SCHLOSS ELMAU Kulturkalender

The Schloss Elmau Experience Seit mehr als 100 Jahren Konzerte & Gespräche mit großen Künstlern & Autoren am Puls der Zeit. Für Hotelgäste ist der Eintritt im Zimmerpreis inklusive.

  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Leo Betzl piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: PR
    Jazz

    David Helbock's Random Control
    Tour d'horizon

    From Brubeck to Zawinul

    David Helbock, piano, electronics, toypiano, percussion
    Johannes Bär, trumpet, piccolotrumpet, flugelhorn, sousaphone, tuba, alphorn, beatbox, didgeridoo, electronics, percussion
    Andreas Broger, soprano sax, tenor sax, clarinet, bass clarinet, flute, recorder, flugelhorn, percussion

    Mehr als zwei Dutzend Instrumente auf der Bühne, aber nur drei Musiker: David Helbock beschränkt sich weitgehend auf solche mit Tasten. Johannes Bär ist fürs Blech zuständig, von Trompete über Bassflügelhorn bis zu hin zu Alphorn und Tuba. Andreas Broger spielt die Holzblasinstrumente: Saxophone, Klarinetten, Flöte. Für die aktuelle CD, die im Herbst 18 beim renommierten Label ACT Music erscheint, hat sich David Helbock bei seinen Lieblingsjazzpianisten bedient und immer deren bekanntestes Stück arrangiert. Über die Jahre hat sich ein ganz eigenständiger Bandsound entwickelt: ganz unabhängig, was David Helbock als Ausgangsmaterial wählt - ob österreichische Volksmusik wie in der Vergangenheit oder die jetzigen "Pianoplayer's Hits" - die Band klingt immer unverwechselbar wie Random/Control. Musik fürs Ohr, und Spannendes fürs Auge.
  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Matthias Bublath piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    3-Gänge-Menü

    im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung, anschließend Konzert im Konzertsaal
    Sabine Meyer, Klarinette
    Alliage Quintett

  • Foto: Steven Haberland
    Klassik

    Sabine Meyer Klarinette
    Alliage Quintett

    Daniel Gauthier, Sopransaxophon | Miguel Valles Mateu, Altsaxophon | Simon Hanrath, Tenorsaxophon | Sebastian Pottmeier, Baritonsaxophon | Jang Eun Bae, Klavier
    Bernstein, von Weber, Schostakowitsch et al

    "Königin der Klarinette" nennt man Sabine Meyer - gehört sie doch seit Jahren zu den ganz Großen im Klarinettenfach und überhaupt zu den prägenden Musikern unserer Zeit. Auch ist es Sabine Meyer zu verdanken, dass die Klarinette heute eine Spitzenstellung auf den Konzertpodien einnimmt. Eine lange musikalische Partnerschaft verbindet die Klarinettistin mit dem Alliage Quintett, bestehend aus vier Saxophonen und einem Klavier. Gemeinsam können die Musiker die Intimität einer Kammermusikformation auskosten und in Bearbeitungen von großbesetzten Werken wie Borodins berühmten "Polowetzer Tänzen" auch die sinfonischen Möglichkeiten eines ganzen Orchesters - übertragen auf ihre Instrumente - auskosten.
  • Foto: Dorothee Falke
    Klassik

    Christel Lee Violine
    Tatiana Chernichka Klavier

    Beethoven, Dvorák, Saint-Saëns

    In die Geigenschmiede der berühmten Münchener Professorin Ana Chumachenco, die etwa Lisa Batiashvili und Julia Fischer auf eine Weltkarriere vorbereitete, begab sich auch die Geigerin Christel Lee 2011 nach ihrem Studium an der Juilliard School. 2013 erspielte sich die US-Amerikanerin südkoreanischer Herkunft beim ARD-Wettbewerb den zweiten Preis sowie den Publikumspreis und gewann zwei Jahre später den renommierten Jean-Sibelius-Violinwettbewerb in Helsinki. Mit ihrer Klavierpartnerin, der deutsch-russischen Pianistin Tatiana Chernichka, ebenfalls Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, ist sie erstmals auf Schloss Elmau zu erleben.
  • Foto: Simon Hegenberg
    Jazz

    Omer Klein Trio

    Omer Klein, piano | Haggai Cohen-Milo, bass | Amir Bressler, drums

    Als "Meisterpianist" betitelte die Süddeutsche Zeitung den 1982 in Israel geborenen Omer Klein. Sein siebtes Album, mit dem er auch in Schloss Elmau zu erleben ist, trägt den Titel "Sleepwalkers" und entstand mit seinem auszeichneten Trio, bestehend aus dem Bassisten Haggai Cohen-Milo und dem Schlagzeuger Amir Bresler. "Bei allem, was wir spielen", sagt Omer Klein, "spürt man eine enorme Verbundenheit zwischen uns. Unsere lange Freundschaft hat ihren ganz eigenen Sound. Amir und Haggai sind nicht nur wichtige Beteiligte an diesem Album, sie SIND diese Musik genauso sehr wie ich." Omer Klein lebt nach Studien in den USA in Düsseldorf. Für sein letztes Album wurde das Trio für den ECHO Jazz nominiert.
  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Felix Schneider piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Gregor Hohenberg
    Modern Classical

    Tamar Halperin keys
    Guy Sternberg electronics

    Satie

    Nach Erik Saties Tod im Jahr 1925 betraten Freunde von ihm erstmals seine Wohnung und waren überrascht, neben einem chaotischen Durcheinander zwei aufeinandergestapelte Konzertflügel vorzufinden. Dieses Bild hat Pianistin Tamar Halperin und Produzent Guy Sternberg inspiriert: Sie zerlegen Saties Kompositionen in Einzelstimmen, spielen sie auf unterschiedlichen Instrumenten, stapeln die Versatzstücke wieder aufeinander und gehen dabei der Frage nach, wie Saties Musik heute wohl geklungen hätte. Zugleich spiegeln ihre Interpretationen Saties Einfluss auf die ihm nachfolgende Künstlergenerationen wieder. Satie ist schließlich weit mehr als der Archetyp des Minimalpianisten und hat als Komponist die Grenzen zwischen "klassischer Kunstmusik" und populären Stilrichtungen verwischt, unterschiedlichste ästhetische Konzepte wie den Minimalismus, Dadaismus oder Surrealismus in die Musik eingeführt.
  • Foto: Sonja Mueller, Dario Acosta
    Klassik

    Priya Mitchell Violine
    Yefim Bronfman Klavier

    Brahms, Schumann et al.

    Yefim Bronfman ist als einer der großen Pianisten unserer Zeit weltweit in Klavierabenden und mit großen Orchestern zu erleben. Neben seinen solistischen Verpflichtungen legt der amerikanisch-israelische Pianist mit russischen Wurzeln auch großen Wert auf Vielseitigkeit und immer neue musikalische Herausforderungen: dazu gehören zeitgenössische Musik ebenso wie Liedbegleitung oder Kammermusik in wechselnden, neuen Formationen. So entstand auch der Sonatenabend mit der exzellenten britischen Geigerin Priya Mitchell als neue Formation eigens für Schloss Elmau. Priya Mitchell, die "wunderbare, ebenso hochemotionale wie intellektuell neugierige Geigerin" (Süddeutsche Zeitung), leitet unter anderem das prestigeträchtige Oxford Music Festival.
  • Foto: JD Doumount, Dan Carabas, Gerrit Schreurs
    Klassik

    Lorenzo Gatto Violine
    Camille Thomas Violoncello
    Julien Libeer Klavier

    Prokofjew: Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur op. 119 Rachmaninow: Trio élégiaque Nr. 1 g-Moll et al

    Optimismus, Vitalität und Ausgelassenheit gehören zur Persönlichkeit der jungen französisch-belgischen Cellistin Camille Thomas, die vergangenes Jahr einen Exklusivvertrag mit der Deutschen Grammophon geschlossen hat. Das für sie Wichtigste in einem Konzert sei ihr, "das unmittelbare Erlebnis, das Hier und Jetzt. Der Künstler gibt und vermittelt, das Publikum erlebt und reagiert. Das ist das Magische daran." Mit dem Geiger Lorenzo Gatto und dem Pianisten Julien Libeer bildet Camille Thomas ein exquisites Trio, mit dem sie nun in Schloss Elmau zu erleben ist und im Anschluss auf ausgedehnte Tournee mit Beethovens Tripelkonzert geht. Ein Wiedersehen in Schloss Elmau gibt es mit Camille Thomas schon im November beim Verbier Festival@Elmau.
  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Thibault Falk piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: PR
    Klassik

    Clara-Jumi Kang Violine
    Yeol Eum Son Klavier

    Schumann, Prokofjew, Strauss

    Die gebürtige Mannheimer Geigerin koreanischer Herkunft Clara-Jumi Kang wurde mit vier Jahren jüngste Studentin aller Zeiten an der Mannheimer Musikhochschule, wechselte mit sieben Jahren an die Juilliard School nach New York und konzertiert heute mit vielen großen Orchestern. Auf dem Programm ihres Konzertabends in Schloss Elmau gemeinsam mit der Pianistin Yeol Eum Son steht neben Schumann und Prokofjew die einzige Violinsonate von Richard Strauss. Dem damals 23-jährigen Komponisten, der in späten Jahren in Garmisch beheimatet war, gelang mit diesem Werk eine der großen Violinsonaten des Fin de Siècle, voll Virtuosität und Farbigkeit.
  • Foto: Salvatore Bosco
    Jazz

    Eivind Aarset guitar
    Audun Erlien bass
    Wetle Holte drums
    Erland Dahlen percussion

    Die Musik des norwegischen Gitarristen Eivind Aarset schillert zwischen Jazz, Elektronik und Postrock mit sphärischen bis psychodelisch anmutenden Sounds wie aus einem Science-Fiction-Film der siebziger Jahre. In seinem Quartett überzeugt Aarset mit fabelhaftem Gitarrenspiel, ohne dabei seine famosen Kollegen Audun Erlien, Wetle Holte und Erland Dahlen zu dominieren.
  • Foto: Frank Grimm, Sammy Hart, Andrew Eccles
    Klassik

    Lisa Batiashvili Violine
    Gautier Capuçon Violoncello
    Jean-Yves Thibaudet Klavier

    Schostakowitsch, Ravel, Mendelssohn Bartholdy

    Drei große Musiker unserer Zeit - weltweit gefeierte Solisten und ebenso passionierte Kammermusiker - finden sich in diesem Konzert zu einem Trio zusammen und entdecken diese neben dem Streichquartett zentrale Gattung der Kammermusik. Auf dem Programm stehen neben Mendelssohns zweitem Trio zwei Werke des 20. Jahrhunderts: Schostakowitschs spätromantisches erstes Trio und Ravels poetisch-raffiniertes einziges Werk dieser Gattung.
  • Foto: PR, Piper
    Autorenlesung & Gespräch

    Johann Scheerer
    Wir sind dann wohl die Angehörigen:
    Die Geschichte einer Entführung

    Moderation: Felicitas von Lovenberg

    Johann Scheerer erzählt von den 33 Tagen um Ostern 1996, als sich sein Vater Jan Philipp Reemtsma in den Händen von Entführern befand und das Zuhause zu einer polizeilichen Einsatzzentrale wurde. Wie erträgt man die Ungewissheit, Angst und quälende Langeweile? Wie füllt man die Tage, wenn jederzeit alles passieren kann, man aber nicht mal in die Schule gehen oder Freunde treffen darf? Und selbst Die Ärzte, Green Day und die eigene E-Gitarre nicht mehr weiterhelfen?
  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Matth Reischl piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Schloss Elmau
    Symposion

    Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit -
    Wahrheit im Zeitalter von Fake, Fiktion und Ideologiekritik

    Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Christoph Schmidt (Hebrew University, Van Leer Institute Jerusalem)
    Vorträge und Diskussionen auf Englisch. Die Veranstaltungen finden am 8. und 9. November von 9:00 - 10:45, 11-13 und 14.30-16:30 Uhr statt.

    This dialogue does not only open the abyss between skepticism and belief, truth and fiction, objective truth and subjective truthfulness, truth and text, but also between power and commitment, society and the individual, politics and religion, as well as Jewish, Christian and Greek notions of truth. Often these relations are based on a dramaturgy of truth, which point to the moment of the revelation, discovery or the act of telling the truth. Truth can be tragic, but it might be revealed in irony or comedy, too.

    Participants:
    Elliot Wolfson, St. Barbara | John Milbank, Nottingham | Mosche Halberthal, Jerusalem & New York | Raef Zreik, Tel Aviv | Amit Kravitz, München | David Heyd, Jerusalem | Michael Roubach, Jerusalem | Peter Trawny, Wuppertal | Nicole Hochner, Jerusalem | Christoph Schmidt, Jerusalem | Dan Avnon, Jerusalem | Daphna Saring, Jerusalem | Antonios Kalatzis, Berlin | Ruth Ronen, Tel Aviv |
  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Anna Valiulina piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Schloss Elmau
    Symposion

    Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit -
    Wahrheit im Zeitalter von Fake, Fiktion und Ideologiekritik

    9:00 - 10.45 Uhr
    David Heyd: The Genealogy of Truth: Williams, Nietzsche and Rousseau
    Secret Agency of Truth: Kierkegaard's Project between radical Existentialism, Therapeutic Practice and a Return to Enlightenment
    11.00 - 13.00 Uhr
    Amit Kravitz: Kant on Truth and Truthfulness
    Antonios Kalatzis: In-edaquacy: Hegel's Concept of Truth
    14:30 - 16:30 Uhr
    Moshe Halberthal: Truth and Peace
    John Milbank: Truth in Being: Beyond the Nihilism of Epistemology

  • Foto: Schloss Elmau
    Symposion

    Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit -
    Wahrheit im Zeitalter von Fake, Fiktion und Ideologiekritik

    9:00 - 10.45 Uhr
    Eliot Wolfson: The Truth of Untruth - Kabbalistic Esotericism, Heideggerian Poiesis and the Irreality of the Dream
    Ruth Ronen: Truth and Psychoanalysis
    11.00 - 13.00 Uhr
    Peter Trawny: Truth and Intimacy
    Michael Roubach: Truth, Subject and Ethics
    Raef Zreik: Truth, Morals and Law: The Case of Dworkin
    14:30 - 16:30 Uhr
    Nichole Hochner: The Power of Truth and the Truth of Power in Macchiavelli
    Dan Avnon: Human Rights between Truths and Democratic Politics

  • Foto: PR
    Im Gespräch

    The Honorable Charlie Dent R-PA, 2005-2018
    Former Senator Mary Landrieu D-LA, 1997-2015
    In Conversation

    Talk & discussion in English about the results of the midterm election and the transformation of the parties.
    Moderation: Dietmar Müller-Elmau

  • Foto: Nikolaj Lund, Marco Borggreve
    Klassik

    Daniel Röhn Violine
    Paul Rivinius Klavier

    "The Kreisler Story"
    Kreisler, Debussy, Suk, Sarasate et al

    "Ein sensationeller Geiger, fließend die Technik, betörend seine Interpretation", schrieb die renommierte Musikzeitschrift "The Strad" über den jungen Geiger Daniel Röhn. "Animierend, leichtfüßig, geistreich und mit zarter Brillanz”, der Musikkritiker Harald Eggebrecht in der Süddeutschen Zeitung. Für sein Debüt in Schloss Elmau stellt Daniel Röhn ein Programm rund um den Geigenvirtuosen und Komponisten Fritz Kreisler zusammen.
  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Christopher Verworner piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Jazztival

    20. European Jazztival

    mit u.a. Till Brönner & Dieter Ilg, Nils Landgren, Renaud Garcia-Fons, Antonio Sanchez, Jakob Bro Trio & Joachim Kühn Trio

    Über 2000 Jazzkonzerte der angesagtesten internationalen Jazzmusiker haben Schloss Elmau seit 1998 zu einem festen Treffpunkt der Szene gemacht. Mehrere tausend Mal wurde das schöne "Al Camino" zum Ort von Jazzlounges der herausragenden Nachwuchs-Jazzer. Neben den "Greats" ihrer Zunft wie Till Brönner und Nils Landgren haben sich in diesem Jahr weitere Top Acts zum Festival angesagt, darunter der einzigartige französische Bassist Renaud Garcia-Fons im Trio oder der hochgelobte mexikanische Drummer mit New Yorker Musik-Sozialisation, Antonio Sanchez.
  • Foto: Ula Tara
    20. European Jazztival

    Maciej Obara Quartet "Unloved"

    Maciej Obara, alto sax | Dominik Wania, piano | Ole Morten Vågan, bass | Gard Nilssen, drums

    Die Ausdruckspalette des polnischen Altsaxophonisten Maciej Obara reicht von zarter Lyrik bis zu feurigem und kraftvollem Spiel. Vor Kurzem nahm er beim Label ECM seine erste bemerkenswerte CD "Unloved" auf. Der Titelsong des Programms stammt von Krzysztof Komeda, dem Spiritus Rector des Modern Jazz in Polen. Alle anderen Themen schrieb Maciej Obara selbst, die, wie er erläutert, aber eher als eine Art Grundriss dienen: "Daraus wird unser Klang freigesetzt. Meine Freunde sind fantastische Improvisatoren - es ist mehr wie ein Komponieren in Echtzeit."
  • Foto: Karolina Zapolska
    20. European Jazztival

    Jakob Bro Trio

    Jakob Bro, guitar | Thomas Morgan, bass | Joey Baron, drums

    Ein Jahr nach seinem mit mehreren Preisen ausgezeichneten ECM-Debüt "Gefion" meldet sich der dänische Gitarrist Jakob Bro mit einem atemberaubenden neuen Album zurück. Wie schon bei "Gefion" liegt der Schwerpunkt bei "Streams" ebenfalls auf Melodie, Klang, Raum, übereinandergeschichteten Texturen und Interaktion. Allerdings hat Bro mit seinem Bassisten Thomas Morgan mittlerweile ein dermaßen inniges musikalisches Verständnis entwickelt, dass es die beiden nun schaffen, ad hoc improvisatorische Ideen zu entwickeln. Hinzu kommt, dass Jakob Bro in Joey Baron einen neuen Schlagzeuger gefunden hat, der dem Trio viele andere Impulse gibt. Aus Jazz Echo 23.09.2016
  • Foto: Chris-Noltekuhlmann
    20. European Jazztival

    Till Brönner trumpet
    Dieter Ilg bass

    "Nightfall"

    "Mit diesem Projekt habe ich einen lang gehegten Traum von mir verwirklicht", sagt Till Brönner über "Nightfall" mit Stücken von Leonard Cohen bis zu den Beatles. Es ist die erste Zusammenarbeit des Trompeters mit dem Bassisten Dieter Ilg - auch wenn ihre musikalische Formation dem Hörer so selbstverständlich und vertraut anmutet, als ob sie schon immer bestanden hätte. "Nightfall" ist also sowohl Debüt ihrer Zusammenarbeit als auch das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit zweier großer Geschichtenerzähler.
  • Foto: Rolf Freiberger
    20. European Jazztival

    Renaud Garcia-Fons Trio

    David Venitucci, accordion | Renaud Garcia-Fons, bass | Stephan Caracci, vibraphone, drums

    Der "Paganini des Kontrabass", Renaud García-Fons, zählt zu den außergewöhnlichsten Musikern der Jazz- und Weltmusikszene. Als einer der virtuosesten Kontrabassisten der Gegenwart übertrifft der Franzose spanischer Herkunft "auf dem Fünfsaiter […] alles, was im Jazz bis dato ‚con arco' auf dem Kontrabass möglich schien", lobte Martin Kunzler bereits in der 2002er Ausgabe des Jazz-Lexikons.
  • Foto: ACT, Lena Semmelroggen
    20. European Jazztival

    Joachim Kühn Trio Beauty & Truth

    Joachim Kühn, piano | Chris Jennings, bass | Eric Schaefer, drums

    Joachim Kühn ist einer der wenigen deutschen Weltstars des Jazz. Mit seinem Spiel, das sich über alle Kategorien hinwegsetzt, profilierte sich der Pianist zu einem Musiker von Weltklasse. Im zeitgenössischen Jazz hat er bereits markante Spuren hinterlassen und neue Wege gewiesen. Der musikalische Weltbürger sieht sich in der Tradition des Jazz, wie auch verbunden mit der europäischen Konzertmusik, aber bei alledem unmittelbar einer Klangsprache der Gegenwart verpflichtet. Für das Programm "Beauty & Truth" hat er alte, bekannte und ungewöhnliche Stücke für Trio ausgesucht: "Nach vielen Jahren kehre ich zum klassischen Pianotrio zurück. Mit Eric und Chris habe ich ein neues Traum-Team gefunden. Es ist sehr inspirierend, mit ihnen zu spielen."
  • Foto: Dieter Düvelmeyer, Patrick Essex
    20. European Jazztival

    Coulibaly - Lauer - Landfermann

    Moussa Coulibaly, balafon, ngoni, vocals, percussion | Johannes Lauer, trombone, percussion | Robert Landfermann, bass

    Moussa Coulibaly ist Griot-Musiker, aufgewachsen in einem kleinen Dorf in Burkina Faso. Er spielt eine Vielzahl von Perkussions- und Saiteninstrumenten, singt, dichtet und komponiert. Johannes Lauers Wirken erstreckt sich auf Projekte von New-Orleans-Jazz bis Avantgarde, zeitgenössischer Klassik und experimenteller Pop-Musik sowie traditioneller Musik aus Peru, Kolumbien, Brasilien und dem Alpenland. Eine enge Verbindung zur Musik Westafrikas besteht seit einem halbjährigen Aufenthalt in Mali 2008. Robert Landfermann ist einer der gefragtesten Jazz-Musiker Deutschlands. Sein Spiel ist auf 80 CDs dokumentiert.
  • Foto: Thron Ullberg
    20. European Jazztival

    Nils Landgren & Trio

    Nils Landgren, trombone, vocals | Lisa Wulff, bass | Eric Staiger, piano | Silvan Strauss, drums

    Für die Worte Vielseitigkeit und Neugier gibt es ein Synonym: Nils Landgren. Virtuos schwingt sich "Mr. Red Horn" - wie er aufgrund seiner roten Posaune genannt wird - von Perspektive zu Perspektive - auch, weil er den ständigen Wechsel braucht. So gehört er als Posaunist, Sänger, Produzent und Entertainer zu den kreativsten und erfolgreichsten Figuren der europäischen Musikszene.
  • Foto: Justin Bettman
    20. European Jazztival

    Antonio Sánchez & Migration Lines in the Sand

    Thana Alexa, vocals | Chase Baird, sax | John Escreet, keys | Orlando le Fleming, bass | Antonio Sánchez, drums

    Der viermalige Grammy Award-Gewinner Antonio Sanchez ist einer der wichtigsten Schlagzeuger und Komponisten der Jazzwelt, was Legenden wie Pat Metheny, Chick Corea und Gary Burton bestätigen. Als Bandleader ist der aus Mexiko stammende und in New York lebende Drummer seit einigen Jahren auf allen großen Bühnen unterwegs. Mit seiner hochkarätiger Band Migration bringt er pulsierenden Jazz nach Schloss Elmau.
  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Josef Ressle piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Full
    Literaturtage

    Samuel Beckett Kein Endspiel - das Scheitern als kreative Möglichkeit

    "Immer versucht. Immer gescheitert. Egal. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern." Samuel Beckett

  • Foto: Full
    Literaturtage

    Einführung in das Leben und Werk Samuel Becketts

    Mark Nixon, Co-Director Beckett International Foundation

  • Foto: Full
    Literaturtage | Lesung

    Lesung aus Samuel Becketts Briefwechseln

    mit Schwerpunkt auf seinen letzten 23 Lebensjahren
    Hans-Ulrich Müller-Schwefe, Lektor des Suhrkamp Verlags
    Lesung: Jens Harzer

  • Foto: Full
    Literaturtage

    Zeitzeugen berichten über ihre Begegnungen mit Samuel Beckett

    Walter Asmus, Regisseur der Berliner Aufführungen von Samuel Beckett
    Erika Tophoven, Übersetzerin von Samuel Beckett
    Werner Spies, Freund und Kollege von Samuel Beckett
    Moderation: Simon Strauß

  • Foto: Nagyfelbontású, Marco Borggreve
    Klassik

    István Vardai Violoncello
    Enrico Pace Klavier

    Bach: Suite Nr. 6 D-Dur für Violoncello solo BVW 1012, Brahms: Cellosonate e-moll op. 38 et. al.

    Der ungarische Cellist István Várdai gehört zu den herausragenden Cellisten der jüngeren Generation, dessen Auszeichnungen und Wettbewerbsgewinne sich in beeindruckender Zahl reihen - darunter der Grand Prix Emanuel Feuermann, der Tschaikowsky-Wettbewerb, der Concours de Genève und in 2014 der ARD-Musikwettbewerb München. Várdai ist seither auf vielen großen Podien als Solist und Kammermusiker zu erleben. Sein Partner ist der renommierte Pianist Enrico Pace, vielgefragter Solist und Kammermusikpartner großer Solisten wie Frank Peter Zimmermann oder Daniel Müller-Schott.
  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Felix Schneider piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Verbier Festival @ Schloss Elmau

    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Martin T:son Engstroem, Gründer und Leiter des berühmten Verbier Festivals in den Schweizer Alpen, das dieses Jahr sein 25. Jubiläum feiert, präsentiert einige der herausragendsten jungen Künstler, die am Anfang einer großen Karriere stehen und in Solo-, Kammermusik und Orchesterkonzerten mit dem Verbier Festival Orchestra unter Leitung von Gábor Takács-Nagy auftreten.

  • Foto: Marco Borggreve
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Sergei Babayan Klavier

    Chopin

    Er ist einer der großen Pianisten und Klavierpädagogen unserer Zeit: Sergei Babayan gewann 1989 als erster sowjetischer Künstler überhaupt einen Wettbewerb im Westen ohne Unterstützung des Staates. Heute ist er ein international einflussreicher Musiker, der Generationen jüngerer Pianisten geprägt hat, unter ihnen Pianisten wie Daniil Trifonov. In Schloss Elmau entstand im November 2017 seine gemeinsam mit Martha Argerich bei der Deutschen Grammophon erschienene Rachmaninow-Aufnahme.
  • Foto: PR, Sim Canetty-Clarke
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Augustin Hadelich Violine
    Charles Owen Klavier

    Brahms: Violinsonate Nr. 1 D-Dur op. 78 sowie Werke von Ysaÿe und Adams

    "Eine Sensation [...] und einer der besten Violin-Eindrücke überhaupt", schrieb Harald Eggebrecht in der Süddeutschen Zeitung über Augustin Hadelich. Der in Amerika lebende, als Sohn deutscher Eltern in Italien geborene junge Geiger hat in den letzten Jahren vor allem in Amerika eine ungeheure Karriere hingelegt. Auf dem Programm seiner Matinee gemeinsam mit dem Pianisten Charles Owen stehen - neben Brahms und Ysaÿe - die "Road Movies" des amerikanischen Komponisten John Adams.
  • Foto: Nicolas Brodard, Aline Paley
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Verbier Festival Chamber Orchestra
    Gábor Takács-Nagy Dirigent
    Jonathan Roozeman Violoncello

    Monn: Cellokonzert g-Moll & Mozart: Symphonie Nr. 39 KV 543

    Das erste Orchester- und Solistenkonzert des Verbier Festivals in Schloss Elmau präsentiert den 1997 geborenen finnisch-holländischen Cellisten Jonathan Roozeman. Er ist Gewinner zahlreicher Preise, unter anderem des sechsten Preises beim Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerbs, der zu einer anhaltenden Zusammenarbeit mit Valeriy Gergiev führte. Unter der Leitung von Gábor Takács-Nagy ist das famose Verbier Festival Chamber Orchestra im zweiten Teil des Konzertes mit Mozarts Symphonie Nr. 39 zu erleben.
  • Foto: PR
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Daniel Kharitonov Klavier

    Beethoven: Klaviersonate Nr. 3 C-Dur op. 2 Nr. 3 & Chopin: Etüden op. 10

    Im Jahr 2015 gewann Daniel Kharitonov als Sechzehnjähriger den dritten Preis beim Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb und konzertiert seither mit vielen Orchestern, unter anderem mit dem Mariinsky Orchestra unter der Leitung von Valery Gergiev. In Schloss Elmau ist der junge Pianist mit Beethovens dritter Klaviersonate C-Dur und Chopins Etüden op. 10 zu erleben.
  • Foto: Marco Borggreve
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Denis Kozhukhin Klavier

    Mendelssohn Bartholdy: Lieder ohne Worte (Auswahl), Gershwin: Songbook et. al.

    Denis Kozhukhin ist einer der interessantesten Pianisten der jüngeren Generation. Seit seinem Gewinn des berühmten Queen Elizabeth Wettbewerbs in Brüssel 2010 hat er eine große Karriere gemacht, die ihn regelmäßig zu wichtigen Orchestern wie der Berliner Staatskapelle oder dem Chicago Symphony Orchestra unter Dirigenten wie Daniel Barenboim oder Simon Rattle führt. Beim Verbier Festival ist Kozhukhin regelmäßiger Gast und tritt auch beim Gastspiel des Festivals in Schloss Elmau gleichermaßen als Solist wie auch als Kammermusiker in Erscheinung.
  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Matthias Bublath piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Dan Carabas, Julien Mignot
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Camille Thomas Violoncello
    Julien Quentin Klavier

    Schostakowitsch: Cellosonate op. 40 & Franck: Cellosonate A-Dur (orig. für Violine)

    Optimismus, Vitalität und Ausgelassenheit gehören zur Persönlichkeit der jungen französisch-belgischen Cellistin Camille Thomas, die vergangenes Jahr einen Exklusivvertrag mit der Deutschen Grammophon geschlossen hat. Ihr Klavierpartner ist der französische Pianist Julien Quentin, der sich als versierter Musiker einen Namen gemacht hat und regelmäßig beim Verbier Festival als auch in Schloss Elmau gastiert.
  • Foto: Nicolas Brodard, Aline Paley
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Verbier Festival Chamber Orchestra
    Gábor Takács-Nagy Dirigent
    Sergei Babayan Klavier

    Mozart: Klavierkonzert C-Dur KV 503 & Beethoven: Symphonie Nr. 4 B-Dur

    Der besondere Reiz der Verbier-Musikwoche in Schloss Elmau ist es, die großen etablierten Musiker als auch die jungen Nachwuchstalente als Solist eines Solokonzertes wie auch in konzentrierten Rezitalen zu erleben. Sergei Babayans zweites Konzert der Verbier-Woche zeigt den großen Musiker und Pädagogen, der gerade als Exklusivkünstler bei der Deutschen Grammophon unter Vertrag genommen wurde, als Solist in Mozarts C-Dur Klavierkonzert unter der Leitung des energetischen Gábor Takács-Nagy.
  • Foto: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    3-Gänge-Menü

    Konzert im Konzertsaal mit anschließendem 3-Gänge-Menü im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung

  • Foto: Chris Lee
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Yoav Levanon Klavier

    Franck, Chopin, Debussy, Liszt

    Zu den jüngsten Musikern der Verbier-Woche gehört neben der Cellistin La Li der dreizehnjährige Pianist Yoav Levanon.
  • Foto: Ealovega, PR, Millot, Lund
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Stephen Waarts Violine
    Karolina Errera Viola
    Camille Thomas Violoncello
    Daniel Kharitonov Klavier


    Noah Bendix-Balgley Violine
    Jonathan Roozeman Violoncello
    Denis Kozhukhin Klavier

    Mendelssohn Bartholdy: Klavierquartett f-moll & Schubert: Klaviertrio Nr. 2 Es-Dur D 929

    Ein besonderes Highlight des Verbier Festivals @ Schloss Elmau sind die Kammermusikkonzerte, in denen die jungen Solisten in neuen interessanten Formationen zusammenkommen. Dabei entstehen oftmals intensive musikalische Verbindungen, die noch über die gemeinsame Zeit in Schloss Elmau hinaus bestehen und den jungen Musikern zu neuen Impulsen und Konstellationen verhelfen.
  • Foto: Benjamin Ealovega, Julien Mignot
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Stephen Waarts Violine
    Julien Quentin Klavier

    Mendelssohn Bartholdy: Violinsonate F-Dur und Werke von Schumann und Enescu

    Der dänisch-amerikanische Geiger Stephen Waarts, geboren 1996, hat sich in den vergangenen Jahren als besondere Begabung unter den jungen Geigern einen Namen gemacht. Er kann auf zahlreiche Wettbewerbserfolge zurückblicken wie etwa dem 5. Platz und dem Publikumspreis beim renommierten Queen Elisabeth Wettbewerb in Brüssel 2015, womit er international auf sich aufmerksam machte. Bereits zuvor wurde er mit ersten Preisen beim Menuhin Wettbewerb im Jahr 2014 und beim internationalen Wettbewerb Montreal 2013 ausgezeichnet. Zusätzlich gewann er mit erst 17 Jahren 2013 die Young Concert Artists Audition in New York
  • Foto: Nicolas Brodard, Aline Paley
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Verbier Festival Chamber Orchestra
    Gábor Takács-Nagy Dirigent
    Martin James Bartlett Klavier
    Noah Bendix-Balgley Violine
    Amihai Grosz Viola

    Mozart, Bruch

  • Foto: Benjamin Ealovega, Julien Mignot
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Amihai Grosz Viola
    Julien Quentin Klavier

    Schumann: Fantasiestücke op. 73 & Brahms: Sonate B-Dur op. 120 Nr. 1 et. al.

    Der in Jerusalem geborene Amihai Grosz ist erster Solo-Bratscher der Berliner Philharmoniker, außerdem ein ebenso faszinierender wie mitreißender Solist und Kammermusiker. Amihai Grosz konzertierte als Solist mit verschiedenen renommierten Orchestern wie etwa der Staatskapelle Berlin und arbeitete mit Künstlern wie Isaac Stern, Daniel Barenboim, Mitsuko Uchida, Yefim Bronfman und David Geringas zusammen.
  • Foto: Ealovega, PR, Held, PR
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Stephen Waarts Violine
    Jonathan Roozeman Violoncello
    Martin James Bartlett Klavier

    Stephen Waarts Violine
    Amihai Grosz Viola
    La Li Violoncello
    Yoav Levanon Klavier

    Mendelssohn Bartholdy, Brahms

  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Christoph Adams piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: PR, Julien Mignot
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Jonathan Roozeman Violoncello
    Julien Quentin Klavier

    Kodály, Debussy, Prokofjew

  • Foto: Thomas Straub, Marco Borggreve
    10. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Verbier Festival Chamber Orchestra
    Gábor Takács-Nagy Dirigent
    Denis Kozhukhin Klavier

    Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll und Haydn: Symphonie Nr. 104 D-Dur

  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Benedikt Jahnel piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Marco Borggreve
    Klassik

    Quatuor Arod

    Jordan Victoria, Violine | Alexandre Vu, Violine | Tanguy Parisot, Viola | Samy Rachid, Violoncello
    Beethoven: Streichquartett op. 59 Nr. 3 "Rasumowsky" et. al.

  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Larissa Richter piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Daniel Eppinger piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Jo Junghanss piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    3-Gänge-Menü

    nach Wahl des Chefs im Schloss Elmau inkl. Weinbegleitung, anschließend Konzert im Konzertsaal
    Echoes of Swing

  • Foto: ACT, Sascha Kletzsch, PR
    Recorded @ Schloss Elmau

    Echoes of Swing & Rebecca Kilgore

    Rebecca Kilgore, vocals | Colin T. Dawson, trumpet, vocals | Chris Hopkins, alto sax | Bernd Lhotzky, piano | Henning Gailing, bass | Oliver Mewes, drums

  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Andreas Feith piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Andreas Kissenbeck piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Juventino Mateo
    Klassik

    Emmanuel Tjeknavorian Violine
    Romaine Bolinger Violine
    Timothy Ridout Viola
    Kian Soltani Violoncello
    Payam Taghadossi Violoncello

    Schubert: Streichquintett C-Dur D 956

  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Michael Gumpinger piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Matti Klein piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Gregor Hohenberg, James McMillian & Decca
    Klassik

    Andreas Scholl Countertenor
    Tamar Halperin Klavier

    "Twilight People" - Lieder von Britten, Vaughan Williams, Pärt et. al.

  • Foto: PR
    Klassik

    Nicolas Koeckert Violine
    Lilian Akopova Klavier

    Mozart: Sonate für Violine und Klavier B-Dur KV 454 und Werke von Tschaikowski, Prokofjew et al.

  • Foto: Sim Canetty-Clarke, Marco Borggreve
    Klassik

    Ian Bostridge Tenor
    Roberto González-Monjas Violine
    Julius Drake Klavier

    Bach, Vaughan Williams, Beethoven et al.
    inkl. Champagnerempfang 17.30 Konzertsaal Foyer

    20 Euro Zuzahlung für Abonnenten

  • Foto: PR
    Jazz

    Scott Hamilton sax
    André Weiß piano
    Joel Locher bass
    Charly Antolini drums

    20:00 - 22:00 im Fidelio
    22:30 - 23:30 im Teesaal

    Exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Adriana Yankulova
    Modern Classical

    Vivi Vassileva Percussion Quartet

    Vivi Vassileva | Maria Chlebus | Alexander Georgiev | Daniel Martinez

  • Foto: PR
    Jazz

    triosence

    Bernhard Schüler, piano | Omar Rodriguez Calvo, bass | Tobias Schulte, drums

    Ob in Brasilien, Taiwan oder in den USA - überall, wo die drei Musiker von triosence bislang aufgetreten sind, ließ man ein begeistertes Publikum zurück. Die Band hat einen unverwechselbaren Stil entwickelt, den sie selbst als songjazz bezeichnet. Die Melodie betonte Mischung aus Jazz, Fusion, Folk und World überzeugt nicht nur Kenner sondern auch jene, die mit Jazz bislang wenig anfangen konnten.
  • Kammermusikwoche

    65. Kammermusikwoche

    u.a. mit Janine Jansen, Víkingur Ólafsson, Avi Avital, Fauré Quartett & Minguet Quartett

  • Foto: Marco Borggreve, Edith Held, Mat Hennek
    65. Kammermusikwoche

    Janine Jansen Violine
    Amihai Grosz Viola
    Jens Peter Maintz Violoncello

    Mozart: Divertimento für Streichtrio KV 563

    Den Auftakt der 65. Kammermusikwoche macht die niederländische Star-Geigerin Janine Jansen, die seit vielen Jahren zu den gefragtesten Geigerinnen der Musikwelt gehört. In Schloss Elmau ist Janine Jansen schon lange gern gesehener Gast in Rezitalen oder in wechselnden Kammermusikbesetzungen wie mit dem Bratschisten Amihai Grosz und dem Cellisten Jens Peter Maintz, mit denen sie eine langjährige musikalische Freundschaft verbindet. Gemeinsam spielen die drei Musiker in Schloss Elmau den Auftakt einer ausgedehnten Kammermusiktournee durch die europäischen Metropolen mit Mozarts Streichtrio.
  • Foto: Frank Rossbach
    65. Kammermusikwoche

    Minguet Quartett

    Ulrich Isfort, Violine | Annette Reisinger, Violine | Aroa Sorin, Viola | Matthias Diener, Violoncello
    Haydn, Stockhausen, Beethoven

  • Foto: Harald Hoffmann, John Kentish
    65. Kammermusikwoche

    Avi Avital Mandoline
    Ksenija Sidorova Akkordeon

    Kreisler, Mozart, Bach, Rachmaninow et al.

  • Foto: Nikolaj Lund
    65. Kammermusikwoche

    Van Kuijk Quartett

    Nicolas Van Kuijk, Violine | Sylvain Favre-Bulle, Violine | Emmanuel François, Viola | François Robin, Violoncello
    Haydn, Schubert

  • Foto: Hannes Heinzer, PR, Martin Kendrick
    65. Kammermusikwoche

    Moritz Roelcke Klarinette
    Chiara Enderle Violoncello
    Teo Gheorghiu Klavier

    Brahms, Beethoven, Strawinski

  • Foto: Mat Hennek
    65. Kammermusikwoche

    Fauré Quartett & Sven Helbig electronics
    "Pocket Symphonies"

    Dirk Mommertz, Klavier | Erika Geldsetzer, Violine | Sascha Frömbling, Viola | Konstantin Heidrich, Violoncello

  • Foto: PR, PR, Jack Liebeck
    65. Kammermusikwoche

    Andrej Bielow Violine
    Gareth Lubbe Viola
    Adrian Brendel Violoncello

    Mozart, Kurtág

  • Foto: Zen Production
    65. Kammermusikwoche

    Morten Kargaard Septet

    Morten Kargaard, Gitarre & Komposition | Mette Termansen, Oboe & Englischhorn | Maj Berit Guassora, Trompete, Flügelhorn | Harriet Wheeler, Violine | Sidsel Feher Most, Viola | Kristine Elise Pedersen, Violoncello | Lars Johnsen, Kontrabass
    Werke komponiert und arrangiert von Morten Kargaard

    Ein frischer, neuer Wind der heutigen zeitgenössischen Musik - eine Mischung aus Elementen der klassischen und rhythmischen Musiktraditionen entsteht, wenn diese Spitzenmusiker von beiden Seiten auf innovative Weise zusammenmusizieren. Die von Morten Kargaard komponierte Musik hebt spielerische Rhythmen, transparente Leichtigkeit, exquisite Dynamik heraus und zieht alle Elemente in einen einzigen Ausdruck. Aufgeführt von einer ungewöhnlichen, neuen Gruppe sorgfältig ausgewählter Instrumente, die die Musik zum Leben erwecken. Musik, die eine zeitlose Atmosphäre ohne Präferenzen schafft und sich inmitten der Oase zwischen dem Bekannten und dem Unbekannten bewegt. Alle Musiker sind bekannt für ihre Leistungen auf verschiedenen Gebieten, vom DR Symphony Orchestra, Copenhagen Phil, Egberto Gismonti, die jeweils einen sehr individuellen Ton und offenen Umgang mit neuer Musik haben.
  • Foto: Pr, Joachim Gern, PR
    65. Kammermusikwoche

    Dieter Ilg Trio "B-A-C-H"

    Dieter Ilg, bass | Rainer Böhm, piano | Patrice Héral, drums

  • Foto: Marco Borggreve, PR
    Klassik

    Benjamin Beilman Violine
    Narek Hakhnazaryan Violoncello
    Louis Schwizgebel Klavier

    Mendelssohn Bartholdy, Ravel

  • Foto: Bechstein
    Recorded @ Schloss Elmau

    Shani Diluka Klavier
    Sahana Banerjee Sitar
    Prabhu Edouard Tabla

    COSMOS
    Arrangements von Werken von Beethoven

  • Foto: Nikolaj Lund
    Modern Classical

    Alexej Gerassimez percussion
    Julius Heise percussion
    Lukas Böhm percussion
    Richard Putz percussion
    Sergey Mikhaylenko percussion

    Genesis of Percussion

    Werke von Alexej Gerassimez, Minoru Miki, John Psathas et al.

  • Foto: Schloss Elmau, AMC Verona
    Premium Konzert

    Grigory Sokolov Klavier

    Restkarten für externe Gäste ab 22. Januar 2019 verfügbar

    Tel: 08823/ 18-260

  • Foto: Joerg Steinmetz, Steven Haberland, Antje Wiech-ACT, Carstor
    Jazz

    Nils Landgren "4 Wheel Drive"

    Nils Landgren, trombone | Michael Wollny, piano | Lars Danielsson, bass | Wolfgang Haffner, drums

  • Foto: Hideki Shiozawa, Schloss Elmau
    Klassik

    Yossif Ivanov Violine
    Sascha Maisky Violine
    Nathan Braude Viola
    Mischa Maisky Violoncello
    Lily Maisky Klavier
    Maxim Maisky Klavier

    Schumann et al.

  • Foto: Agentur, Hideki Shiozawa, Nicolas Brodard
    Klassik

    Mischa Maisky Violoncello
    CHAARTS Chamber Artists
    Gábor Takács-Nagy Dirigent

    Schubert, Bartók et al.

  • Foto: Michael Wilson, Sim Canetty-Clarke
    Klassik

    Brad Mehldau Klavier
    Ian Bostridge Tenor

    Mehldau: Neuer Liederzyklus
    Schumann: Dichterliebe op. 48

  • Foto: PR, Marco Borggreve
    Klassik

    Harriet Krijgh Violoncello
    Magda Amara Klavier

  • Foto: Danny Merz, Sollsuchstelle
    Autorenlesung

    Nino Haratischwili liest aus
    Die Katze und der General

  • Foto: Schloss Elmau
    Premiumkonzert

    Martha Argerich Klavier
    Sergei Babayan Klavier

  • Foto: PR
    World

    Rokia Traoré

  • Foto: Gela Megrelidze
    Klassik

    Anna Vinnitskaya Klavier

    Chopin: Klaviersonate Nr. 2 b-Moll, op. 35 sowie Werke von Schumann und Debussy

  • Foto: Henning Ross
    Klassik

    Alexander Krichel Klavier

    Beethoven: "An die ferne Geliebte" (Bearbeitung Franz Liszt) und Werke von Kreisler, Wagner und Schumann

  • Foto: Marco Borggreve, Kaupo Kikkas
    Klassik

    Anna Vinnitskaya & Schumann Quartett

    Schostakowitsch: Klavierquintett g-Moll, op. 57