choose language: German

SCHLOSS ELMAU Kulturkalender

The Schloss Elmau Experience Seit mehr als 100 Jahren Konzerte & Gespräche mit großen Künstlern & Persönlichkeiten unserer Zeit. Für Hotelgäste inklusive.

  • Lesung und Gespräch

    Jürgen Ritte liest Briefe von Marcel Proust

    Rainer Moritz, Moderation

    Diese erste umfassende deutsche Briefausgabe mit ihren annähernd 600 Briefen an Freunde, an die Mutter, an Schriftstellerkollegen, Gesellschaftsmenschen, Kritiker und Verleger dokumentiert aus Prousts unzensiert-privater Sicht seine ganze Entwicklung von den frühen literarischen Fingerübungen bis hin zur Vollendung der Recherche. Einleitung, ausführliche Stellenkommentare, Zeittafel, Kurzporträts aller Briefempfänger und Register erschließen die Briefe und damit das faszinierende Panorama einer ganzen Epoche.
  • Fotos: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    Konzert mit anschließendem 4-Gänge-Menü

    im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung

  • Fotos: Bernhard Musil/DG
    Klassik

    Mahan Esfahani, Cembalo

    J.S.Bach, Goldberg Variationen, S. Reich, Piano Phase

    Auf dem besten Weg, zum Rockstar des Cembalo zu werden, hat der amerikanische Musiker mit iranischen Wurzeln in den letzten Jahren eine beispielhafte Menge an Repertoire gefunden, aufgeführt und eingespielt. Nach Schloss Elmau kehrt er mit Johann Sebastian Bachs "Goldberg-Variationen" im Gepäck zurück.
  • Jazz

    Jan Josef Liefers & Radio Doria
    Soundtrack meiner Kindheit - Unplugged

    Johann Weiß, guitar| Jens Nickel, guitar| Gunter Papperitz, keyboard

    Nach ihrem umjubelten Debüt im letzten Jahr kehrt Kultband Radio Doria nun nach Schloss Elmau zurück.
  • Fotos: ACT/Morgan Roudaut
    Jazz

    "Pocket Rhapsody"
    Frank Woeste, piano, fender rhodes
    Romain Pilon, guitar
    Julien Carton, synthesizer
    Stephane Gallan, drums

    Der Pianist und Komponist Frank Woeste stellt sich auf seinem Debütalbum für das ACT-Label als vielseitiger Tastenmagier und herausragender Komponist dar. Von mitreißender Vielfalt sind seine Kompositionen, fast kammermusikalisches Spiel folgt auf den höchstkreativen, Big band-artigen Sound seines Quartetts.
  • Klassik

    Nils Mönkemeyer, Viola
    William Youn, Klavier

    Hindemith, Schubert, Kodály, Brahms

  • Fotos: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    Konzert mit anschließendem 4-Gänge-Menü

    im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung

  • Klassik

    Gabriel Le Magadure, Violine
    Camille Thomas, Violoncello
    Shani Diluka, Klavier

    Schubert

    Zwei herausragende junge französische Kammermusiker um die Cellistin Camille Thomas treten mit einem reinen Schubert-Programm zur Premiere in Schloss Elmau an.
  • Fotos: Schloss Elmau
    Klassik

    Grigory Sokolov, Klavier

    W. A. Mozart, K 545; K 475, K 457, Teil 2 des Programms wird im Januar bekannt gegeben

    Zimmerreservierung: 08823/18 170 | Kaufkarten für Bewohner der Region jetzt online buchbar | Abonnentenplätze ab 16. Januar

    Zum Auftakt seiner Europatournee reist der große Grigory Sokolov nach Schloss Elmau, der zweifelsohne zu den größten Pianisten unserer Tage gehört. Einhellig rühmen seine Bewunderer seine souveräne Technik, seine völlige Hingabe in die Musik, aber auch seine überraschenden Interpretationen.
  • Fotos: Philipp Schneider
    Jazz

    Benedikt Jahnel Trio: "The Invariant"

    Benedikt Jahnel, piano | Antonio Miguel, bass | Owen Howard, drums

    Fünf Jahre nach seinem „exzellenten ECM-Debüt“ (STERN) mit dem Titel Equilibrium bringt ECM mit The Invariant das zweite Album des BJT heraus. War der hochentwickelte moderne Pianotrio-Jazz der Gruppe schon zum Zeitpunkt des Erscheinens von Equilibrium von „traumhaftem Teamgeist“ (AUDIO) geprägt, so hat sich das Interplay der drei Musiker durch die kontinuierliche Arbeit der letzten Jahre zu einer geradezu telepathischen Dichte entwickelt. Das sollte Auswirkungen auf die neue Produktion haben. Mit Manfred Eicher als Produzent und Jan Erik Kongshaug als Toningenieur entstand im Rainbow Studio in Oslo ein Album, das sich völlig bruchlos von den beiden Vorgängern abhebt. Der deutsch-spanisch-amerikanischen Formation aus Pianist Benedikt Jahnel, Bassist Antonio Miguel und Schlagzeuger Owen Howard war mit Equilibrium einer der Überaschungsfolge der Jazzsaison 2012/2013 gelungen.
  • Fotos: Harald Hoffmann
    Klassik

    Concerto Köln

    Bach

    Als Institution unter den Barockorchestern hat Concerto Köln einen festen Platz im internationalen Musikleben. Für ihre Premiere in Schloss Elmau suchten sich die Musiker Johann Sebastian Bachs Brandenburgische Konzerte 3, 4, 5 und 6 aus.
  • Fotos: Marion von der Mehden
    Lesung

    Axel Milberg liest Henning Mankell: "Treibsand"

    Moderation: Michael Krüger

    Henning Mankells persönlichstes Buch - das Mut macht zum Leben. Die Diagnose Krebs hat Henning Mankell an einen alten Albtraum erinnert: im Treibsand zu versinken. Im Nachdenken über wichtige Fragen des Lebens fand er ein Mittel, die Krise zu überwinden. Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Welche Art der Gesellschaft will ich mitgestalten? Henning Mankell blickt zurück auf Schlüsselszenen seines eigenen Lebens und beschreibt Fähigkeiten und Strategien, ein sinnvolles Leben zu führen. Axel Milberg, der viele Romane Mankells auf Hör-CD's eingelesen hat, ist ein großer Verehrer von Henning Mankell.
  • Fotos: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    Konzert mit anschließendem 4-Gänge-Menü

    im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung

  • Fotos: PR
    Klassik

    Alexander Romanovsky, Klavier

    Mussorgski, Liszt

    Seit früher Kindheit wohnt der ukrainische Pianist in Italien, von wo aus er eine rasante internationale Karriere entwickelte. Von der New York Times für seine "ausserordentliche Technik" und sein "lupenreines Konzertspiel" gelobt, tritt er heute mit allen großen Dirigenten und Orchestern auf. Für sein Debüt in Schloss Elmau verschreibt er sich ganz den großen Virtuosen Mussorgsky und Liszt.
  • Buchpräsentation

    Hinrich Schmidt-Henkel und Frank Heibert präsentieren
    Raymond Queneau: Stilübungen

    In einem Pariser Bus der Linie S beschimpft ein junger Mann mit Hut einen älteren Herrn, setzt sich dann auf einen freien Platz und taucht zwei Stunden später an der Gare Saint-Lazare wieder auf, wo einer ihm sagt, sein Überzieher habe einen Knopf zu wenig. Die Stilübungen bilden das Kunststück, diese Alltagsepisode in über hundert Varianten zu präsentieren – ob als Komödie, Sonett, Haiku, Traum, Amtsschreiben oder Verhör, in Alexandrinern oder Jugendstil, ob kulinarisch, mengenmathematisch, lautmalerisch, weiblich oder reaktionär.
    Raymond Queneaus populärer Klassiker ist ein fintenreiches erkenntnistheoretisches Sprachspiel und ein überbordendes Lesevergnügen. Ein geradezu diabolisch hintersinniges Buch, präsentert durch die Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel und Frank Heibert.
  • Fotos: Jim Rakete/Sony, Albert Lindmeier
    Klassik

    Christian Gerhaher, Bariton
    Gerold Huber, Klavier

    Schubert

    Mit Schuberts "Winterreise", die ihnen auf den Leib geschrieben zu sein scheint, kehrt das "dream team" des Liedgesangs zu einem seiner umjubelten Liederabende nach Schloss Elmau zurück.
  • Fotos: Adriano Heitmann, Paolo Pellegrin
    Klassik

    Kremerata Baltica
    Gidon Kremer, Violine und Leitung
    Martha Argerich, Klavier

    Weinberg, Schubert, Janacek, Mozart Zimmerreservierung: 08823/18 170 | Kaufkarten für Bewohner der Region jetzt online buchbar | Abonnentenplätze ab Mitte Januar, falls noch Plätze verfügbar

    Seit vielen Jahren ist der große Geiger Gidon Kremer Gast in Schloss Elmau. Umso schöner, dass zu seinem 70ten Geburtstag auch die Kremerata und die Grande Dame des klassischen Pianos, Martha Argerich, zu einem Geburtstagskonzert zusammenkommen.
  • Lesung

    Raoul Schrott liest: Erste Erde Epos

    Furios, gewaltig, universell: Raoul Schrott verbindet das Wissen der Welt mit Literatur und Poesie. Vom Urknall über die Entstehung des Planeten bis hin zu uns unternimmt er den großen Versuch, unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse literarisch umzusetzen und sie in einzelnen Lebensgeschichten anschaulich zu machen. Neugieriger und schöner lässt sich die Erde kaum erkunden.
  • Fotos: ACT/Morgan Roudaut, Steven Haberland
    Jazz

    Ulf Wakenius, guitar
    Iiro Rantala, piano

    Zwei ausserordentliche Skandinavier mit ungewöhnlichen Laufbahnen treffen sich in Schloss Elmau für einen entfesselten musikalischen Dialog: Der schwedische Jazzgitarrist Ulf Wakenius hat im legendären Quartett von Oscar Peterson seine Karriere begonnen. Der finnische Kult-Pianist Iiro Rantala ist weltweit für sein energisches Spiel und seine beeindruckende Beherrschung des Klaviers bekannt und gehört zu den besten Jazzern seiner Generation.
  • Fotos: Mateusz Zahora
    Klassik

    Claire Huangci, Klavier

    Chopin, Brahms

    Von der gefeierten Chopin-Interpretin hat sich Claire Huangci in den letzten Jahren zu einer vielseitigen und gefragten Musikerin entwickelt. Vom Wunderkind, das im Weißen Haus vorspielte, avancierte sie zur ernsthaften Pianistin, die jüngst mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik bedacht wurde.
  • Fotos: Daniel Pasche, Mat Hennek
    Klassik

    Annette Dasch, Sopran
    Fauré Quartett

    Brahms, Mahler, Wagner

    Immer wieder kehrt Annette Dasch, die inzwischen auch zu den großen Opernsängerinnen unserer Zeit gehört, zum Liedgesang zurück. Mit dem renommierten Fauré Quartett hat sie ein hochromantisches Programm von Brahms bis Wagner zusammengestellt.
  • Schloss Elmau Historikertage

    Historikertage

    Der Zusammenbruch des Osmanischen Reiches
    und die Folgen für die gegenwärtige Politik im Nahen Osten
    Vorträge und Diskussionen

  • Fotos: PR
    Jazz

    Steven Santoro Quartet

    Steven Santoro, vocals | Walter Fischbacher, piano | Nick Dunston, bass | Jonathan Mele, drums

    "Umwerfend", bezeichnet ihn die New Yorker Fachpresse: Ob als Side Man von Sting oder in seinen eigenen Kompositionen, Steven Santoros Songs sind eine perfekte Verschmelzung von zeitgenössischem vocal jazz mit den unverkennbaren Einflüssen der Popmusik.
  • Fotos: PR
    Klassik

    Alexander Krichel, Klavier

    Chopin, Ravel

    Ohne Limit scheinen Repertoire und technische Möglichkeiten des grandiosen Hamburger Pianisten Alexander Krichel, der seit seinem ECHO Klassik-Erfolg 2013 auf allen Konzertpodien rund um den Globus zu Hause ist.
  • Fotos: Isolde Ohlbaum, Hans-Peter Hassiepen
    Autorenlesung

    Karl Heinz Bohrer liest "Jetzt. Geschichte meines Abenteuers mit der Phantasie"

    Michael Krüger, Moderation

  • Fotos: Astrid Dill
    Jazz

    David Helbock Trio

    David Helbock, piano | Raphael Preuschl, ukulele | Reinhold Schmölzer, drums

    Seit ein paar Jahren spielt sich das übertalentierte Jazz-Trio in die Top-Liga unter den Klaviertrios. Nun wurden die drei jungen Vorarlberger mit ihrer ersten CD beim renommierten ACT-Label geadelt.
  • Fotos: PR, Marco Borggreve
    Klassik

    Christoph Croisé, Violoncello
    Oliver Schnyder, Klavier

    Rachmaninow, Grieg

    Schweizer Doppel: Übertalent Christoph Croisé trifft auf den hochbegabten, jungen Pianisten Oliver Schnyder. Rachmaninow und Grieg schrieben zwei der schönsten Sonaten für diese Duo-Besetzung.
  • Fotos: Christian Kaufmann
    Jazz

    Georg Ringsgwandl & Band

    Georg Ringsgwandl, Gitarre, Zither, Gesang | Daniel Stelter, Gitarren, Mandoline | Christian Diener, Kontrabass | Tommy Baldu, Percussion

    "Woanders" heißt sein aktuelles Album. Auch Georg Ringsgwandl ist "woanders" als vor 30 Jahren. Ein Abend des vielfältigen Kabarettisten und Musikers über Erfahrung, Lebendigkeit - und Musik.
  • Fotos: Gregory Batardon
    Meisterklasse

    Masterclass Gautier Capuçon

    in Kooperation mit der Fondation Louis Vuitton
    Öffentliche Meisterklassen und Konzerte

    Drei Tage lang werden ausgewählte Nachwuchsmusiker mit dem großen Meistercellisten Gautier Capucon zusammen in Schloss Elmau diverse Musikprogramme erarbeiten. Die Proben sowie die anschließenden Konzerte sind natürlich öffentlich.
  • Fotos: Stephanie Mackinnon
    Klassik

    Matt Haimovitz, Violoncello

    Bach

    Schon als Jugendlicher widmete sich der israelische Cellist Matt Haimowitz mit Vorzug dem Solorepertoire seines schönen Instruments. Ausdruck dieser Vorliebe: Bachs Solosuiten, von vielen Cellisten als die "Quintessenz des Bachschen Schaffens" bezeichnet.
  • Fotos: Jonas Becker
    Klassik

    Alice Sara Ott, Klavier

    Grieg, Liszt

    Mit der unvergleichlichen Verve und Energie für die großen romantischen Komponisten gestaltet die grandiose Pianistin Alice Sara Ott zwei Klavierabende der besonderen Art.
  • Fotos: Jonas Becker
    Klassik

    Alice Sara Ott, Klavier

    Grieg, Liszt

    Mit der unvergleichlichen Verve und Energie für die großen romantischen Komponisten gestaltet die grandiose Pianistin Alice Sara Ott zwei Klavierabende der besonderen Art.
  • Fotos: PR
    Klassik

    Simone Kermes, Sopran
    Metamorfosi

    Daniel Heide, Klavier | Matthias Eichhorn, Bass | Jan Roth, Schlagzeug

    Monteverdi, Purcell, Bernstein, Vivaldi, Händel uvm.

    "Von Barock bis Bernstein" reicht das diesjährige Programm der facettenreichen Sopranistin Simone Kermes. Zusammen mit dem klassischen Jazztrio Metamorfosi durchstreift sie den Kosmos des Arien- und Liedgesangs. Von den grandiosen Koloraturarien des Barock schlägt sie einen Bogen bis zu Schubert und Gershwin.
  • Fotos: fm-foto
    Literarisches Kabarett

    Bruno Jonas liest "Totalschaden"

    Bei seinen diesjährigen Auftritt in Schloss Elmau liest der grandiose Kabarettist mit dem beißenden Humor aus seinem neuesten Buch "Totalschaden".
  • Fotos: PR, Neda Navaee, Sigi Müller
    Klassik

    Tobias Feldmann, Violine
    Lise Berthaud, Viola
    Julian Steckel, Violoncello

    Francaix, Mozart

    Mit dem jüngsten Preisträger der Stiftung Musikleben, Tobias Feldmann, der französischen Bratschistin Lise Berthaud und dem jungen deutschen Cellisten Julian Steckel hat sich ein aufregendes deutsch-französisches Kammermusik-Trio gebildet. Debüt in Schloss Elmau.
  • Fotos: PR
    Jazz

    Chick Corea, piano

    Zimmerreservierung: 08823/18 170 | Kaufkarten für Bewohner der Region jetzt online buchbar | Abonnentenplätze ab Mitte März, falls noch Plätze verfügbar

    Traumwandlerischer Grenzgänger zwischen Jazz und Fusion, reist der mehrfach Grammy-prämierte Chick Corea auf seiner Europatournee nach Schloss Elmau. Unzählige Male für seine überbordende Kreativität ausgezeichnet, wirft ein großer Soloabend seine Schatten voraus.
  • Fotos: 2904_ Hans Fredrik Asbjornsen/ECM
    Jazz

    Ketil Bjørnstad, piano

    Als klassisch ausgebildeter Pianist wurde der norwegische Musiker Ketil Bjørnstad zu einer der interessantesten Stimmen im skandinavischen Jazzpiano. Neben seinem fulminant kreativen Tastenspiel nährt er seine Musik auch durch Grenzgänge in die bildende Kunst, so mit seiner Kantate "Sunrise - On Texts by Edward Munch" oder mit einer Passion, die er über den englischen Autor John Donne schrieb.
  • Fotos: Benedicte Ugland
    Im Gespräch

    Ketil Bjørnstad: "Mein Weg zu Mozart"

    Holger Noltze, Moderation (deutsch-englisch)

    In einem Dialog mit dem Musikjournalisten Holger Noltze führt Jazzpianist Ketil Børnstad in seinen "Weg zu Mozart" ein, basierend auf seinem Auftritt beim ersten Mozartfestival Norwegens und der Frage, was er dort spielen solle. Vielleicht die A-Dur-Sonate nehmen? Oder doch ein anderes Stück? In Gedanken kehrt er zu seiner ersten Begegnung mit der Musik Mozarts zurück: Er ist sechs Jahre alt, im Radio läuft "Eine kleine Nachtmusik" …
  • Fotos: Felix Broede
    Klassik

    Francesco Piemontesi, Klavier

    Mozart

    Nach dem literarischen Austausch über Mozart gilt das abendliche Konzert drei Klaviersonaten des großen Meisters. Francesco Piemontesi ist inzwischen zu einem der großen italienischen Pianisten avanciert, der regelmäßig mit allen großen Orchesters der Welt gastiert, aber seine Liebe für das Klaviersolo weiter kultiviert hat.
  • Klassik

    Natalia Prishepenko, Violine
    Aida-Carmen Soanea, Viola
    Romain Garioud, Violoncello

    Dohnányi, Beethoven, Mozart

    Lange galt sie als Primaria des Artemis Quartetts als eine der herausragenden Kammermusikerinnen schlechthin, nun kommt Natasha Prishepenko in neuer Besetzung nach Schloss Elmau.
  • Jazz

    Magnus Lindgren, sax, clarinet
    Dieter Ilg, bass

    Der schwedische Komponist, Arrangeur und Multiinstrumentalist Magnus Lindgren beherrscht die Klaviatur einer Big Band genauso wie die Kleinstform im Jazz: das kongenial durchkomponierte Duo mit einem der größten Jazzbassisten unserer Zeit, Dieter Ilg.
  • Klassik

    David Kadouch, Klavier

    Bach, Janáček, Schumann, Liszt

    In wenigen Jahren hat sich David Kadouch als einer der großen Pianisten unserer Zeit etabliert. Von Johann Sebastian Bachs "Capriccio" eingeläutet, führt er durch seinen Klavierabend mit einem hochromantischen Programm.
  • Klassik

    Hugo Ticciati, Violine
    Tom Poster, Klavier

    N.N.

    Zwei Abende sind dem schwedischen Multitalent Hugo Ticciati und seinen musikalischen Weggefährten gewidmet. Ein Rezital spielt er zusammen mit dem britischen Pianisten Tom Poster rein klassischen Komponisten, einen Abend gestaltet er mit Cellist Matthew Barley und dem herausragenden Tabla-Spieler Sukhwinder "Pinky" Chatterjee.
  • Klassik & World

    Hugo Ticciati, Violine
    Matthew Barley, Violoncello
    Sukhwinder Singh, Tabla

    Zwei Abende sind dem schwedischen Multitalent Hugo Ticciati und seinen musikalischen Weggefährten gewidmet. Ein Rezital spielt er zusammen mit dem britischen Pianisten Tom Poster rein klassischen Komponisten, einen Abend gestaltet er mit Cellist Matthew Barley und dem herausragenden Tabla-Spieler Sukhwinder "Pinky" Chatterjee.
  • Klassik

    Truls Mørk, Violoncello
    Behzod Abduraimov, Klavier

    Rachmaninow, Grieg

    Lange hatte sich der große Cellist Truls Mørk etwas rar gemacht auf den internationalen Bühnen, nun kehrt er mit dem grandiosen usbekischen Pianisten Behzod Abduraimov nach Schloss Elmau zurück.
  • JAZZ

    Grace Kelly, saxophones, vocals
    Julian Pollock, piano, keys
    Julia Pederson, bass
    Ross Pederson/Jaime Eblen, drums

    Beim bedeutenden amerikanischen Musik-Wettbewerb, dem "Annual Downbeat Poll" 2016 gewinnt die erst 24 - jährige Saxophonistin Grace Kelly mit ihrem lyrischen und beseelten Sound in der Kategorie Altsaxophon. Schon in ihrer jungen Karriere tritt sie auf Einladung von Wynton Marsalis bei Barack Obamas Antritts-Zeremonie ins Präsentenamt auf und begeistert ihre Fans auf den großen Jazztivals von Montreux über Newport bis Montréal. Ihr Publikum zu begeistern, so Kelly, sei ihr "Antrieb, überhaupt Musik zu machen".
  • Autorenlesung und Gespräch

    Zsuzsa Bánk liest "Schlafen werden wir später"

    Moderation: Jörg Bong

  • Klassik

    Francesco Tristano Plays Bach, Part I

    J.S. Bach - Italienisches Konzert / Französische Ouverture / 4 Duette

    Zwei Abende widmet der vielseitig begabte Luxemburger Pianist, Francesco Tristano, dem großen Meister Johann Sebastian Bach.
  • Klassik

    Francesco Tristano Plays Bach, Part II

    J.S. Bach - Goldberg-Variationen

    Zwei Abende widmet der vielseitig begabte Luxemburger Pianist, Francesco Tristano, dem großen Meister Johann Sebastian Bach.
  • Jazz

    Ben Williams & Sound Effect

    In einem einzigen Set durchmisst der junge US-amerikanische Bassist einen ganzen Kosmos an Stilrichtungen, streift schier mühelos von Duke Ellington zu Thelonius Monk. Kein Wunder, dass ihn das führende Musikmagazin Down Beat sogleich als bedeutendste Neuerscheinung in seiner Kategorie titulierte. Nach ihrem fulminanten Debüt beim Jazztival 2015 kehren Ben Williams & Sound Effect nun nach Schloss Elmau zurück.
  • Jazz

    Rejazz Greatly - ein Händel-Abend aus der Jazzperspektive

    Gerard Presencer, trumpet, flugellhorn | Tim Garland, sax, flute | Olivia Trummer, piano, vocals | Phil Donkin, bass | Erland Dahlen, drums

    Freunde der Händel'schen Musik dürfen sich auf eine unvorhersehbare Reise durch "The Messiah" freuen: Unter Olivia Trummers Reiseführung entsteht ein komplett neues Hörerlebnis. Ein brilliant besetztes Jazz-Quintett nähert sich Händels Melodien aus der Jazzperspektive, lässt sie elegant auf- und abtauchen und mit modernen, kraftvollen Klangwelten verschmelzen. Ein Konzert, das zwischen Komposition und Improvisation oszilliert und im Moment der Inspiration den Mut zur Erneuerung feiert.
  • Jazz

    Baptiste Trotignon, piano

    "Piano SOLO - Compositions and improvisations"

    Zwei Abende gestaltet der große französische Pianist Baptiste Trotignon in Schloss Elmau. Neben einem traditionellen Jazz-Solo wechselt er am zweiten Abend die Seiten für einen Liederabend mit der britischen Sopranistin Kate Lindsey.
  • Klassik

    Kate Lindsey, Sopran
    Baptiste Trotignon, Klavier

    Weill, Korngold, Zemlinsky, A. Mahler

    Zwei Abende gestaltet der große französische Pianist Baptiste Trotignon in Schloss Elmau. Neben einem traditionellen Jazz-Solo wechselt er am zweiten Abend die Seiten für einen Liederabend mit der britischen Sopranistin Kate Lindsey.
  • Klassik

    The Twiolins: "Secret Places"

    Mit ihrem neusten Programm SECRET PLACES laden die Twiolins das Publikum zu einer musikalischen Entdeckungsreise ein, die ein Querschnitt durch den musikalischen Kosmos ist. Mit zwei Violinen entwickeln The Twiolins konsequent ihren persönlichen Stil der "progressive classical music" weiter. Zeitlose Melodien, Minimal, jazzige Grooves und kühle Avantgarde; es geht den beiden jungen Musikern darum, musikalisches Neuland zu erobern, Traditionen zu sprengen und ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen - und dies mit atemberaubender Virtuosität.
  • Klassik

    Elisaveta Blumina, Klavier
    clair obscur saxophonquartett

    Kapustin, Gershwin, Comedian Harmonists

    Für ihr hochsensibles Tastenspiel von der Fachpresse hoch gelobt, hat sich die Pianistin Elisaveta Blumina mit dem vielseitigen Clair Obscur Saxophonquartett verbunden für ein hochvirtuoses Programm, das keinen Zuhörer bisher kalt gelassen hat.
  • Jazz

    Sandro Roy Quartet

    Sandro Roy, violin | Paulo Morello, guitar | Sascha Reinhardt, guitar | Joel Locher, bass

    Ihr hochvituoses Spiel reißt die Zuhörer regelmäßig von den Stühlen. In einer musikalischen Reminiszenz an den großen Gipsy-Gitarristen Django Reinhardt finden sich der gerade mal 20-jährige Geigenvirtuose Sandro Roy und sein Quartett in Schloss Elmau ein. Ende offen, da ihr jugendlicher Spieltrieb ungebrochen ist.
  • JazzClassica

    Gewinnerband des BMW Welt Jazz Award 2017

    Alljährlich im Mai lobt die BMW Welt in München neben den Hauptpreisträgern ihres internationalen Jazz Awards auch den Publikumspreis aus, den Schloss Elmau dotiert. Die Gewinnerband 2017 wird am 8.7. zu einem Aufenthalt und Konzert nach Schloss Elmau eingeladen. Motto des diesjährigen Wettbewerbs: "BASS erstaunt". Auf die Preisträger darf man gespannt sein.
  • JazzClassica

    Jazz Tango Nuevo

    Eckart Runge, Violoncello | Jacques Ammon, Klavier

    Manchmal schleicht sich der wunderbare Cellist des berühmten Artemis Quartett, Eckart Runge, aus dem Quartett in den Raum freier Improvisation. Mit seinem langjährigen Duopartner, Jacques Ammon, spielt er ein rasantes Duo, das den argentinischen Tango Nuevo nochmals in neuem Glanz erstrahlen lässt.
  • JazzClassica

    Ray Chen, Violine
    Julien Quentin, Klavier

    Beethoven, de Falla, Saint-Saens

    Die Magazine "The Strad" und "Gramophone" bezeichnen den in Taiwan geborenen und in Australien aufgewachsenen Geiger Ray Chen als "the one to watch". 2012 trat der Gewinner wichtiger Wettbewerbe anlässlich der Nobelpreisverleihung in Stockholm auf und war damit der jüngste Solist, dem diese Ehre bislang zuteil wurde. Nun reist der junge Geiger mit seinem Duopartner Julien Quentin, wieder nach Schloss Elmau.
  • JazzClassica

    Adbullah Ibrahim, piano

    Einer der Grandseigneurs unter den Jazzpianisten, der südafrikanische Pianist und Komponist Abdullah Ibrahim, würdigt in einem seiner legendären Soloabende die Wurzeln des piano jazz. Beeinflusst von Duke Ellington, Thelonious Monk und religiösen Hymnen seiner Heimat, beleuchtet Ibrahims Schaffen die afrikanische Tradition des Genres.
  • JazzClassica

    Measha Brüggergrosman, Sopran
    Delian Quartett

    Adrian Pinzaru, Violine | Andreas Moscho, Violine | Georgy Kovalev, Viola | Miriam Prandi, Violoncello

    Bach, Mendelssohn, Reimann

    Das Delian Quartett hat sich nicht nur für seine herausragende Spielkultur, sondern vor allem für seine hochkreativen Programme international einen Namen gemacht. Zu ihrem diesjährigen Konzert in Schloss Elmau luden sie die großartige Sopranistin Measha Brüggergrosman ein zu einem Abend von Bach bis Reimann.
  • JazzClassica

    ALBA

    Markus Stockhausen, trumpet | Florian Weber, piano

    Kaum zu glauben, dass Florian Weber, ECHO Jazz- und WDR-Jazz-Preisträger, und sein Duopartner Markus Stockhausen, vielseitiger Trompeter und preisgekrönter Komponist, nur ein Duo sind. Die beiden klassisch wie Jazz-geschulten Musiker führen mit ihrem intuitiven Zusammenspiel durch einen geradezu orchestralen sphärischen Abend und liefern ein fesselndes Klangerlebnis.
  • Jazz

    Joey Alexander Trio

    Erst dreizehn Jahre ist Joey Alexander alt, doch in der Jazz-Szene ist er schon ein ganz Großer und einer der jüngsten Anwärter auf einen der heißbegehrten Grammys überhaupt. Zwei Dinge, sagt der Nachwuchspianist, treiben ihn an: Die Liebe zum Jazz - und sein Idol Herbie Hancock.
  • Autorenlesung

    David Clay Large

    "The Grand Spas of Central Europe: A History of Intrigue, Politics, Art, and Healing"

    in englischer Sprache

    David Clay Large is a distinguished historian and professor, and currently Senior Fellow at the Institute of European Studies, UC Berkeley. He recently released "The Grand Spas of Central Europe: A History of Intrigue, Politics, Art, and Healing" analyzing the complex social, cultural and artistic history of the grand spa towns of Central Europe, opulent destinations like Baden-Baden, Bad Ems, Bad Gastein, Bad Ischl and Marienbad, which reached their pinnacle of popularity and prestige between the French Revolution and World War II - a pinnacle unmatched in "spa history" before or since. Attracting aristocrats, statesmen, imperial families and even the middle-class, the connection between the "spa cure" and "creativity" was strong. In this new book he analyzes the phenomenal impact of historic Austrian and European spa resorts for potential future strategies.
  • World

    Kerberbrothers Alpenfusion

    Andreas Kerber, Gitarre, Alphorn, Hackbrett, Gesang | Markus Kerber, Saxophone, Flöten, Klarinetten, Gesang | Martin Kerber, Trompete, Zithern, Akkordeon, Gesang | Tiny Schmauch, Kontrabaß, Gesang | Pit Gogl, Schlagzeug, Gesang

    Alpenfusion entsteht durch den transglobalen Mix aus unverfälschten Alpenklängen und Ethno Underground: Mitreißende Rhythmen verbinden sich mit Alphorn und Scherrzither, Contemporary Jazzgroove mit Jodler, Zither und Hackbrett.Die drei Kerber-Brüder stammen aus einer bekannten Volksmusik-Familie die auf internationalen Wettbewerben und Konzertreisen erfolgreich ist. Jeder von ihnen hat mehrere musikalische Studiengänge absolviert und sich in unterschiedlichsten Sparten einen Namen gemacht. Zusammen mit dem Kaufbeurer Bassisten Tiny Schmauch, sowie dem Drummer und Percussionisten Pit Gogl (Immenstadt) stellt die Band ihr neues Programm vor: ausschließlich eigene, moderne Kompositionen von Andreas Kerber, unangepasst mit viel Raum für Improvisationen - dargeboten auf einem vielseitigen Instrumentarium.