie bitte beim Buchungsprozess in den Notizen.

  • 16 - 21

    Nov 21

    Foto: Egbert Krupp
    ©
    22. European Jazztival

    SPÄTES KONZERTPAKET „MOONLIGHT“

    Das späte Konzertpaket beinhaltet am 16.11. ein Konzert um 22.15 und vom 17. bis 20. November täglich 2 Konzerte:
    18.30 Konzert 1 | 20.00 Dinner | 22.15 Konzert 2

    Für den gesamten Zeitraum des Jazztivals entscheiden Sie sich entweder für das frühe oder das späte Konzertpaket – „Sunset“ oder „Moonlight“.
    Ihre Abendessenszeit ist an Ihre Wahl des Konzertpakets gekoppelt. Ihnen wird automatisch in Ihrem gebuchten Haus ein Tisch reserviert (Hideaway: La Salle bzw. Retreat: in einem der dortigen Restaurants). Für Tischreservierungswünsche in einem anderen Restaurant kontaktieren Sie bitte hospitality@schloss-elmau.de

    Die Buchung wird automatisch nur entsprechend Ihres Aufenthaltszeitraums vorgenommen.
    Sonderwünsche (z. B. wenn Sie nur ausgewählte Konzerte besuchen wollen) vermerken Sie bitte beim Buchungsprozess in den Notizen.

  • 21 - 26

    Nov 21

    Foto: Literaturtage (c) Wikipedia
    ©
    Literaturtage

    Japanische Literaturtage

    Eine literarische und musikalische Zeitreise nach Japan:
    Vom Kopfkissenbuch über Bashos Pfade durchs Hinterland
    bis ins heutige Japan in Literatur & Film.
    Mit Doris Dörrie, Sibylle Canonica, Axel Milberg,
    den Japanologinnen Evelyn Schulz & Ursula Gräfe et al.

    Auftaktveranstaltung am Sonntagabend, 21 November, Abschlussveranstaltung am Donnerstagabend, 25 November

  • 27 - 5

    Nov - Dez 21

    Foto: Sammy Hart
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    12. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    mit
    Martin Fröst, Klarinette
    Lucas Debargue, Klavier
    Sheku Kanneh-Mason, Violoncello
    Yefim Bronfman, Klavier
    Dmitry Masleev, Klavier
    Mao Fujita, Klavier
    Verbier Festival Chamber Orchestra unter der Leitung von Reinhard Goebel & Gábor Takács-Nagy
    et al.

    Martin T:son Engstroem, Gründer und Leiter des berühmten Verbier Festivals in den Schweizer Alpen, präsentiert einige der herausragendsten jungen Künstler, die am Anfang einer großen Karriere stehen und in Solo-, Kammermusik und Orchesterkonzerten mit dem Verbier Festival Orchestra unter Leitung von Reinhard Goebel auftreten.

    Zwei Konzerte täglich, Eröffnungskonzert Sa, 27. November abends, Abschlusskonzert Sa, 4. Dezember abends, Abreisetag So, 5. Dezember

  • Samstag

    25 Dez

    2021

    Foto:  Thomas Dashhub, Kunstmann Verlag
    ©
    Autorenlesung

    Axel Hacke
    „Alle Jahre schon wieder“

    Ein heiterer und besinnlicher Abend über das Christfest in der Kindheit und als Erwachsener, über falsch verstandene Weihnachtslieder und auch über einen kleinen König namens Dezember.

    Axel Hackes Lesungen sind so lustig wie versponnen, so spontan wie von langer Hand geplant. Und weil er in Jahrzehnten als Autor und Kolumnist ungezählte Geschichten geschrieben hat (darunter auch ein ganzes Buch über Weihnachten), gibt es jede Menge Anekdoten, Kolumnen, Erzählungen für einen humorvollen und tiefsinnigen Nachmittag, inklusive eines kurzen textlichen Rückblicks auf ein ganz besonderes, verrücktes Jahr.

  • 9 - 17

    Jan 22

    Foto: Julien Mignot
    ©
    Kammermusikwoche

    68. Kammermusikwoche
    Faszination Streichquartett

    mit dem Quatuor Ebène, Artemis Quartett, Belcea Quartet, Schumann Quartett et al. sowie dem Trio Argerich/Kremer/Maisky

    Diese Woche versammelt viele der besten Streichquartette der Welt in Schloss Elmau und beleuchtet in Konzerten, Interpretationsvergleichen und Hörexperimenten diese „Königsdisziplin“ der Kammermusik.
    Das legendären Trio Gidon Kremer, Mischa Maisky & Martha Argerich bildet den Abschluss am So, 16 Januar 2022.

    Zwei Veranstaltungen täglich. Eröffnungskonzert So, 9. Januar abends, Abschlusskonzert So, 16. Januar abends, Abreisetag Mo, 17. Januar

  • Freitag

    4 Feb

    2022

    Foto: Frank Grimm, Sammy Hart, Andrew Eccles
    ©
    Klassik

    Lisa Batiashvili Violine
    Gautier Capuçon Violoncello
    Jean-Yves Thibaudet Klavier

    Haydn: Klaviertrio Nr. 44 E-Dur
    Arensky: Klaviertrio Nr. 1 d-Moll
    Brahms: Klaviertrio Nr. 2 C-Dur

    Lisa Batiashvili, Gautier Capuçon und Jean-Yves Thibaudet gehören zu den ganz großen Musikern unserer Zeit – als weltweit gefeierte Solisten und ebenso passionierte Kammermusiker. Nach einer bejubelten Zusammenarbeit in 2019 finden sie sich erneut zu einem Klaviertrio zusammen und bereisen damit alle wichtigen europäischen Musikzentren.

  • Samstag

    5 Feb

    2022

    Foto: Marco Borggreve
    ©
    Klassik

    Jean-Guihen Queyras Violoncello
    Raphaël Imbert Saxofon
    Pierre-François Blanchard Klavier
    Sonny Troupé Percussion

    „Invisible Stream“

    Werke von Eisler, Schubert und Wagner, Kompositionen von Raphaël Imbert

  • Freitag

    11 Mrz

    2022

    Long Classical Weekend

    Gautier Capuçon Violoncello
    Kammerorchester Wien - Berlin
    Rainer Honeck Leitung

    Haydn: Cellokonzert C-Dur, Sinfonie Nr. 59 „Feuersinfonie“

  • Samstag

    12 Mrz

    2022

    Long Classical Weekend

    Gautier Capuçon Violoncello
    Kammerorchester Wien - Berlin
    Rainer Honeck Leitung

    Haydn: Cellokonzert D-Dur
    Mozart: Eine kleine Nachtmusik