SCHLOSS ELMAU Kulturkalender

The Schloss Elmau Experience Seit mehr als 100 Jahren Konzerte & Gespräche mit großen Künstlern & Autoren am Puls der Zeit. Für Hotelgäste ist der Eintritt im Zimmerpreis inklusive.

  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Andreas Feith piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Andreas Kissenbeck piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Juventino Mateo
    Klassik

    Emmanuel Tjeknavorian Violine
    Romaine Bolinger Violine
    Timothy Ridout Viola
    Kian Soltani Violoncello
    Payam Taghadossi Violoncello

    Schubert: Streichquintett C-Dur D 956

    Schuberts Streichquintett mit seiner ungewöhnlichen Besetzung für zwei Violinen, einer Viola und zwei Violoncelli gehört zu den bedeutendsten Werken der Kammermusik überhaupt. Gespielt wird das Quintett von der Crème de la Crème der aufstrebenden jungen Musiker - unter ihnen der Cellist Kian Soltani, der Bratschist Timothy Ridout und der Geiger Emmanuel Tjeknavorian.
  • Foto: Marcus Schröpfer
    Jazz

    Jazzrausch Bigband
    Still! Still! Still!

    Hinter der Münchner Jazzrausch Bigband liegt ein ganz besonderes Jahr. Ihr Spielplan führte sie 2018 mit über 100 Konzerten u.a. in die Philharmonie München, zum Rheingau Musikfestival nach Wiesbaden und zum JZ Festival nach Shanghai. Nach ihrem phänomenalen Techno-Konzert im Juli diesen Jahres freut sich die Jazzrausch Bigband sehr darauf, am 22. Dezember ihr Weihnachtsprogramm "Still! Still! Still!" auf Schloss Elmau zu präsentieren. Es bettet die Melodien bekannter europäischer Weihnachtslieder in eine swingende Bigband Ästhetik á la Count Basie. Gleichzeitig halten Leonhard Kuhns Arrangements jede Menge Humor, Ironie und Einfallsreichtum bereit. Geleitet wird die Jazzrausch Bigband von Roman Sladek.
  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Michael Gumpinger piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Mika Bovan
    Klassik

    Alexander Gavrylyuk Klavier

    Rachmaninow: Préludes (Auswahl), Prokofjew: Sonate Nr. 7 et al.

    Als "Offenbarung" bezeichnete The Times das Klavierspiel des ukrainisch-australischen Pianisten Alexander Gavrylyuk. Seit seinem Gewinn der „Arthur Rubinstein International Piano Master Competition“ im Jahr 2005 ist er auf vielen internationalen Konzertpodien zu Gast, auch etwa gemeinsam mit Janine Jansen, mit der ihn eine langjährige musikalische Freundschaft verbindet. In Schloss Elmau ist er am ersten Weihnachtsfeiertag mit einem Klavierabend zu erleben.
  • Foto: Schloss Elmau
    Jazz Piano Series @ Al Camino Bar

    Matti Klein piano

    Herrliche Drinks, herausragende Musik & interessante Gespräche am offenen Kamin.
    exklusiv für Hotelgäste

  • Klassik

    Andreas Scholl Countertenor
    Tamar Halperin Klavier

    "Twilight People" - Lieder von Britten, Vaughan Williams, Pärt et al.

    Der Countertenor Andreas Scholl hat auf dem Gebiet des Barock- und Liedgesangs international Maßstäbe gesetzt. Mit seiner langjährigen musikalischen Partnerin, der vielseitigen Pianistin Tamar Halperin, spannt er nun mit dem Programm "Twilight People" einen weiten Klangbogen von Aaron Copland und Benjamin Britten bis zu Arvo Pärt.
  • Autorenlesung

    María Cecilia Barbetta liest
    "Nachtleuchten"

    Shortlist Deutscher Buchpreis 2018

    Buenos Aires 1974/ 1975: In ihrem neuen Roman erzählt María Cecilia Barbetta von der gespenstischen Atmosphäre am Vorabend eines politischen Umsturzes. Ein Roman von einer politischen Dringlichkeit und großer poetischen Sinnlichkeit.
  • Foto: PR
    Klassik

    Nicolas Koeckert Violine
    Lilian Akopova Klavier

    Mozart: Violinsonate B-Dur KV 454, Tschaikowsky et al.

    Der in München geborene Geiger Nicolas Koeckert erhielt im Alter von 5 Jahren bereits seine erste Geige von seinem Großvater. Sein akademisches Studium begann er mit 16 Jahren als Jungstudent und führte es später bei dem renommierten Geigenvirtuosen Zakhar Bron fort. Seither tritt er regelmäßig als Solist auf allen Bühnen der Welt auf. Mit der renommierten, ebenfalls in München wirkenden Pianistin Lilian Akopova spielt er Werke von Mozart, Tschaikowsky und Prokofjew.
  • Foto: Andreas Terlaak
    Klassik

    Daria van den Bercken Klavier

    Händel, Scarlatti

    "Daria van den Bercken präsentiert alles mit musikalischer Hingabe und makelloser Virtuosität", schrieb das renommierte Gramophone Magazine über die letzte Händel-Einspielung der russisch-niederländischen Pianistin. Diese Attribute charakterisieren auch ihre jüngste Aufnahme der ungemein reizvollen, brillanten und anspruchsvollen Scarlatti-Sonaten, die sie nun auch in Schloss Elmau präsentiert.
  • Foto: PR
    Jazz

    Ola Onabulé vocals
    Nick Flade piano
    Patrick Scales bass
    Thomas Käfel drums

    Als einen der besten britischen Soulsänger mit "Killerstimme und drei Oktaven" bezeichnete das Jazzwise Magazine den in London geborenen Ola Onabule. Seine aufgeladenen Live-Auftritte, die jeden Konzertbesucher von den Sitzen reißt, führen ihn regelmäßig zu den renommiertesten Festivals, Konzertsälen und Jazzclubs in der ganzen Welt.
  • Foto: Sim Canetty-Clarke, Marco Borggreve
    Klassik

    Ian Bostridge Tenor
    Roberto González-Monjas Violine
    Julius Drake Klavier

    Bach, Vaughan Williams, Beethoven et al.

    inkl. Champagnerempfang 17.30 Konzertsaal Foyer

    20 Euro Zuzahlung für Abonnenten

    Ian Bostridges Liederabende und Opernpartien werden weltweit gefeiert. Nun kehrt der große britische Tenor gemeinsam mit seinem Liedpianisten Julius Drake und dem Geiger Roberto González-Monjas für den letzten Abend des Jahres nach Schloss Elmau zurück.
  • Foto: Dominik Alves
    DJ

    DJ Torsten Abels

    21:00 - 22:30
    und ab 23:30 in der Al Camino Bar

    Exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: PR
    Jazz

    Scott Hamilton sax
    André Weiß piano
    Joel Locher bass
    Charly Antolini drums

    20:00 - 22:00 im Fidelio
    22:30 - 23:30 im Teesaal

    Exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Adriana Yankulova
    Modern Classical

    Vivi Vassileva Percussion Quartett

    Vivi Vassileva | Maria Chlebus | Alexander Georgiev | Daniel Martinez

    Vivi Vassileva gilt als eine der derzeit führenden jungen Schlagzeugsolisten. Bei jedem ihrer Konzerte entfacht sie ein mitreißendes Schlagfeuerwerk. Die junge Müncherin mit bulgarischen Wurzeln ist Preisträgerin von internationalen Marimba-Wettbewerben in Paris und Nürnberg sowie Gewinnerin von Sonderpreisen beim ARD Musikwettbewerb München. Nun kommt sie im Quartett mit drei weiteren Schlagzeugern erstmals nach Schloss Elmau - ein wahrer Schlagzeug-Gipfel zum Neuen Jahr.
  • Foto: OAA Lewis 208
    Autorenlesung

    Philippe Sands liest
    Rückkehr nach Lemberg

    "Über die Geburtsstunde der internationalen Menschenrechte und zugleich ein zartes Familienporträt ……..bewegend und fesselnd" Adam Thirlwell
    "Ein Buch wie kein anderes, das ich gelesen habe - man kann es nicht weglegen und vergessen." Orlando Figes
  • Foto: PR
    Jazz

    triosence

    Bernhard Schüler, piano | Omar Rodriguez Calvo, bass | Tobias Schulte, drums

    Ob in Brasilien, Taiwan oder in den USA - überall, wo die drei Musiker von triosence auftreten, treffen sie auf ein begeistertes Publikum. Die Band hat einen unverwechselbaren Stil entwickelt, den sie selbst als "Songjazz" bezeichnet. Die melodiebetonte Mischung aus Jazz, Fusion, Folk und World überzeugt nicht nur Kenner, sondern auch jene, die mit Jazz bislang nicht so vertraut waren.
  • Kammermusikwoche

    65. Kammermusikwoche

    u.a. mit Janine Jansen, Avi Avital, Denis Kozhukhin, Fauré Quartett & Minguet Quartett

  • Foto: Marco Borggreve, Edith Held, Mat Hennek
    65. Kammermusikwoche

    Janine Jansen Violine
    Amihai Grosz Viola
    Jens Peter Maintz Violoncello

    Mozart: Divertimento für Streichtrio Es-Dur KV 563

    Den Auftakt der 65. Kammermusikwoche macht die niederländische Star-Geigerin Janine Jansen, die seit vielen Jahren zu den gefragtesten Geigerinnen der Musikwelt gehört. Mit dem Bratschisten Amihai Grosz und dem Cellisten Jens Peter Maintz verbindet sie eine langjährige musikalische Freundschaft. Gemeinsam spielen sie in Schloss Elmau den Auftakt einer ausgedehnten Kammermusiktournee durch die europäischen Metropolen mit Mozarts Streichtrio.
  • Foto: Frank Rossbach
    65. Kammermusikwoche

    Minguet Quartett

    Beethoven: Streichquartett cis-Moll op. 131 et al.

    Das Minguet Quartett zählt heute zu den international gefragtesten Streichquartetten. "Die Klang- und Ausdrucksfreude, mit der das Ensemble die Werke zur Sprache bringt, belebt noch das kleinste Detail", schrieb die FAZ über das Quartett. Sein Namenspatron ist der spanische Philosoph Pablo Minguet, der sich in seinen Schriften darum bemühte, dem breiten Volk Zugang zu den Schönen Künsten zu verschaffen: Das Minguet Quartett fühlt sich dieser Idee in seinen Konzerten mehr denn je verpflichtet.

    Ulrich Isfort, Violine
    Annette Reisinger, Violine
    Aroa Sorin, Viola
    Matthias Diener, Violoncello
  • Foto: Harald Hoffmann, John Kentish
    65. Kammermusikwoche

    Avi Avital Mandoline
    Ksenija Sidorova Akkordeon

    Mozart: Sonate e-moll KV 304, Bartók: Rumänische Volkstänze et al.

    Mandoline und Akkordeon stehen im Mittelpunkt dieses Konzertes - beide Instrumente sind durch ihre Botschafter, den Star an der Mandoline Avi Avital und die grossartige lettische Akkordeonistin Ksenija Sidorova, wieder stärker ins Bewusstsein der Musikwelt gerückt. Gemeinsamen bringen die Beiden Musik von Mozart bis de Falla in den neuen Klangfarben ihrer Instrumente nach Schloss Elmau.
  • Foto: Nikolaj Lund
    65. Kammermusikwoche

    Quatuor Van Kuijk

    Schubert: Streichquartett D 810 "Der Tod und das Mädchen" et al.

    "Diese vier jungen Franzosen bringen die Musik zum Lächeln", sagte der "Guardian" über das Quatuor Van Kuijk. Gegründet 2012 am Pariser Konservatorium, wurde das Quartett unter anderem vom Quatuor Ysaye ausgebildet. Mehrere Erste Preise konnten die Van Kuijks gewinnen, zuletzt 2015 beim Streichquartett-Wettbewerb der Wigmore Hall in London. Dort spielten sich die vier Franzosen in das erstklassige Förderprogramm "New Generation Artists" der BBC.

    Nicolas Van Kuijk, Violine
    Sylvain Favre-Bulle, Violine
    Emmanuel François, Viola
    François Robin, Violoncello
  • Foto: Hannes Heinzer, PR, Martin Kendrick
    65. Kammermusikwoche

    Moritz Roelcke Klarinette
    Chiara Enderle Violoncello
    Teo Gheorghiu Klavier

    Brahms: Klarinettentrio a-Moll op. 114, Beethoven et al.

    Die drei jungen Musiker gehören zu den vielversprechendsten ihrer Generation: Die schweizer Cellistin Chiara Enderle wurde vom Magazin "The Strad" als "wahrhaft beeindruckende junge Künstlerin" bezeichnet, der Klarinettist Moritz Roelcke ist neben seiner klassischen Karriere auch erfolgreich in der Klezmer-Szene tätig. Der kanadische Pianist Teo Gheorghiu mit rumänischen Wurzeln war jüngster Träger des prestigeträchtigen Beethoven-Rings. Neben ihren Solokarrieren sind alle Drei leidenschaftliche Kammermusiker.
  • Foto: PR, PR, Jack Liebeck, PR
    65. Kammermusikwoche

    Andrej Bielow Violine
    Gareth Lubbe Viola
    Adrian Brendel Violoncello
    Natacha Kudritskaya Klavier

    Brahms: Klavierquartett Nr. 1 g-Moll op. 25 et al.

    Der vierte Tag der 65. Kammermusikwoche steht ganz im Zentrum des Klavierquartetts: den Auftakt machen Andrej Bielow, Garreth Lubbe, Adrian Brendel und Natacha Kudritskaya, die international als gefragte Solisten, Kammermusiker oder Universitätsprofessoren wirken. Auf dem Programm steht unter anderem Brahms berühmtes erstes Klavierquartett, das mit dem "Rondo alla Zingarese" fulminant schließt.
  • Foto: Mat Hennek
    65. Kammermusikwoche

    Sven Helbig electronics
    & Fauré Quartett
    Helbig "Pocket Symphonies"

    Sven Helbig hat mit seinen "Pocket Symphonies" Sinfonien für das Heute geschrieben: Sie sind ein zusammenhängender Zyklus aus 12 Kompositionen, der der Idee folgt, sinfonische Perlen im Format von Songs zu schreiben: kurz, griffig und doch von der Wucht und Tiefe großer klassischer Symphonien. In Schloss Elmau erklingen die "Pocket Symphonies" für Klavierquartett und Electronics.

    Erika Geldsetzer, Violine
    Sascha Frömbling, Viola
    Konstantin Heidrich, Violoncello
    Dirk Mommertz, Klavier
  • Foto: PR
    65. Kammermusikwoche

    Tobias Feldmann Violine
    Valentin Radutiu Violoncello

    Ravel: Sonate für Violine und Violoncello, Bach & Bartók

    "Niemand [...] öffnet so viele Horizonte wie […] Tobias Feldmann", schwärmte der Tagesspiegel über den jungen Geiger. Valentin Radutiu wurde von der Süddeutschen Zeitung für seinen „aufregend eigenen, energiereichen, in der Höhe berückend singenden, in den tiefen Registern stets klar konturierten, männlichen Ton“ gelobt. Gemeinsam sind die beiden Musiker nun in einem erstklassigen Duo zu erleben. Im Zentrum ihrer Matinee steht Ravels grosse Sonate für Violine und Violoncello.
  • Foto: Marco Borggreve, Julien Mignot
    65. Kammermusikwoche

    Denis Kozhukhin Klavier
    Julien Quentin Klavier

    Mozart: Sonate für zwei Klavier D-Dur KV 448 & Rachmaninow

    Bitte beachten Sie die Besetzungsänderung!

    Besetzungsänderung: Leider musste Víkingur Ólafsson dieses Konzert wegen einer Südamerikatour absagen. Wir freuen uns sehr, dass sich Denis Kozhukhin bereit erklärt hat, seinen Part zu übernehmen.

    Auf dem Programm des Konzertes stehen Werke für zwei Klaviere: Mozarts spielerisch äußerst anspruchsvolle Sonate, deren "ausgelassene Freude unvermittelt über in ein wildes Pathos übergeht, das jenen geheimen Urgrund bloßlegt", wie ein Pianist urteilte. Rachmaninows Sinfonische Tänze op. 45 sind sein letztes Werk, das er 1940 in den USA für Orchester komponierte und selbst die Version für zwei Klaviere anfertigte. Interpretiert werden die Werke in Schloss Elmau von Denis Koszhukhin und Julien Quentin, die regelmäßig bei allen wichtigen Festivals und Konzertsälen sowie in Schloss Elmau zu Gast sind.
  • Foto: PR
    65. Kammermusikwoche

    Jano Lisboa Viola
    Uli Witteler Violoncello
    Hisako Kawamura Klavier

    Beethoven: Trio op. 11 "Gassenhauer-Trio" et al.

    Wien um 1800 - ein Lied wird in allen Gassen gepfiffen: Eine Melodie eines heute völlig vergessenen Komponisten. Auch Beethoven schnappt den Ohrwurm auf und komponiert darauf sein "Gassenhauer-Trio". Gespielt wird es in Schloss Elmau - genau wie auch Brahms Klarinettentrio - in der Fassung für Viola, Violoncello und Klavier, interpretiert von drei vorzüglichen Musikern: dem Bratschisten Jano Lisboa und dem Cellisten Uli Witteler, beide versierte Kammermusiker und auf Solostellen bei führenden Orchestern beschäftigt, sowie von der vielfach ausgezeichneten Pianistin Hisako Kawamura.
  • Foto: Zen Production
    65. Kammermusikwoche

    Morten Kargaard Septet

    Kargaard

    Ein frischer, neuer Wind der heutigen zeitgenössischen Musik: Es entsteht eine Mischung aus Elementen der klassischen und rhythmischen Musiktraditionen, wenn diese Spitzenmusiker beider Seiten auf innovative Weise zusammen musizieren. Die von Morten Kargaard komponierte Musik hebt spielerische Rhythmen, transparente Leichtigkeit und exquisite Dynamik heraus. Es entsteht Musik, die eine zeitlose Atmosphäre ohne Präferenzen schafft und sich zwischen Bekanntem und Unbekanntem bewegt.
  • Foto: PR
    65. Kammermusikwoche

    Duo Unruh
    Dina Bolshakova Violoncello
    Katharina Polivaeva Klavier

    Pärt: "Fratres" & "Spiegel im Spiegel", Schnittke: Sonate für Cello und Klavier Nr. 1 et al.

    Dina Bolshakova am Cello und Katharina Polivaeva am Klavier führte das Interesse für Musik des 20. Jahrhunderts zusammen. So stehen auf dem Programm ihres Konzertes in Schloss Elmau populäre Stücke von Arvo Pärt neben weniger häufig gespielten Werken von Schnittke und anderen. In dem von ihnen gewählten Ensemblenamen duoUNRUH steckt ein Wortpiel: Die Unruh, das präzise Herz einer Uhr und Unruhe, als Zustand von lebendiger, getriebener Rastlosigkeit.
  • Foto: Till Brönner
    65. Kammermusikwoche

    Dieter Ilg Trio
    "B-A-C-H"

    Dieter Ilg, bass | Rainer Böhm, piano | Patrice Héral, drums

    „Du kannst nicht Jazz spielen, ohne auch Bach zu spielen“, stellte Saxofonist Joshua Redman über den Einfluss des Urvaters der europäischen Kunstmusik fest. Eine Einstellung, die auch Dieter Ilg teilt: „An ihm kommt man als Musiker nicht vorbei." Der Bassist hat sich von 12 Werken inspirieren lassen und seinen B-A-C-H neu entdeckt.
  • Foto: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    3-Gänge-Menü

    3-Gänge-Menü im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung mit anschließendem Konzert im Konzertsaal

  • Foto: Harald Hoffmann
    Classical Week

    Daniel Hope Violine
    Sebastian Knauer Klavier
    "America"

    Gershwin: "It ain't necessarily so", "Summertime" & Dvorák, Copland, Ravel et al.

    Weltgeiger, Klassikstar, Buchautor, Moderator und hochvirtuoser Musikmanager zugleich, Daniel Hope vereinigt viele Qualitäten in sich. Im Januar reist er mit seinem Klavierpartner, dem renommierten Pianisten Sebastian Knauer nach Schloss Elmau: im Gepäck haben sie mit ihrem Programm "America" Werke von Komponisten, die in Amerika wirkten oder amerikanischer Herkunft sind.
  • Foto: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    3-Gänge-Menü

    3-Gänge-Menü im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung mit anschließendem Konzert im Konzertsaal

  • Foto: Marco Borggreve, Norbert Kniat
    Classical Week

    Leonidas Kavakos Violine
    Yuja Wang Klavier

    Mozart: Sonate Nr. 32 B-Dur KV 454, Prokofjew: Sonate Nr.1 f-moll et al.

    Gipfeltreffen der Kammermusik: Leonidas Kavakos als einer der herausragenden Geiger unserer Zeit trifft in Schloss Elmau auf Starpianistin Yuja Wang. Die beiden, auf den ersten Blick eher gegensätzlich scheinenden Musiker verbindet nicht nur eine bereits längerwährende Zusammenarbeit - ihre allergrößte Musikalität und höchste Könnerschaft macht sie zu einem kongenialen Duo.
  • Foto: Paolo Pellegrin, Christian Lutz
    Classical Week

    Gidon Kremer Violine
    Ivan Karizna Violoncello
    Andrei Pushkarev Vibraphone
    & Kremerata Baltica

    Hommage à Piazzolla

  • Foto: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    3-Gänge-Menü

    3-Gänge-Menü im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung mit anschließendem Konzert im Konzertsaal

  • Foto: Breidt Daniel
    Classical Week

    Gidon Kremer Violine
    Robert Wicke Clown/Circus Roncalli
    & Kremerata Baltica

    At first there was…noise (Am Anfang war Lärm)
    Everything you wanted to know about music, but didn’t dare to ask

    Weinberg

  • Foto: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    3-Gänge-Menü

    3-Gänge-Menü im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung mit anschließendem Konzert im Konzertsaal

  • Foto: Julia Wesely
    Jazz

    First Strings on Mars

    Florian Willeitner, Violine | Igmar Jenner, Violine | Georg Breinschmid, Kontrabass

    In allen Stilen daheim ist dieses Trio um den Wiener Bassisten Georg Breinschmid: Von Balkanjazz und Gipsy-Swing bis hin zu Walzer und Wienerlied reicht die musikalische Bandbreite des Trios, in der immer wieder eine ganze Fülle von Zitaten aus der Musikgeschichte aufblitzt. Ein umwerfend komischer, hochvirtuoser und lässig groovender Konzertabend eines schlicht genialen Trios.
  • Foto: DVA, ZDFJulianeEirich
    Autorenlesung

    Christopher Clark liest
    "Von Zeit und Macht"

    Herrschaft und Geschichtsbild vom großen Kurfürsten bis zu den Nationalsozialisten

    Geschrieben während der Brexit-Ereignisse, Trumps Präsidentschaft und Putins vierter Amtszeit ist dieses Buch nicht nur ein großes Geschichtswerk, sondern lehrt uns auch viel über unsere eigene Epoche und deren Strukturen von Selbstlegitimation. Machtverständnis und Machterhalt. "Ein Meisterwerk von einem der renommiertesten Historiker weltweit" Jürgen Osterhammel.
  • Foto: Marco Borggreve, PR
    Klassik

    Benjamin Beilman Violine
    Narek Hakhnazaryan Violoncello
    Louis Schwizgebel Klavier

    Mendelssohn: Klaviertrio Nr. 1 d-moll et al.

  • Foto: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    3-Gänge-Menü

    3-Gänge-Menü im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung mit anschließendem Konzert im Konzertsaal

  • Foto: ciculo de poesia, Hanser Verlag, D. P. Gruffot
    Buchpräsentation

    Yves Bonnefoy
    "Der rote Schal"

    Vorgestellt von den Übersetzern Elisabeth Edl und Wolfgang Matz

    Yves Bonnefoys wunderbare Kindheitsgeschichte und ein großes Buch über die Poesie.
  • Foto: Bechstein
    Recorded @ Schloss Elmau

    Shani Diluka Klavier
    Sahana Banerjee Sitar
    Prabhu Edouard Tabla
    "Cosmos"

    Arrangements von Werken von Beethoven

  • Foto: Erato, Parlophone Records Limited, Fabien Monthubert
    Klassik

    Gautier Capuçon Violoncello
    Frank Braley Klavier

    Beethoven: Cellosonaten Nr. 4 & Nr. 5 et al.

  • Foto: Nikolaj Lund
    Modern Classical

    Alexej Gerassimez percussion
    Julius Heise percussion
    Lukas Böhm percussion
    Richard Putz percussion
    Sergey Mikhaylenko percussion

    Genesis of Percussion

    Werke von Gerassimez, Miki, Psathas et al.

    Alexej Gerassimez und seine Percussionkollegen entfalten an diesem Abend ein virtuoses Schlagzeugfeurwerk: Ihr Panorama reicht von groovigen Rhythmen und Eletronic bis hin zu Experimenten mit Materialien wie Wasser und Metall und dem Klang von Alltagsgegenständen wie Kochtöpfen und Zeitungspapier. Zum Einsatz kommen die kleine und große Trommel, asiatische und lateinamerikanische Instrumente, Vibra- Marimba- oder Xylophon.
  • Foto: Schloss Elmau, AMC Verona
    Premiumkonzert

    Grigory Sokolov Klavier

    Restkarten für externe Gäste ab 22. Januar 2019 verfügbar

    Tel: 08823/ 18-260 Beethoven: Sonate Nr. 3 C-Dur op. 2/3 et al.

    Grigory Sokolov muss man nicht mehr vorstellen. Die Klavierliebhaber wissen, dass es sich um einen der größten lebenden Pianisten handelt, eine lebende Legende. Er besitzt ein gigantisches Repertoire, aus dem er sorgfältig für seine oft monatelangen Tourneen auswählt. Nun stehen unter anderem Beethovens dritte Klaviersonate C-Dur und seine Elf Bagatellen op. 119 auf dem Programm.
  • Foto: Joerg Steinmetz, Steven Haberland, Antje Wiech-ACT, Carstor
    Jazz

    Nils Landgren "4 Wheel Drive"

    Nils Landgren, trombone | Michael Wollny, piano | Lars Danielsson, bass | Wolfgang Haffner, drums

    Mit "4 Wheel Drive" haben sich vier Musiker, die sich lange kennen und bereits in den unterschiedlichsten Konstellation zusammen gespielt haben, den lange gehegten Herzenswunsch eines gemeinsamen Quartetts erfüllt: Nils Landgren, Michael Wollny, Lars Danielsson und Wolfgang Haffner. Das Premierenkonzert dieser außergewöhnlichen Quartetts von vier Topmusikern und Jazzstars findet in Schloss Elmau statt, bevor das Album am 15. März beim Label ACT erscheint und die Künstler auf eine ausgedehnte Tournee gehen.
  • Foto: Hideki Shiozawa, Schloss Elmau
    Ein Wochenende mit Mischa Maisky

    Yossif Ivanov Violine
    Sascha Maisky Violine
    Nathan Braude Viola
    Mischa Maisky Violoncello
    Lily Maisky Klavier
    Maxim Maisky Klavier

    Schumann: Klavierquintett Es-Dur op. 44 et al.

  • Foto: Agentur, Hideki Shiozawa, Nicolas Brodard
    Ein Wochenende mit Mischa Maisky

    Mischa Maisky Violoncello
    CHAARTS Chamber Artists
    Gábor Takács-Nagy Dirigent

    Schubert, Bartók et al.

  • Foto: Michael Wilson, Sim Canetty-Clarke
    Klassik

    Brad Mehldau Klavier
    Ian Bostridge Tenor

    Mehldau: Neuer Liederzyklus
    sowie Lieder von Schumann

  • Foto: Schloss Elmau
    Premiumkonzert

    Martha Argerich Klavier
    Sergei Babayan Klavier

    Prokofjew, Mozart, Rachmaninow

    Restkarten für externe Gäste ab 6. Februar 2019 verfügbar

    Telefon: 08823 18 260

    Martha Argerich gilt als eine der größten Pianistinnen unserer Zeit und wird in einem Atemzug mit so legendären Namen wie Benedetti Michelangeli, Horowitz und Pollini genannt. Ihr Spiel begeistert Publikum und Rezensenten in aller Welt. Gemeinsam mit dem Pianisten Sergei Babayan hat die Grande Dame des Klaviers ihre jüngste CD-Aufnahme bei der Deutschen Grammophon im Herbst 2017 in Schloss Elmau aufgenommen: "Rachmaninow for two" lautet der Titel der bereits mehrfach ausgezeichneten Platte. Im Konzert erklingen nun neben Rachmaninow Werke für zwei Klaviere von Mozart und Prokofjew.
  • Foto: Humbolt Forum, C.H. Beck, Christopher Thomas
    Autorenlesung

    Neil MacGregor liest aus
    Leben mit den Göttern

    Moderation: Prof. Monika Grütters

  • Foto: Marco Borggreve, Kaupo Kikkas
    Klassik

    Anna Vinnitskaya Klavier
    & Schumann Quartett

    Schostakowitsch: Klavierquintett g-Moll, op. 57

    Erik Schumann, Violine | Ken Schumann, Violine | Liisa Randalu, Viola | Mark Schumann, Violoncello
  • Foto: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    3-Gänge-Menü

    3-Gänge-Menü im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung mit anschließendem Konzert im Konzertsaal

  • Foto: Eva Vermandel, Irène Zandel, PR, Irène Zandel
    Klassik

    Alina Ibragimova Violine
    Nils Mönkemeyer Viola
    Christian Poltéra Violoncello
    William Youn Klavier

    Mozart, Brahms

  • Foto: ACT_Haberland
    Jazz

    Mare Nostrum

    Paolo Fresu, trumpet, fluegelhorn | Richard Galliano, accordion, accordina | Jan Lundgren, piano

    Paris trifft auf Fjorde, mediterrane Gestade und die Basin Street auf New Orleans. Mit "Mare Nostrum III" präsentiert die "Troika des europäischen Jazz" ihr nunmehr drittes Programm - klangmalerisch, bittersüß und schlicht hinreißend. Der sardische Trompeter Paolo Fresu, der französische Akkordeonist Richard Galliano und der schwedische Pianist Jan Lundgren sind Poeten des Klangs, die mit ihrer grenzüberschreitenden Musiksprache den "Sound Europas" erklingen lassen.
  • Foto: PR
    Klassik

    Fatma Said Sopran
    & Friends

    Schumann, Poulenc, arabische Lieder

    „Die lupenrein strahlende Fatma Said ist eine Entdeckung“, schrieb die FAZ über die ägyptische Sopranistin, die zu den interessantesten jungen Sängerinnen gehört. Bei ihrem ersten Konzert in Schloss Elmau bringt sie neben Liedern von Schumann und Poulenc die farbenreichen Klänge des Orients nach Schloss Elmau.
  • Foto: PR
    Jazz

    Leo Betzl Trio

    Leo Betzl, piano | Maximilian Hirning, bass | Sebastian Wolfgruber, drums

    BMW Welt Jazz Award Gewinner 2018

  • Foto: Jim Rakete
    Autorenlesung

    Axel Milberg liest
    Düsternbrook

    "Düsternbrook" - Ein Roman seines Lebens

    Moderation: Felicitas von Lovenberg

  • Foto: Marco Borggreve, Serban Mestecaneanu, Marco Borggreve
    Klassik

    Patricia Kopatchinskaja Violine
    Reto Bieri Klarinette
    Polina Leschenko Klavier

    Bartók, Strawinsky, Fauré et. al.

  • Foto: dts Nachrichtenagentur
    Autorenlesung

    Jan Assmann liest
    Achsenzeit

    Eine Archäologie der Moderne

    Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018

  • Foto: Jussi Puikkonen
    Autorenlesung

    Aleida Assmann liest
    Der europäische Traum

    Vier Lehren aus der Geschichte und Menschenrechte und Menschenpflichten - Schlüsselbegriffe für eine humane Gesellschaft

    Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018

  • Foto: Marco Borggreve
    Klassik

    Francesco Piemontesi Klavier

    Rachmaninow: Klaviersonate Nr. 2 b-Moll, op. 36 und Werke von Bach und Debussy

  • Foto: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    3-Gänge-Menü

    3-Gänge-Menü im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung mit anschließendem Konzert im Konzertsaal

  • Foto: Suhrkamp, Jürgen Bauer, Suhrkamp
    Autorenlesung

    Hans Magnus Enzensberger "Eine Handvoll Anekdoten auch Opus Incertum" sowie "Eine Experten-Revue in 89 Nummern" u.a.

  • Foto: Moritz Esyot

    STEGREIF.orchester

    The Improvising Symphony Orchestra
    #freebrahms


    Das STEGREIF.orchester eröffnet dem Publikum ganz neue Herangehensweisen an klassische Musik. Erst hat das Orchester Beethoven "befreit", dann Schubert, jetzt kommt Johannes Brahms' 3. Symphonie an die Reihe. Seine Version ist gewürzt mit Jazz, Weltmusik und Techno. Das Ensemble spielt weder mit Noten, noch mit einem Dirigenten. Die dadurch gewonnene Freiheit schafft Raum für Improvisation und Bewegung, die Musiker bewegen sich durch den Raum, ohne Scheu, irgendwem mit ihrer Musik zu nahe zu kommen. ”Es wäre absurd, diesen Virtuosen musikalisches und interpretatorisches Stilbewusstsein aberkennen zu wollen. Im Gegenteil: Sie definieren es neu", so die ZEIT.
  • Foto: Thomas Dashuber

    Jewish Chamber Orchestra Munich
    Ein Fest für Mieczyslaw Weinberg

    Weinberg: Flötenkonzert Nr.1, Symphonie Nr.2 et al.

    Das Jewish Chamber Orchestra Munich wurde 2005 als Orchester Jakobsplatz München von Dirigent Daniel Grossmann gegründet und hat sich seither unter seiner künstlerischen Leitung ein einzigartiges internationales Profil erarbeitet und die jüdische Gegenwartskultur lebendig gemacht. In Schloss Elmau widmet sich das Orchester dem Komponisten Mieczyslaw Weinberg, der in den letzten Jahren dank zahlreicher Fürsprecher wie Gidon Kremer wieder regelmäßig in Konzertprogrammen zu erleben ist.
  • Foto: Marco Borggreve
    Woche der Romantik

    Woche der Romantik

    mit Elisabeth Leonskaja, dem Belcea Quartet, Arabella Steinbacher, dem Schumann Quartett, Golda Schultz, den Schauspielern Martina Gedeck und Stefan Kurt et al.

  • Woche der Romantik

    Belcea Quartet Streichquartett
    Elisabeth Leonskaja Klavier

    Beethoven: Streichquartett op. 135 Brahms: Klavierquintett op. 34

  • Woche der Romantik

    Arabella Steinbacher Violine
    Robert Kulek Klavier

    Strauss: Violinsonate Es-Dur op. 18 & Werke von Bach und Pärt

    Richard Strauss Festival @ Schloss Elmau
  • Woche der Romantik

    Martina Gedeck Rezitation
    Stefan Kurt Rezitation
    Ulf Schneider Violine
    Stephan Imorde Klavier
    "Hommage an Robert Schumann"