SCHLOSS ELMAU Kulturkalender

The Schloss Elmau Experience Seit mehr als 100 Jahren Konzerte & Gespräche mit großen Künstlern & Autoren am Puls der Zeit. Für Hotelgäste ist der Eintritt in der Resort Fee inklusive.

Allgemeine Hinweise

Liebe Konzertbesucher,
für Hotelgäste von Schloss Elmau ist der Eintritt zu allen Kulturveranstaltungen in der Resort Fee enthalten. Anmeldung zu den Veranstaltungen online über „Plätze buchen“ hier im Kulturkalender, telefonisch unter +49 8823 18 260 oder per SMS an +49 1733 1122 77.
Bewohner der Region mit festem Wohnsitz im Umkreis von 80 km (Fahrtstrecke) sind nach Platzverfügbarkeit ebenfalls herzlich willkommen (Ferienunterkünfte in der Region wie Pensionen, Hotels oder Ferienwohnungen zählen nicht als fester Wohnsitz). Ticketverkauf online über „Plätze buchen“ hier im Kulturkalender.
Ihr Kulturbüro-Team

  • 26 - 30

    Mai 24

    Foto: Thomas Straub
    ©
    Dance Retreat

    Dance Retreat

    Tanzen macht glücklich und hält jung! In Schloss Elmau hat Tanzen eine lange Tradition. Bei diesem Dance Retreat können Sie unter Anleitung kundiger Tanzlehrer an drei Tagen neue Tanzschritte erlernen und bestehende Kenntnisse ausbauen.
    Kursleitung: Malina Ruck & Dennis Gilliam (TWS München)

    ABLAUF:
    Anreise: So, 26. Mai | Abreise: Do, 30. Mai
    Tägliche Tanzkurse (Montag bis Mittwoch)
    Dance-Party mit Live-Band (Mittwoch)

    Auch zu einzelnen Kurstagen des Dance Retreats sind Hotelgäste nach Anmeldung herzlich willkommen
    Kein Ticketkontingent für Bewohner der Region


    „Would you care to dance?“ (Artikel aus The Daily Telegraph)

    BUCHUNGSOPTIONEN:

    EINE NACHT EINGELADEN
    Bei Buchung von 4 Nächten und mehr, Anreise So, 26. Mai
    Hier Package buchen!

    Was erwartet Sie?
    Tägliche Tanzkurse (16.00 - 17.30, sowie Dienstag zusätzlich 10.30 - 12.00) mit einem professionell ausgebildeten Tanzlehrerpaar der Tanzschule Wolfgang Steuer in München (ADTV-Tanzlehrer). Montag: Walzer, Dienstag: Discofox bzw. Cha-Cha-Cha, Mittwoch: Tango
    Dance-Party mit Live-Band (ab 21.30): Mittwoch (keine Anmeldung nötig)

    Weitere Informationen
    Das Kursniveau wird an die Teilnehmer angepasst, Anfänger willkommen
    Bitte geben Sie für die Kursplanung an, ob Sie als Paar kommen oder alleinreisend sind. Alleinreisenden werden im Vorfeld (ggf. gleichgeschlechtliche) Tanzpartner:innen zugewiesen. Bei ungerader Teilnehmerzahl nehmen wir rechtzeitig Kontakt auf.
    Buchung von privaten Tanzstunden zur Vertiefung über das Kulturbüro möglich.
    Zur Teilnahme an den Tanzkursen ist eine Hotelbuchung erforderlich.

  • Dienstag

    28 Mai

    2024

    Foto: Peter-Andreas Hassiepen, Hanser Verlag
    ©
    Lesung & Gespräch

    Rüdiger Safranski
    „Kafka: Um sein Leben schreiben“
    Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    Zum 100. Todestag: Rüdiger Safranski über Franz Kafka – Jahrhundertfigur der Weltliteratur

    Moderation: Manfred Osten

    „Ich habe kein litterarisches Interesse, sondern bestehe aus Litteratur, ich bin nichts anderes und kann nichts anderes sein“, schrieb Kafka an seine Verlobte Felice Bauer. In seinem neuen Buch beobachtet der bekannte Literaturwissenschaftler und Schriftsteller Rüdiger Safranski Franz Kafka beim Schreiben, um den Geheimnissen seiner Texte näher zu kommen. In dessen Briefen liest er von den Augenblicken des Glücks, die Kafka am Schreibtisch erlebt, und von Momenten, in denen ihm die Welt vollkommen fremd erscheint. Versteht man Kafkas Bücher als Zeugnisse solcher Grenzerfahrungen, entfalten ihre Geheimnisse eine ganz unmittelbare Kraft.

  • Mittwoch

    29 Mai

    2024

    Foto: Schloss Elmau_Georg Stirnweiß
    ©
    Tanz

    „Dancing in the Bar“
    Tanzen mit Live-MusikWarum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    Stimmungsvolle Musik mit bekannten Songs aus dem Pop-, Jazz- & Latinbereich

    Die regelmäßig stattfindenden „Dancing in the Bar”-Abende laden ein, zur Live-Musik in der Bar zu tanzen.

    Ab 12 Jahren | für Hotelgäste keine Anmeldung erforderlich
    Ticketkontingent für Bewohner der Region aktuell ausgebucht. Weitere Termine hier buchbar.


    Live-Musik: Alexandrina Simeon, Gesang | Daniel Eberhard, Klavier | Uli Fiedler, Bass | Harry Alt, Schlagzeug

  • Donnerstag

    30 Mai

    2024

    Foto: Jonas Müller
    ©
    Latin Classical & Jazz

    Marialy Pacheco piano & moderation
    „Mari en Mayo – Klassik & Jazz auf Kubanisch”
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Kubanische Melodien voller Feuer und Melancholie, gespielt von der Gewinnerin des Klavierwettbewerbs des Montreux Jazz Festivals

    HIER REINHÖREN

    DINNER & KONZERT

    für Bewohner der Region aktuell ausgebucht
    Weitere Termine hier buchbar!

    Die Pianistin Marialy Pacheco wurde einst vom Grandseigneur des kubanischen Jazz, Chucho Valdes, als das größte junge Klaviertalent bezeichnet. Längst ist die Kubanerin diesem Status entwachsen, gewann 2012 die renommierte Montreux Piano Competition und begeistert seither die internationale Musikwelt. In Schloss Elmau präsentiert sie ein Programm von Jazz bis zu klassischen Kompositionen ihres Heimatlandes Kuba und moderiert den Abend auf ihre unvergleichlich symphatische Art.

  • Freitag

    31 Mai

    2024

    Foto: PR, Markus Jans
    ©
    Modern Classical

    Marialy Pacheco piano
    Francesco Tristano piano
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Zwei musikalische Grenzgänger an zwei Flügeln

    Improvisationen – von Klassik & Jazz bis Latin

    DINNER & KONZERT
    für Bewohner der Region aktuell ausgebucht
    Weitere Termine hier buchbar!

    Am zweiten Abend dieses Feiertags-Wochenendes trifft die kubanisch-deutsche Pianistin Marialy Pacheco auf den Pianisten, Producer und Komponisten Francesco Tristano: Der Luxemburger wandelt schier mühelos zwischen der Welt der klassischen Musik und dem Universum neuer Klangformate, im denen sich Klassik und elektronische Musik verbinden. Die beiden Pianisten präsentieren Improvisationen über Klassikthemen und spielen gemeinsam Jazz und Latin.

  • Samstag

    1 Jun

    2024

    Foto: PR, Julien Mignot
    ©
    Modern Classical

    Francesco Tristano piano & electronics
    Julien Quentin piano & electronics

    Improvisationen & Electronics

    HIER REINHÖREN

    Ein weiterer Pianist betritt an diesem dritten Konzertabend die Bühne – Julien Quentin. Auch er ist versierter Pianist und arbeitet mit vielen berühmten klassischen Musikern, darunter Andreas Ottensamer oder David Garrett. Daneben beschäftigt auch er sich immer wieder mit neuen Genres und Musikstilen – wie an diesem Abend, an dem Francesco und Julien an zwei Flügeln und mit Electronics zu erleben sind.

  • Samstag

    8 Jun

    2024

    Foto: Elena Zaucke
    ©
    Klassik / Lesung

    Udo Wachtveitl liest
    „Die eifersüchtige Muse –
    Leidenschaften, Missgunst und Neid in der Welt der Musik“
    Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    Beste Unterhaltung mit Texten und Musik berühmter Komponisten voll herrlicher Bösartigkeiten

    Udo Wachtveitl, Rezitation
    Peter Clemente, Violine, Baritonhorn & Kontrabass
    Isabel Lhotzky, Klavier
    Eva Hofmann, Text

    Dauer: ca. 75 Min ohne Pause

    „In einer Welt des Friedens und der Liebe wäre Musik die universelle Sprache“, behauptete der musikliebende Dichter Henry David Thoreau. Die oftmals streitbaren Persönlichkeiten berühmter Komponisten sprechen freilich eine andere Sprache: Wagner bezichtigt Brahms des Katzenmordes, während Verdi seine „Aida“ nur komponiert, um Wagner eins auszuwischen. Beethoven rät Rossini gönnerhaft, nur komische Opern zu komponieren, für alles andere hingegen fehle ihm das Talent.
    Und es kommt noch schlimmer: Der Renaissance-Musiker Carlo Gesualdo wird aus Eifersucht sogar zum Doppelmörder. Hector Berlioz plant einen Dreifachmord mit anschließendem Selbstmord, bis ihn die Ouvertüre zu „King Lear“ auf andere Gedanken bringt.
    Die Welt kann sich zumindest daran erfreuen, dass die Eifersüchteleien der Musik-Heroen für beste Unterhaltung sorgen.

  • Donnerstag

    13 Jun

    2024

    Foto: Marco Borggreve
    ©
    Klassik

    Anna Vinnitskaya Klavier
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Höchste Virtuosität und poetische Tiefe: Anna Vinnitskaya konzertiert mit den bedeutendsten Orchestern der Welt

    Schumann: Carnaval op. 9 – Klavierzyklus

    Höchste Virtuosität und poetische Tiefe: Anna Vinnitskaya kann nicht nur spektakuläre Feuerwerke zünden, sondern auch große Gemälde malen. Ihre technische Brillanz ist dabei nie virtuoser Selbstzweck, sondern stets Mittel zum Ausdruck. Seit dem 1. Preis beim Concours Reine Elisabeth in Brüssel 2007 hat Anna Vinnitskaya eine große internationale Karriere gemacht und spielt mit den bedeutendsten Orchester, darunter die Berliner Philharmoniker unter Kirill Petrenko.

  • Samstag

    15 Jun

    2024

    Foto: Marco Borggreve, PR
    ©
    Klassik

    Sarah Christian & Johannes Strake Violine
    Jano Lisboa & Wen Xiao Zheng Viola
    Maximilian Hornung & Jan-Erik Gustafsson Violoncello
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Ein exquisites Ensemble um ARD-Wettbewerbsgewinnerin Sarah Christian und Cellovirtuose Maximilian Hornung

    Korngold: Streichsextett
    Tschaikowsky: Streichsextett „Souvenir de Florence“

    Ein exquisites Ensemble um die Geigerin und ARD-Wettbewerbsgewinnerin Sarah Christian und den Cellovirtuosen Maximilian Hornung ist zu Gast in Schloss Elmau. Auf dem Programm stehen zwei bedeutende Werke der großbesetzten Streicherkammermusik, Korngolds Sextett, ein Jugendwerk des in Wien gebürtigen und vielbeachteten jungen Komponisten. Im zweiten Teil erklingt Tschaikowskys „Souvenir de Florence“, ein heiteres und von herrlichen melodischen Erfindungen geprägtes Werk, das Tschaikowsky 1890 während eines mehrmonatigen Aufenthalts in Florenz komponierte.

  • Donnerstag

    20 Jun

    2024

    Foto: Marco Borggreve
    ©
    Klassik / Moderne Klassik

    Asya Fateyeva Saxophon
    & Friends
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    „Asya Fateyeva spielt Altsaxofon so vornehm und souverän, dass die Schönheit des von ihr hervorgezauberten Klangs jeden betört.“ (Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung)

    Asya Fateyeva, Saxophon
    Matthias Loibner, Drehleier
    Bo Wiget, Violoncello
    Emil Kuyumcuyan, Vibraphon & Darbuka

    „An die Liebe“ – Provenzalische und maurische Melodien und Weisen aus dem frühen Mittelalter

    HIER REINHÖREN

    Die junge Saxophonistin Asya Fateyeva ist in diesem Jahr Porträtkünstlerin des berühmten Schleswig-Holstein Musik Festivals. In Vorbereitung darauf spielen die Musiker ein erstes Konzert in Schloss Elmau. Mit der besonderen Besetzung Saxophon, Drehleier, Cello und Vibraphon spüren sie der berührenden Poesie mittelalterlicher Gesänge des 12. und 13. Jahrhunderts nach, als sich die erste große Form des Kunstliedes entwickelte. Zum Thema haben diese Lieder vor allem die Liebe in all ihren Facetten. Die fast tausendjährigen Gesänge bilden die Basis für Asya Fateyeva und ihr Quartett, die sie aus heutiger Perspektive interpretieren und arrangieren.

  • Samstag

    22 Jun

    2024

    Foto: Privat, PR
    ©
    Buchvorstellung & Podiumsdiskussion

    Podiumsdiskussion
    „Europas strategische Zukunft –
    Was für eine eigenständige Verteidigungsfähigkeit nötig ist“
    Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    Top-Experten erklären die Bedrohungslage und die Handlungsoptionen Europas

    Claudia Major, Leiterin Forschungsgruppe Sicherheitspolitik, Stiftung Wissenschaft und Politik
    Admiral Jürgen Ehle, Senior Military Advisor, Europäischer Auswärtiger Dienst
    Christian Gruenler, Politikwissenschaftler & Publizist, Autor des Romans „EUROCAN 2033“
    Martin Bialecki, Moderation, Chefredakteur der Zeitschrift „Internationale Politik“

    Ausgelöst durch Donald Trump gibt es in Europa Befürchtungen, dass die USA Europa eventuell nicht unter Einsatz aller Kräfte gegen äußere Feinde verteidigen würden, falls es zu einem größeren Konflikt – z.B. mit Russland - kommen sollte. Daraus ergeben sich für die Staaten Europas schwierige Fragestellungen. Als Einstieg wird ein Bedrohungsszenarios aus dem Polit-Thriller „EUROCAN 2033“ durch den Autor des Buches präsentiert.

  • 23 - 28

    Jun 24

    Foto: Caspar David Friedrich
    ©
    Woche der Romantik

    Woche der Romantik
    Deutschland und Frankreich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts

    Die Woche der Romantik beleuchtet in jedem Jahr einen neuen Aspekt der musikalischen Romantik und ihrer geschichtlichen Zusammenhänge. Schwerpunkt in diesem Jahr liegt auf der späten Romantik in Deutschland und Frankreich zwischen Kulturaustausch und deutsch-französischem Krieg mit den exemplarischen Komponisten Brahms, Clara & Robert Schumann, Pauline Viardot und ihrer Salonkultur sowie Gabriel Fauré angesichts seines 100. Todestages.

    Mit Lucas Debargue, Daniel Müller-Schott, Marc Bouchkov, Brad Mehldau („Après Fauré“) et al.

    BUCHUNGSOPTIONEN:

    EINE NACHT EINGELADEN
    Bei Buchung von 4 Nächten und mehr, Anreise So, 23. Juni
    inkl. Konzerttickets, Frühstück, Spa, Yoga u.v.m.
    Hier Package buchen!


    FESTIVAL-SHORTSTAY
    ab 2 Nächten buchbar
    inkl. Konzerttickets, Frühstück, Spa, Yoga u.v.m.
    Hier Zimmer buchen!

    Eröffnungskonzert So, 23. Juni abends, ein Konzert täglich bis zum Abschlusskonzert Do, 27. Juni abends, sowie 1-2 Matinee-Veranstaltungen

  • Sonntag

    23 Jun

    2024

    Foto: Ludwig Bietsch_Wikipedia gemeinfrei, Mathias Bothor
    ©
    Woche der Romantik

    Eröffnungsveranstaltung
    „Die Poesie und Musik in Person“ (George Sand)
    Ein Salon mit der Sängerin Pauline Viardot
    Im Salon der gefeierten Sängerin Pauline Viardot, kam die künstlerische Prominenz Europas zusammen. Dieser Abend entwirft mit Literatur und Musik ein reizvolles Panorama der Zeit.

    Marc Bouchkov, Violine | Anna-Maria Husca, Sopran| Cordelia Höfer, Klavier
    Heikko Deutschmann, Rezitation
    Götz Teutsch, Textcollage & Programmgestaltung

    DINNER & KONZERT
    für Bewohner der Region aktuell ausgebucht
    Weitere Termine hier buchbar!

    Pauline Viardot – gefeierte Sängerin, Komponistin und Salonière. In ihrem Salon kam die künstlerische Prominenz Europas zusammen, darunter Brahms, Liszt, Fauré, Turgenjew & Flaubert. Der Abend entwirft mit Literatur und Musik ein reizvolles Panorama der Zeit zwischen Deutschland, Frankreich & Russland.

  • Montag

    24 Jun

    2024

    Foto: Tim van Beveren, Wikipedia gemeinfrei
    ©
    Woche der Romantik

    Vortrag
    „Deutschland gegen Frankreich?“ –
    Clara Schumann und Pauline Viardot-Garcia
    Johannes Brahms und Gabriel Fauré

    Beatrix Borchard, Musikwissenschaftlerin

    Die Musikwissenschaftlerin und emeritierte Hamburger Professorin Beatrix Borchard gibt in ihrem Vortrag einen Überblick über die musikgeschichtlichen Zusammenhänge zwischen Deutschland und Frankreich. Im Mittelpunkt stehen Pauline Viardot, Clara Schumann, Johannes Brahms und Gabriel Fauré. Borchard ist ausgewiesene Expertin der Musik des 19. Jahrhunderts und hat wichtige Beiträge u.a. zu Clara Schumann und Pauline Viardot verfasst und herausgegeben.

  • Montag

    24 Jun

    2024

    Foto: Uwe Arens, Stefan Höderath
    ©
    Woche der Romantik

    Daniel Müller-Schott Violoncello
    Annika Treutler Klavier
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    „Müller-Schott, ein furchtloser Spieler mit überragender Technik“ (New York Times) und „Ausdruckswucht, der man sich nicht entziehen kann“ (SZ über Annika Treutler)

    Schumann: Fantasiestücke op. 73
    Brahms: Cellosonate Nr. 2 F-Dur

    DINNER & KONZERT
    für Bewohner der Region
    als Package hier buchen!

    Daniel Müller-Schott wird als einer der weltweit gefragtesten Cellisten von der Presse hochgelobt, u.a. für seine „intensive Expressivität“ und „seine überragende Technik“ (New York Times). Auch die Pianistin und Opus-Klassik-Gewinnerin Annika Treutler hat sich ein glänzendes Renommee erspielt. Beide kommen regelmäßig als Duo zusammen. Auf ihrem Programm stehen Sonaten für Violoncello und Klavier von Johannes Brahms.

  • Dienstag

    25 Jun

    2024

    Foto: Nikolaj Lund, Marco Borggreve, Xiomara Bender
    ©
    Woche der Romantik

    Marc Bouchkov Violine
    Adrien La Marca Viola
    István Várdai Violoncello
    Lucas Debargue Klavier
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Herrliche Kammermusik von Gabriel Fauré anlässlich seines 100. Todestages

    Fauré: 9 Préludes op. 103 für Klavier
    Fauré: Klavierquartett Nr. 2 g-Moll op. 45

    DINNER & KONZERT
    für Bewohner der Region
    als Package hier buchen!

  • Mittwoch

    26 Jun

    2024

    Foto: Marco Borggreve, Xiomara Bender
    ©
    Woche der Romantik

    Marc Bouchkov & Alexandra Conunova Violine
    Adrien La Marca Viola
    István Várdai Violoncello
    Lucas Debargue Klavier
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Ein zweiter Abend mit Kammermusik von Gabriel Fauré, gespielt von einem exquisitien Ensemble rund um Jungstar Lucas Debargue

    Fauré: Thème et Variations op. 73 für Klavier
    Ysaÿe: Ballade für Violine solo
    Fauré: Klavierquintett Nr. 1 d-Moll op. 89

    DINNER & KONZERT
    für Bewohner der Region
    als Package hier buchen!

  • Donnerstag

    27 Jun

    2024

    Foto: Sofie Knijff
    ©
    Woche der Romantik / Klaviergipfel

    Brad Mehldau Klavier
    „Après Fauré“
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Der große amerikanische Jazzpianist Brad Mehldau mit einer ganz persönlichen Hommage an Gabriel Fauré



    HIER REINHÖREN

    „A Star is Born“ titelte eine große deutsche Tageszeitung Ende der 90er, als Brad Mehldau eines seiner ersten Konzerte in Europa gab. Inzwischen hat der vielseitige und hochkreative Tastenmagier eine beispiellose internationale Karriere entfaltet, sich als Bandleader und Komponist gleichermaßen etabliert. Mehldaus neues Album und dieser außergewöhnliche Konzertabend „Après Fauré“ sind von seinem großen musikalischen Vorbild Gabriel Fauré inspiriert.

  • 27 - 30

    Jun 24

    Foto: Egbert Krupp_Schloss Elmau
    ©
    Klaviergipfel

    Klaviergipfel
    mit Grigory Sokolov, Brad Mehldau & Víkingur Ólafsson

    Ein langes Wochenende mit drei großen Pianisten: Am Donnerstagabend präsentiert der große amerikanische Jazzpianist Brad Mehldau seine ganz persönlichen Hommage an Gabriel Fauré. Am Folgeabend beschließt Klavierstar Víkingur Ólafsson seine einjährige Tournee mit Bachs Goldberg-Variationen in Schloss Elmau. Zum Abschluss ist der große Grigory Sokolov zu hören, der sich in der ersten Hälfte seines Rezitals ebenfalls Werken von Bach widmet.

    WOCHENEND-PACKAGE
    Anreise Do, 27. Juni
    inkl. Konzerttickets, Frühstück, Spa, Yoga u.v.m.
    Hier Package buchen!

  • Donnerstag

    27 Jun

    2024

    Foto: Sofie Knijff
    ©
    Woche der Romantik / Klaviergipfel

    Brad Mehldau piano
    „Après Fauré“
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Der große amerikanische Jazzpianist Brad Mehldau mit einer ganz persönlichen Hommage an Gabriel Fauré

    „A Star is Born“ titelte eine große deutsche Tageszeitung Ende der 90er, als Brad Mehldau eines seiner ersten Konzerte in Europa gab. Inzwischen hat der vielseitige und hochkreative Tastenmagier eine beispiellose internationale Karriere entfaltet, sich als Bandleader und Komponist gleichermaßen etabliert. Mehldaus neues Album und dieser außergewöhnliche Konzertabend „Après Fauré“ sind von seinem großen musikalischen Vorbild Gabriel Fauré inspiriert.

  • Freitag

    28 Jun

    2024

    Foto: Markus Jans
    ©
    Klaviergipfel

    Víkingur Ólafsson Klavier
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Wo alles begann: Nach großem Auftakt im August 2023 schließt Klavierstar Víkingur Ólafsson seine einjährige Bach-Tournee in Schloss Elmau

    Bach: Goldberg-Variationen

    Die Saison 2023/2024 dieses isländischen Klavierstars steht und stand ganz im Zeichen von Bach, dessen Goldberg-Variationen er 88 Mal in den größten Konzertsälen der Welt spielte. Das erste Konzert dieses Mammutprojektes führte Olafsson im August 2023 in den Elmauer Konzertsaal. Dorthin kehrt er nun für einen krönenden Abschluss zurück und schließt damit in Schloss Elmau den Bogen seiner Reise zu Bach.

  • Samstag

    29 Jun

    2024

    Foto: Egbert Krupp_Schloss Elmau
    ©
    Klaviergipfel

    Grigory Sokolov Klavier
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    „Unter allen Pianisten, die es gab und gibt, ist Grigory Sokolov eine Kategorie für sich.“ (Jan Brachmann, FAZ)

    Bach: Vier Duette BWV 802-805, Partita Nr. 2 c-Moll BWV 826
    Chopin: Mazurken op. 30 & op. 50
    Schumann: Waldszenen op. 82

    Konzert mit Pause.
    Konzerterfahrene Kinder ab 10 Jahren, die das Konzert über stillsitzen können, sind herzlich willkommen.

    Wegen hoher Nachfrage kann Hotelgästen ein Konzertbesuch nur mit vorheriger Platzbuchung garantiert werden.

    Der einzigartige Charakter von live gespielter Musik ist ein entscheidender Aspekt, um die Ausdrucksschönheit und die bezwingende Ehrlichkeit von Grigory Sokolovs Kunst zu verstehen. Seine poetischen Interpretationen, die mit mystischer Intensität im Konzertsaal lebendig werden, basieren auf einer fundierten Kenntnis des Repertoires. Seine Programme umfassen die gesamte Musikgeschichte: von Transkriptionen geistlicher Polyphonie des Mittelalters und Werken von Couperin, Rameau und Bach über das klassische und romantische Repertoire bis hin zu Schlüsselkompositionen des 20. Jahrhunderts. Nun kehrt Grigory Sokolov zurück nach Schloss Elmau – mit einem sicher bezwingenden und eindrücklichen Konzertabend.

  • Sonntag

    30 Jun

    2024

    Foto: Ukraine_PR
    ©
    Gespräch

    Oleksii Goncharenko
    im Gespräch mit
    Dietmar Mueller-Elmau
    „About Ukraine“

    Oleksii Goncharenko, Odessa, Ukraine, Member of Parliament Verkhovna Rada of Ukraine

    in englischer Sprache

  • 3 - 7

    Jul 24

    Foto: Chris Singer
    ©
    Georgisches Festival

    Georgisches Kultur- & Kulinarik-Festival
    kuratiert von Lisa Batiashvili

    Stargeigerin Lisa Batiashvili lädt ein, ihre Heimat Georgien in ihren kulturellen und kulinarischen Facetten kennenzulernen. Für die Veranstaltungen mit Klassik, Jazz, Literatur und georgischer Volksmusik erwarten Sie herausragende junge Musiker am Beginn einer großen Karriere sowie die georgisch-deutsche Autorin Nino Haratischwili u.v.m.
    Für die Kulinarik mit georgischen Menüs und Spezialitäten im Restaurant Fidelio sorgt an vier Abenden ein Pop-up-Restaurant des georgischen Madloba Lounge Restaurants.

    mit Lisa Batiashvili, Avi Avital, François Leleux, Nino Haratischwilli, Giorgi Gigashvili, Sandro Nebieridze, Ensemble Rustavi et al.



    BUCHUNGSOPTIONEN:

    FESTIVAL-PACKAGE
    Anreise Mi, 3. Juli
    inkl. Konzerttickets, Frühstück, Spa, Yoga u.v.m.
    Hier Package buchen!

  • Donnerstag

    4 Jul

    2024

    Foto: T.Sorvillo_L.Gudagnini
    ©
    Georgisches Festival

    Giorgi Gigashvili Gesang & Klavier

    Late Night Jazz & Georgische Schlager

    Einlass 21.00 | First come, first serve (keine Anmeldung möglich)

    Kein Ticketkontingent für Bewohner der Region

    HIER REINHÖREN

  • Freitag

    5 Jul

    2024

    Foto: Bayerische Staatsoper, Jean Baptiste Millot, Simon Moser
    ©
    Georgisches Festival

    François Leleux Oboe & Englischhorn
    Zura Gvantseladze Oboe
    Gio Gvantseladze Oboe
    Marco Postinghel Fagott
    Hanno Simons Violoncello
    Ilhae Kim Cembalo

    Zelenka: Sonate für 2 Oboen, Fagott und Basso Continuo Nr. 1 F-Dur
    Beethoven: Variationen für zwei Oboen und Englisch Horn über „Là ci darem la mano“
    Zelenka: Sonate für 2 Oboen, Fagott und Basso Continuo Nr. 2 g-Moll

    DINNER & KONZERT
    für Bewohner der Region aktuell ausgebucht
    Weitere Termine hier buchbar!

  • Mittwoch

    10 Jul

    2024

    Foto: Sebastian Reiter
    ©
    Techno-Jazz

    Jazzrausch Bigband
    Ensemble in Residence 2024 @ Schloss Elmau
    „Europa“
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Ihr neues „Europa“-Programm kommt passend zur Fußball-EM: energiegeladene Verschmelzung von elektronischer Musik und Volksliedern

    Bigband-Jazz made in Bavaria. Die Jazzrausch Bigband steht wie keine andere Bigband für energiegeladene Verschmelzung von elektronischer Musik und Jazz. Mit dem neuen Programm „Europa“ – passend zur Fußball-Europameisterschaft – nimmt die Jazzrausch Bigband die Wendungen und Berührungspunkte in den Fokus, welche sich in Europa auftun: Sprachliche Vielfalt, Volkslieder und traditionelle Elemente fließen mit pulsierenden Technobeats zusammen.
    In diesem Jahr feiert die Band ihr zehnjähriges Bestehen und präsentiert als Ensemble in Residence 2024 insgesamt zehn verschiedene Programme in Schloss Elmau. weitere Konzerttermine: Di 30. Juli, Do 3. Oktober, Sa 5. Oktober, Sa 28. Dezember

  • Samstag

    13 Jul

    2024

    Foto: KassKara,  Irène Zandel, Marco Borggreve, Irène Zandel
    ©
    Klassik

    Carolin Widmann Violine
    Nils Mönkemeyer Viola
    Julian Steckel Violoncello
    William Youn Klavier
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Brahms fulminantes Klavierquartett von einem Ensemble erstklassiger Solisten

    Schubert: Adagio e Rondo concertante D487
    Brahms: Klavierquartett g-Moll op. 25

    Das erstklassige Ensemble dieses Konzertes setzt sich aus vier der erfolgreichsten deutschen Solisten zusammen. Die Musiker widmen sich in diesem Konzert dem Klavierquartett op. 25 von Johannes Brahms, das mit seinem Rondo alla zingarese zu den berühmtesten Kammermusikwerken der Musikliteratur wurde. Daneben erklingt das Adagio e Rondo concertante D487 von Franz Schubert.

  • Mittwoch

    17 Jul

    2024

    Foto: Jari Kivelä, Harald Hoffmann
    ©
    Jazz

    Iiro Rantala piano
    vision string quartet Streichquartett
    „Veneziana“
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    „So sprudelnd leichtlebig kann Musik sein“ (Crescendo-Magazin)

    „Veneziana“

    HIER REINHÖREN

    Fantastische Klangwelten im virtuosen Fluss, melodischer Reichtum, Drama und große Gefühle: der finnische Jazz-Pianist Iiro Rantala bringt sein neues Album „Veneziana“ auf Konzerttournee und schafft gemeinsam mit dem wandlungsgreichen und hochkreativen vision string Streichquartett ein mitreißendes Städteportrait der anderen Art – Programmmusik, wie sie nur Iiro Rantala schreiben kann. Hinter jeder musikalischen Wendung liegt eine neue Überraschung: Lang lebe Venedig!

  • Donnerstag

    18 Jul

    2024

    Foto: Just Loomis, Rowohlt
    ©
    Buchvorstellung & Gespräch

    Valery Tscheplanowa
    „Das Pferd im Brunnen“
    Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    „Tscheplanowas Debüt ist nicht weniger Ereignis als ihr Spiel....Wunderbar.“ (Süddeutsche Zeitung)

    Moderation: Christiane Lutz (Süddeutsche Zeitung)

    Alles beginnt in einer kleinen Wohnung mit Schaukelstuhl in einem russischen Kurort bei Kasan. Walja begibt sich auf Spurensuche, versucht zu verstehen, wo sie selbst herkommt. Valery Tscheplanova ist eigentlich Schauspielerin und Sängerin. In ihrem autobiographisch inspirierten Debütroman findet sie ihre ganz eigene leuchtende, bildstarke Erzählweise, intensive Momentaufnahmen fügen sich zu einer großen Geschichte – klug, anrührend und humorvoll.

  • Samstag

    20 Jul

    2024

    Foto: Ben Wolf
    ©
    Pop/Singer-Songwriter

    Curtis Stigers vocals, saxophone
    & Band
    „This Life“
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Curtis Stigers, Sänger & Saxophonist, mit Millionen verkaufter Alben und Songs wie „I Wonder Why“ zum ersten Mal in Schloss Elmau

    Curtis Stigers, vocals, sax
    Cliff Schmitt, bass
    Matthew Fries, piano

    HIER REINHÖREN

    Curtis Stigers, preisgekrönter Sänger, Songwriter und Saxophonist mit Millionen verkaufter Alben und einer beeindruckenden 30-jährigen Karriere, kommt zum ersten Mal nach Schloss Elmau. Auf seiner Tournee blickt der Sänger mit warmer, samtiger Stimme zurück auf seine internationalen Hits wie „I Wonder Why“ und „Never Saw A Miracle“ in dem ihm eigenen entspannten jazzigen, bluesigen Stil, der ihm einen festen Platz in der internationalen Musikszene verschaffte.

  • Dienstag

    23 Jul

    2024

    Foto: Kyutai Shim, Christian Palm
    ©
    Klassik

    Bomsori Kim Violine
    Fabian Müller Klavier
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Elmau-Debüt zweier Jungstars am Klassikhimmel vor ihren Auftritten beim Verbier- und Rheingau Festival

    Beethoven: Sonaten für Violine und Klavier

  • Donnerstag

    25 Jul

    2024

    Foto: Universal Pictures
    ©
    Kino im Konzertsaal

    Filme des Jahres:
    „Oppenheimer“
    Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    Oscar-Gewinner in sieben Kategorien

    Regie: Christopher Nolan, USA 2023
    Mit: Cillian Murphy, Emily Blunt, Matt Damon, Robert Downey Jr. et al.

    ZUM TRAILER

    Erleben Sie das atemberaubende Meisterwerk, welches das Publikum auf der ganzen Welt fasziniert hat. Geschrieben und inszeniert von Christopher Nolan versetzt uns „Oppenheimer“ in die Gedankenwelt des Physikers J. Robert Oppenheimer, dessen bahnbrechende Arbeit beim Manhattan Project die erste Atombombe hervorbrachte.

  • Samstag

    27 Jul

    2024

    Foto: African Guild
    ©
    World

    Sona Jobarteh
    & Band
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Sona Jobarteh – die Stimme Gambias und die erste international erfolgreiche Koraspielerin

    Sona Jobarteh, vocals & kora
    Sidiki Jobarteh, balafon
    Eric Appapoulay, guitar & vocals
    Mamadou Sarr, percussion & vocals
    Andi McLean, bass & vocals
    Yuval Wetzler, drums & vocals

    HIER REINHÖREN

    Die Kora ist ein westafrikanisches Harfeninstrument mit 21 Saiten, das traditionell von Männern gespielt wird. Sona Jobarteh hat mit dieser alten Regel gebrochen! Sie spielt die Kora stehend und demonstriert auf der Bühne ihr komplexes musikalisches Können als Frontfrau ihrer eignen Band. Einzigartig verbindet sie in ihren Kompositionen die Einflüsse der modernen Musik mit traditioneller afrikanischer Musik und bleibt damit den Wurzeln ihrer Heimat verbunden.

  • Dienstag

    30 Jul

    2024

    Foto: Sebastian Reiter
    ©
    Techno-Jazz

    Jazzrausch Bigband
    Ensemble in Residence 2024 @ Schloss Elmau
    Mahler's Breakdown

    HIER REINHÖREN

    Bigband-Jazz made in Bavaria. Die Jazzrausch Bigband steht wie keine andere Bigband für energiegeladene Verschmelzung von elektronischer Musik und Jazz.
    In diesem Jahr feiert die Band ihr zehnjähriges Bestehen und präsentiert als Ensemble in Residence 2024 insgesamt zehn verschiedene Programme in Schloss Elmau.
    weitere Konzerttermine: Do 3. Oktober, Sa 5. Oktober, Sa 28. Dezember

  • Donnerstag

    1 Aug

    2024

    Foto: Amac Garbe, Rowohlt Berlin
    ©
    Buchvorstellung

    Marina Münkler
    „Anbruch der neuen Zeit – Das dramatische 16. Jahrhundert“ Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    Ein großes Geschichtswerk über den Anbruch einer neuen Zeit, unserer Zeit

    Moderation: Stephan Sattler

    Im 16. Jahrhundert ändert sich die Welt von Grund auf. Mit der Entdeckung Amerikas entsteht zugleich der Anspruch einer europäischen Herrschaft über diese „neue“ Welt. Die Literaturwissenschaftlerin Marina Münkler durchmisst dieses dramatische Zeitalter der Entdeckungen und Konflikte, schildert die Medienrevolution des Buchdrucks und die Reformation, die Geburt der modernen Naturforschung, aber auch Bauernkriege und Hexenverbrennungen. Ein Jahrhundert, das in jeder Hinsicht grundstürzend war – und das, wie Marina Münkler zeigt, viel mit uns verbindet.

  • Freitag

    2 Aug

    2024

    Foto: Leah Tanzer
    ©
    Film & Gespräch

    #Challenge1923 · 3 Menschen. 6 Songs – Live
    Teil 1: Film & Gespräch

    mit Rapper Roger Rekless, Sängerin Eva Ahoulou & Pianist Matthias Bublath
    Moderation: Ulrich Habersetzer

    HIER REINSCHAUEN

    2023 standen Rapper Roger Rekless, Sängerin Eva Ahoulou und Pianist Matthias Bublath vor einer großen Herausforderung: Sie sollten im Auftrag des Bayerischen Rundfunks in sechs Wochen sechs Songs mit Bezug zum Jahr 1923 ins heute transformieren und diese Songs in einem Konzert auf die Bühne bringen. Begleitet wurden sie dabei von einem Kamerateam des BR. Entstanden ist dabei die Dokumentation #Challenge1923 (ARD-Mediathek).
    Nicht nur der Umgang mit der Musik beschäftigte Rekless, Ahoulou und Bublath, auch Themen, die vor 100 Jahren aktuell waren und es heute immer noch sind: Alltagsrassismus, Diskriminierung, aber auch die verbindende Kraft der Musik! Dieses Projekt gibt es nun in Schloss Elmau live zu erleben im Film, im Gespräch und als Konzert.

  • Samstag

    3 Aug

    2024

    Foto: Leah Tanzer
    ©
    Konzert

    #Challenge1923 · 3 Menschen. 6 Songs – Live
    Teil 2: Konzert

    mit Rapper Roger Rekless, Sängerin Eva Ahoulou & Pianist Matthias Bublath
    Moderation: Ulrich Habersetzer

    HIER REINSCHAUEN

    2023 standen Rapper Roger Rekless, Sängerin Eva Ahoulou und Pianist Matthias Bublath vor einer großen Herausforderung: Sie sollten im Auftrag des Bayerischen Rundfunks in sechs Wochen sechs Songs mit Bezug zum Jahr 1923 ins heute transformieren und diese Songs in einem Konzert auf die Bühne bringen. Begleitet wurden sie dabei von einem Kamerateam des BR. Entstanden ist dabei die Dokumentation #Challenge1923 (ARD-Mediathek).
    Nicht nur der Umgang mit der Musik beschäftigte Rekless, Ahoulou und Bublath, auch Themen, die vor 100 Jahren aktuell waren und es heute immer noch sind: Alltagsrassismus, Diskriminierung, aber auch die verbindende Kraft der Musik! Dieses Projekt gibt es nun in Schloss Elmau live zu erleben im Film, im Gespräch und als Konzert.

  • Dienstag

    6 Aug

    2024

    Foto: Johanna Lippmann, ACT, Linda Rosa Saal
    ©
    Jazz

    Wolfgang Haffner Trio
    Sebastian Studnitzky trumpet
    Christopher Dell vibraphone

    Simon Oslender, keys
    Thomas Stieger, bass
    Wolfgang Haffner, drums

  • Donnerstag

    8 Aug

    2024

    Foto: Antje Wiech
    ©
    Jazz

    Wolfgang Haffner Trio

    Simon Oslender, keys
    Thomas Stieger, bass
    Wolfgang Haffner, drums

  • Samstag

    10 Aug

    2024

    Foto: PR, Julien Mignot
    ©
    Klassik

    LiLa Violoncello
    Julien Quentin Klavier

    Grieg: Cellosonate a-Moll op. 36 et al.

  • Montag

    12 Aug

    2024

    Foto: Plaion Pictures
    ©
    Kino im Konzertsaal

    Filme des Jahres:
    „Anatomie eines Falls“
    Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    Gewinner der Goldenen Palme (Festival de Cannes) und des Oscars für das beste Drehbuch

    Regie: Justine Triet, Frankreich 2023
    Mit: Sandra Hüller, Milo Machado-Graner, Swann Arlaud et al.

    ZUM TRAILER

    Der Film erzählt die Geschichte einer Ehefrau unter Mordverdacht. Nachdem ihr Mann unter ungeklärten Umständen zu Tode kommt, gerät sie ins Fadenkreuz der Ermittlungen. Wie es sich für das Genre des Justizdramas gehört, werden auf der Suche nach der Wahrheit zahlreiche Geheimnisse enthüllt. Dabei glänzt der Film mit einer einzigartigen Dramaturgie und Schauspielleistung, insbesondere von Hauptdarstellerin Sandra Hüller.

  • Mittwoch

    14 Aug

    2024

    Foto: Felix Broede, Anita Schmid
    ©
    Klassik

    Isabelle Faust
    & Friends
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Elmau-Besuch eines herausragenden Ensembles um Ausnahmegeigerin Isabelle Faust vor ihrem Auftritt bei den Salzburger Festspielen

    Isabelle Faust & Meesun Hong Coleman, Violine
    William Coleman, Viola
    Julia Hagen, Cello
    Florent Boffard, Klavier
    Pascal Moragues, Klarinette
    Júlia Gállego, Flöte
    Georg Nigl, Rezitation

    Schönberg: Kammersinfonie op. 9 (Fassung Anton von Webern)
    Brahms: Klarinettenquintett op. 115
    et al.

  • Donnerstag

    15 Aug

    2024

    Foto: Christoph Mukherjee, C.H. Beck
    ©
    Buchvorstellung

    Uwe Wittstock
    „Marseille 1940 - Die große Flucht der Literatur“
    Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    „Das ist hochspannend ... man kann gar nicht aufhören zu lesen ... so ein Buch ist wie ein Trost, eins der schönsten Bücher dieses Jahres.“ (Elke Heidenreich)

    Uwe Wittstock im Gespräch mit Rachel Salamander

    Juni 1940: Hitlers Wehrmacht hat Frankreich besiegt. Die Gestapo fahndet nach Heinrich Mann und Franz Werfel, nach Hannah Arendt, Lion Feuchtwanger und unzähligen anderen, die seit 1933 in Frankreich Asyl gefunden haben. Derweil kommt der Amerikaner Varian Fry nach Marseille, um so viele von ihnen wie möglich zu retten. Szenisch dicht und feinfühlig erzählt Uwe Wittstock von unfassbarem Mut und größter Verzweiflung, von trotziger Hoffnung und Mitmenschlichkeit in düsterer Zeit.

  • 20 - 23

    Aug 24

    Foto: Radio Classique
    ©
    Masterclass Gautier Capuçon

    Masterclass Gautier Capuçon

    Öffentliche Meisterkurse & Konzerte mit Gautier Capuçon und Preisträgern der Fondation Gautier Capuçon

    BUCHUNGSOPTIONEN:

    FESTIVAL-PACKAGE
    Anreise Di, 20. August
    inkl. Konzerttickets, Frühstück, Spa, Yoga u.v.m.
    Hier Package buchen!


    Drei Tage lang gibt Cello-Großmeister Gautier Capuçon öffentliche Meisterkurse und Konzerte in Schloss Elmau, die für alle Gäste und Interessierte zugänglich sind. Er arbeitet mit den heranwachsenden Streichern und Pianisten an großen Kammermusikwerken. Zum Auftakt spielt Gautier Capuçon selbst ein Konzert, der seinen zahlreichen Schülern wie seinem internationalen Publikum als das Maß der Dinge gilt. Die weiteren Konzerte werden von den Schülern unter Mitwirkung von Capuçon bestritten.

    Eröffnungskonzert Di, 20. August, Abschlusskonzert Do, 22. August, Abreisetag Fr, 23. August

  • Dienstag

    20 Aug

    2024

    Foto: Fabien Monthubert, Erato
    ©
    Masterclass Gautier Capuçon

    Eröffnungskonzert
    Gautier Capuçon Violoncello
    Frank Braley Klavier

  • Mittwoch

    21 Aug

    2024

    Foto: Frank Grimm, PR
    ©
    Masterclass Gautier Capuçon

    Masterclass am Vormittag
    mit Gautier Capuçon & Preisträgern seiner Fondation Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon unterrichtet junge Studierende seiner Fondation

  • Mittwoch

    21 Aug

    2024

    Foto: Felix Broede, PR
    ©
    Masterclass Gautier Capuçon

    Konzert
    Gautier Capuçon Violoncello
    & Preisträger seiner Fondation Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon, Violoncello
    Mira Foron & Luka Ispir, Violine
    Felix Rosenboom & Luca Giovannini, Violoncello
    Karen Kuronuma & Jan Cmejla, Klavier

  • Donnerstag

    22 Aug

    2024

    Foto: Frank Grimm, PR
    ©
    Masterclass Gautier Capuçon

    Masterclass am Vormittag
    mit Gautier Capuçon & Preisträgern seiner Fondation Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon unterrichtet junge Studierende seiner Fondation

  • Donnerstag

    22 Aug

    2024

    Foto: Felix Broede, PR
    ©
    Masterclass Gautier Capuçon

    Abschlusskonzert
    Gautier Capuçon Violoncello
    & Preisträger seiner Fondation Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon, Violoncello
    Mira Foron & Luka Ispir, Violine
    Felix Rosenboom & Luca Giovannini, Violoncello
    Karen Kuronuma & Jan Cmejla, Klavier

  • Samstag

    24 Aug

    2024

    Foto: Anoush Abrar
    ©
    Klassik

    Gautier Capuçon Violoncello
    Frank Braley Klavier
    & Friends

  • Dienstag

    27 Aug

    2024

    Foto: Doro Zinn, Piper
    ©
    Buchvorstellung

    Timon Karl Kaleyta
    „Heilung“
    Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    „Der beste Roman des Frühjahrs“ (ZEIT)

    Moderation: Hannes Ulbrich

    Am Anfang dieser Geschichte steht die Schlaflosigkeit. Und ein Erzähler, der sich nichts sehnlicher wünscht, als davon befreit zu werden. Zurück ins Glück. Geheilt sein. Nach dem hochgelobten Debüt greift Timon Karl Kaleyta in seinem zweiten Roman den allgegenwärtigen Wunsch nach Heilung auf, um von etwas so Aktuellem wie universell Menschlichem zu erzählen: Was als Kuraufenthalt beginnt, von dem sich der Protagonist ein Ende seiner durchwachten Nächte erhofft, wird zu einer rastlosen Suche nach dem Glück. Aber wie findet man das Glück heute?

  • Donnerstag

    29 Aug

    2024

    Foto: Mascia Sergievskaia
    ©
    Klassik

    Evgeny Kissin Klavier

    Beethoven: Klaviersonate Nr. 27 e-Moll
    Chopin: Nocturne fis-Moll & Fantasie f-Moll
    Prokofjew: Klaviersonate Nr. 2 d-Moll

    Konzertdauer: ca. 60 Minuten ohne Pause

    Er ist einer der großen Pianisten unserer Zeit: Seit über drei Jahrzehnten spielt Evgeny Kissin auf allen Bühnen dieser Welt und beeindruckt als Virtuose und als ernsthafter, der Musik verpflichteter Pianist. In jüngster Zeit ist er auch als politischer Künstler hervorgetreten, der Position gegen sein Geburtsland Russland bezog und den Angriff auf die Ukraine auch in einem öffentlichen Gespräch in Schloss Elmau aufs Schärfste verurteilte. An diesem August-Abend nimmt er erstmals für einen Klavierabend am Elmauer Flügel Platz – mit Werken von Beethoven, Chopin und Prokofjew.

  • Samstag

    31 Aug

    2024

    Foto: Lukas Beck
    ©
    Jazz

    Thomas Quasthoff Quartett
    Konzert zum 50-jährigen Bühnenjubiläum von Thomas Quasthoff

    Thomas Quasthoff, vocals
    Simon Oslender, keys
    Dieter Ilg, bass
    Wolfgang Haffner, drums

  • 8 - 13

    Sep 24

    Foto: Thomas Straub
    ©
    Dance Retreat

    Dance Retreat

    Tanzen macht glücklich und hält jung! In Schloss Elmau hat Tanzen eine lange Tradition. Bei diesem Dance Retreat können Sie unter Anleitung kundiger Tanzlehrer an vier Tagen neue Tanzschritte erlernen und bestehende Kenntnisse ausbauen.

    Kursleitung: Tanztrainerin Pia David (fünffache deutsche Meisterin) & Thomas Kobjolke

    ABLAUF:
    Anreise: So, 08. September | Abreise: Fr, 13. September
    Tägliche Tanzkurse (Montag bis Donnerstag)
    Dance-Parties an ausgewählten Abenden

    Auch zu einzelnen Kurstagen des Dance Retreats sind Hotelgäste nach Anmeldung herzlich willkommen
    Kein Ticketkontingent für Bewohner der Region


    „Would you care to dance?“ (Artikel aus The Daily Telegraph)

    BUCHUNGSOPTIONEN:

    EINE NACHT EINGELADEN
    Bei Buchung von 5 Nächten und mehr (Anreise So, 08. September)
    Hier Package buchen!

    Was erwartet Sie?
    Tägliche Tanzkurse (Zeiten: Mo - Do:16.00 - 17.30):
    Montag: Foxtrott, Dienstag: Wiener Walzer, Mittwoch: Rumba, Donnerstag: Tango
    Dance-Parties an ausgewählten Abenden (jeweils ab 21.30): mit DJ oder Live-Band (keine Anmeldung nötig)

    Die Hamburger Tanztrainerin Pia David ist fünffache deutsche Meisterin und war Finalistin in Welt- und Europameisterschaften. Sie unterstützte über 1000 Tanzpaare, von denen einige Deutsche Meisterschafts- und Weltmeistertitel ertanzten.
    Weitere Informationen
    Das Kursniveau wird an die Teilnehmer angepasst, Anfänger willkommen
    Bitte geben Sie für die Kursplanung an, ob Sie als Paar kommen oder alleinreisend sind. Alleinreisenden werden im Vorfeld (ggf. gleichgeschlechtliche) Tanzpartner:innen zugewiesen. Bei ungerader Teilnehmerzahl nehmen wir rechtzeitig Kontakt auf.
    Buchung von privaten Tanzstunden zur Vertiefung über das Kulturbüro möglich.
    Zur Teilnahme an den Tanzkursen ist eine Hotelbuchung erforderlich.

  • 13 - 15

    Sep 24

    Foto: PR
    ©
    Kreisau @ Schloss Elmau

    Das Musikfestival „Krzyzowa-Music” zu Gast in Schloss Elmau

    Der Ort Krzyzowa in Polen (deutsch: Kreisau) ging mit dem „Kreisauer Kreis“, der zivilen Widerstandsgruppe gegen den Nationalzozialismus rund um Helmuth James Graf von Moltke, in die Geschichte ein. 2014 wurde an diesem Ort das internationale Musik-Festival „Krzyzowa-Music” gegründet, das nun ihre künstlerische Leiterin Viviane Hagner und weitere Musiker für ein Gastspiel entsendet.

    BUCHUNGSOPTIONEN:

    FESTIVAL-PACKAGE
    Anreise Fr, 13. September
    inkl. Konzerttickets, Frühstück, Spa, Yoga u.v.m.
    Hier Package buchen!

  • Freitag

    13 Sep

    2024

    Foto: PR
    ©
    Kreisau @ Schloss Elmau

    Info-Abend zur Geschichte des Ortes Kreisau und des Festivals „Krzyzowa-Music”

    Die Geschichte des berühmten Kreisauer Kreis im schlesischen Krzyzowa - bis heute ein lebendiger Ort der Versöhnung und Verständigung.
    mit Matthias von Hülsen, Festival-Gründer und Intendant, Dorothy von Hülsen & Alexey Stadler

    Auf dem schlesischen Gut Kreisau/ Krzyzowa waren Helmuth James und Freya von Moltke Gastgeber von Treffen einer Gruppe entschiedener Gegner des Nationalsozialismus. Der Kreisauer Kreis stand für Zivilgesellschaft, Aussöhnung der europäischen Nachbarn und eine zu schaffende europäische Föderation. Im Gespräch erläutern die Podiumsteilnehmer die Geschichte von Kreisau, das bis heute ein lebendiger Ort der Versöhnung und Verständigung ist.

  • Samstag

    14 Sep

    2024

    Foto: Timm Koeln
    ©
    Kreisau @ Schloss Elmau

    Viviane Hagner Violine
    Karolina Errera Viola
    Alexey Stadler Violoncello
    Lilit Grigoryan Klavier
    et al.

    Smetana: Klaviertrio g-Moll op. 15
    Franck: Klavierquintett f-Moll

  • 29 - 3

    Sep - Okt 24

    Foto: Thomas Straub
    ©
    Dance Retreat

    Dance Retreat

    Tanzen macht glücklich und hält jung! In Schloss Elmau hat Tanzen eine lange Tradition. Bei diesem Dance Retreat können Sie unter Anleitung kundiger Tanzlehrer an drei Tagen neue Tanzschritte erlernen und bestehende Kenntnisse ausbauen.

    ABLAUF:
    Anreise: So, 29. September | Abreise: Do, 3. Oktober
    Tägliche Tanzkurse (Montag bis Mittwoch)
    Dance-Party mit Live Band (Mittwoch)

    Auch zu einzelnen Kurstagen des Dance Retreats sind Hotelgäste nach Anmeldung und Verfügbarkeit herzlich willkommen
    Kein Ticketkontingent für Bewohner der Region


    „Would you care to dance?“ (Artikel aus The Daily Telegraph)

    Was erwartet Sie?
    Tägliche Tanzkurse (16.00 - 17.30, sowie Montag zusätzlich 10.30 - 12.00). Jeder Kurs widmet sich einem Tanz. Das genaue Programm wird noch bekanntgegeben.
    Dance-Party (ab 21.30): Mittwoch mit Live-Band (keine Anmeldung nötig)

    Weitere Informationen
    Das Kursniveau wird an die Teilnehmer angepasst, Anfänger willkommen
    Bitte geben Sie für die Kursplanung an, ob Sie als Paar kommen oder alleinreisend sind. Alleinreisenden werden im Vorfeld (ggf. gleichgeschlechtliche) Tanzpartner:innen zugewiesen. Bei ungerader Teilnehmerzahl nehmen wir rechtzeitig Kontakt auf.
    Buchung von privaten Tanzstunden zur Vertiefung über das Kulturbüro möglich.
    Zur Teilnahme an den Tanzkursen ist eine Hotelbuchung erforderlich.

  • Donnerstag

    3 Okt

    2024

    Foto: Sebastian Reiter
    ©
    Techno-Jazz

    Jazzrausch Bigband
    Ensemble in Residence 2024 @ Schloss Elmau

    Bigband-Jazz made in Bavaria. Die Jazzrausch Bigband steht wie keine andere Bigband für energiegeladene Verschmelzung von elektronischer Musik und Jazz.
    In diesem Jahr feiert die Band ihr zehnjähriges Bestehen und präsentiert als Ensemble in Residence 2024 insgesamt zehn verschiedene Programme in Schloss Elmau.
    weitere Konzerttermine: Sa 28. Dezember

  • Samstag

    5 Okt

    2024

    Foto: Sebastian Reiter, Daniel Dückminor
    ©
    Techno-Jazz

    Jazzrausch Bigband
    Ensemble in Residence 2024 @ Schloss Elmau
    FIVA vocals

    Bigband-Jazz made in Bavaria. Die Jazzrausch Bigband steht wie keine andere Bigband für energiegeladene Verschmelzung von elektronischer Musik und Jazz.
    In diesem Jahr feiert die Band ihr zehnjähriges Bestehen und präsentiert als Ensemble in Residence 2024 insgesamt zehn verschiedene Programme in Schloss Elmau.
    weitere Konzerttermine: Sa 5. Oktober, Sa 28. Dezember

  • Mittwoch

    16 Okt

    2024

    Foto: Lukas Beck
    ©
    World

    Alpen & Glühen
    Thomas Gansch & Friends mit ihrem erfolgreichen Projekt zu Gast in Elmau

    Thomas Gansch, Trompete, Flügelhorn
    Christian Bakanic - Akkordeon
    radio.string.quartet
    Manu Delago - Percussion
    Lukas Kranzelbinder - Kontrabass
    Chris Norz, percussion

    HIER REINHÖREN

    Das vom international renommierten Trompeten-Virtuosen und Stil-Tausendsassa Thomas Gansch initiierte Bandprojekt Alpen & Glühen versteht sich als Supergroup herausragender Musiker:innen, die sich bei diesem Projekt zusammengefunden haben, um ihre verschiedenen musikalischen Wurzeln Sozialisierungen zu einem ästhetisch vielgestaltigen Klangkörper zu bündeln. Dabei treffen volksmusikalische Traditionen auf Jazz, filigranes Musizieren auf mitreißende Improvisationen, ein Boarischer mit viel humoristischem Groove auf einen ins österreichische übersetzten indischen Raga. Was zunächst nach wildem Stilpluralismus klingen mag, verwebt sich auf der Bühne zu besonderen Klangwelten, die melancholisch, ekstatisch und humorvoll in einem sind.

  • 20 - 24

    Okt 24

    Foto: Schloss Elmau
    ©
    Buchmessetage

    Buchmessetage
    mit Anne-Dore Krohn, Ijoma Mangold & Denis Scheck

    Die Literaturkritiker Anne-Dore Krohn, Ijoma Mangold & Denis Scheck präsentieren im Anschluss an die Frankfurter Buchmesse wichtige Neuerscheinungen und führen Gespräche mit Gastautoren.

    So, 20 Okt. 20.30 Eröffnung mit dem Trio der Kritiker, Mo, 21. – Mi 23. Okt. jeweils 17.00 Buchvorstellung & Gespräch mit einem der Kritiker und einem Gastautor

    BUCHUNGSOPTIONEN:

    FESTIVAL-PACKAGE
    Anreise So, 20. Oktober
    inkl. Konzerttickets, Frühstück, Spa, Yoga u.v.m.
    Hier Package buchen!


    Die vier LiteraturkritikerInnen sind aus verschiedenen Medien bekannt:
    Insa Wilke veröffentlicht u.a. in der Süddeutschen Zeitung und im Rundfunk. 2014 erhielt sie den Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik.
    Denis Scheck ist vor allem aus den Fernseh-Sendungen „Druckfrisch“ (ARD) und „Lesenswert“ (SWR) bekannt.
    Anne-Dore Krohn ist neben ihrer Arbeit für rbb Kultur u.a. Jurymitglied des Preises der Leipziger Buchmesse.
    Nach mehreren Jahren als Literaturchef der „ZEIT“ ist Ijoma Mangold jetzt ihr kulturpolitischer Korrespondent. Gemeinsam mit Denis Scheck und Insa Wilke gehört er zur festen Besetzung der Sendung „Lesenswert“.

  • Sonntag

    20 Okt

    2024

    Foto: Christian Werner, Günther Schwiering,Karo Kraemer
    ©
    Buchmessetage

    Das Trio der Kritiker
    Der Bücherherbst 2024 – Die drei Literaturkritiker präsentieren und diskutieren ausgewählte Neuerscheinungen
    Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    Am Ende der Diskussion verraten die drei Kritiker noch ihre ganz persönlichen Geheimtipps

    Das Trio der Kritiker – Anne-Dore Krohn, Ijoma Mangold & Denis Scheck – präsentieren und diskutieren ausgewählte Neuerscheinungen

  • Montag

    21 Okt

    2024

    Foto: Günther Schwiering
    ©
    Buchmessetage

    Denis Scheck
    im Gespräch mit einem Gastautor

  • Dienstag

    22 Okt

    2024

    Foto: Karo Kraemer
    ©
    Buchmessetage

    Anne-Dore Krohn
    im Gespräch mit einem Gastautor

  • Mittwoch

    23 Okt

    2024

    Foto: Christian Werner
    ©
    Buchmessetage

    Ijoma Mangold
    im Gespräch mit einem Gastautor

  • Donnerstag

    24 Okt

    2024

    Foto: Karl Gabor, Harald Hoffmann
    ©
    Jazz

    Joel Lyssarides piano
    vision string quartet Streichquartett

  • Samstag

    26 Okt

    2024

    Foto: Karl Gabor
    ©
    Jazz

    Joel Lyssarides piano

  • Mittwoch

    30 Okt

    2024

    Foto: Anoush Abrar
    ©
    Klassik

    Gautier Capuçon Violoncello
    & Friends

  • 11 - 17

    Nov 24

    Foto: Egbert Krupp
    ©
    25. European Jazztival

    25. European Jazztival
    Jubiläumssaison

    Das „European Jazztival“ bildet das alljährliche Highlight des Elmauer Jazzprogramms. Zur 25. Jubiläumssaison versammeln sich an sechs Festivaltagen wichtige Wegbegleiter aus den vergangenen 25 Jahren – große Stars und erstklassige Formationen – im stimmungsvoll illuminierten Konzertsaal.

    Ablauf:
    Eröffnungskonzert Mo, 11. November, 12.-16. November zwei Konzerte pro Abend um 17 und 21.30 Uhr, 1 x Jazz & Talk am Fr, 15. November, Abschlusskonzert Sa, 16. November, Abreisetag So, 17. November

    BUCHUNGSOPTIONEN:

    EINE NACHT EINGELADEN
    Bei Buchung von 5 Nächten und mehr, Anreise So, 10. November
    inkl. Konzerttickets, Frühstück, Spa, Yoga u.v.m.
    Hier Package buchen!


    Kürzerer Aufenthalt möglich

  • Montag

    11 Nov

    2024

    Foto: Guri Dahl
    ©
    25. European Jazztival

    Eröffnungskonzert
    Jan Garbarek Group
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Jan Garbarek, Weltstar aus Norwegen und Großmeister am Saxophon, eröffnet die Jubiläumssaison

    Jan Garbarek, sax
    Rainer Brüninghaus, keys
    Yuri Daniel, guitar
    Trilok Gurtu, percussion

    Konzertdauer: ca. 90 Minuten ohne Pause

  • Dienstag

    12 Nov

    2024

    Foto: Elizabeth Leitzell
    ©
    25. European Jazztival

    Lakecia Benjamin alto saxophone
    & Band
    „Phoenix“
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Die amerikanische Saxophonistin mit drei Grammy-Nominierungen erstmals in Schloss Elmau

    Lakecia Benjamin, alto saxophone
    Oscar Perez, piano
    Elias Bailey, bass
    EJ Strickland, drums

  • Mittwoch

    13 Nov

    2024

    Foto: Christoph Heidrich, Jamie Ellington
    ©
    25. European Jazztival

    Benjamin Lackner piano
    Oded Tzúr sax
    Jérôme Regard double bass
    Matthieu Chazarenc drums

    Verkauf von Tickets für Bewohner der Region ab 1. Juni. Vormerkung unter kultur@schloss-elmau.de

  • Donnerstag

    14 Nov

    2024

    Foto: Nikola Stankovic
    ©
    25. European Jazztival

    Nils Landgren Funk Unit
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Mitreißend groovend und ein Muss in diesem Festival – die Nils Landgren Funk Unit, die heuer selbst 30 Jahre Bandgeschichte feiert

    Nils Landgren, trombone & vocals
    Jonas Wall, tenor saxophone & vocals
    Andy Pfeiler, guitar & vocals
    Petter Bergander, keys & vocals
    Magnum Coltrane Price, bass, keys & vocals
    Robert Ikiz, drums

    Verkauf von Tickets für Bewohner der Region ab 1. Juni. Vormerkung unter kultur@schloss-elmau.de

  • Freitag

    15 Nov

    2024

    Foto: Deutscher Radiopreis
    ©
    25. European Jazztival

    Jazz & Talk
    „Hören wir Gutes und reden darüber“ live
    Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    Die Jazzredakteure Beate Sampson, Roland Spiegel & Ulrich Habersetzer bringen ihre preisgekrönte Sendung live nach Schloss Elmau

    Deutscher Radiopreis 2022

    Jazzalben vorgestellt im Gespräch: Beate Sampson, Roland Spiegel und Ulrich Habersetzer aus der Jazzredaktion von BR-KLASSIK lassen ihrer Begeisterung freien Lauf, wenn sie das Elmauer Publikum und ihre Kollegen gegenseitig mit ihren Favoriten neuer Jazz-Einspielungen überraschen, ohne zu verraten, wer spielt.

  • Freitag

    15 Nov

    2024

    Foto: Michael Wilson
    ©
    25. European Jazztival

    Brad Mehldau Trio

    Brad Mehldau, piano
    Jorge Rossy, drums
    Felix Moseholm, bass

  • Samstag

    16 Nov

    2024

    Foto: PR
    ©
    25. European Jazztival

    Elina Duni vocals
    Rob Luft guitar
    Warum Sie dieses Konzert besuchen sollten:
    Berührendes Duo: die albanisch-schweizerische Sängerin Elina Duni mit dem britischen Gitarren-Jungstar Rob Luft

  • Samstag

    16 Nov

    2024

    Foto: Jörg Steinmetz
    ©
    25. European Jazztival

    Abschlusskonzert
    Joachim Kühn piano
    Michael Wollny piano

    Zum 80. Geburtstag von Joachim Kühn

  • 17 - 22

    Nov 24

    Foto: Paul Klee
    ©
    Literaturtage

    Literaturtage: Zukunftsszenarien
    „The future isn't what it used to be“

    Fast jede große Debatte der gegenwart hat mit der Zukunft zu tun. Klimawandel, künstliche Intelligenz, neue Kommunikationsformen, von Experten bis ins Detail erklärt. Mit einem etwas allgemeineren Blick auf den Zukunftsbegriff selbst begegnen sich bei den Literaturtagen Wissenschaft und Literatur mit ihren sehr unterscheidlichen Perspektiven und Möglichkeiten.

    Ablauf:
    Auftaktveranstaltung So, 17. November, 18.-21. November 2 Veranstaltungen täglich um 11 und 17 Uhr, Abschlussveranstaltung am Donnerstagabend, 21. November

    BUCHUNGSOPTIONEN:

    EINE NACHT EINGELADEN
    Bei Buchung von 5 Nächten und mehr, Anreise So, 17. November
    inkl. Veranstaltungstickets, Frühstück, Spa, Yoga u.v.m.
    Hier Package buchen!


    Kürzerer Aufenthalt möglich

  • Sonntag

    17 Nov

    2024

    Foto: Debora Mittelstaedt, dtv
    ©
    Literaturtage

    Florence Gaub
    „Zukunft: Eine Bedienungsanleitung“
    Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    Die Militärstrategin und Zukunftsforscherin zeigt, wie der Mensch durch seine Imagination die Zukunft erschafft.

    Eröffnungslesung

    „Der Mensch ist das Wesen, das die Fähigkeit hat, sich die Zukunft so detailliert vorzustellen, dass er sie erschaffen kann.“ (Florence Gaub)
    Florence Gaub ist Politikwissenschaftlerin, Militärstrategin und Zukunftsforscherin, sie leitet als Direktorin den Forschungsbereich am NATO Defense College in Rom und berät Regierungen und internationale Organisationen anhand von Zukunftsszenarien und Trendanalysen.

  • Montag

    18 Nov

    2024

    Foto: Gesine Born_Stifterverband, Suhrkamp
    ©
    Literaturtage

    Steffen Mau
    „Worüber streiten wir? – Konsens und Konflikt in der Gegenwartsgesellschaft“
    Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten:
    „Eine Analyse von Konflikten, an denen sich die Gemüter in Deutschland erhitzen. Sie ist ein großer Wurf“

    Vortrag

    „Soziale Konflikte sind nie einfach nur da, sie werden auch gesellschaftlich hergestellt: entfacht, angeheizt, getriggert.“
    Steffen Mau, Professor für Makrosoziologie an der Humboldt-Universität in Berlin erregte mit seinem Buch Triggerpunkte große Aufmerksamkeit: Von einer „Spaltung der Gesellschaft“ ist immer häufiger die Rede. Bei vielen großen Fragen, so der überraschende Befund der Analyse, herrscht einigermaßen Konsens. Werden jedoch bestimmte Triggerpunkte berührt, verschärft sich schlagartig die Debatte. „Kein Buch konnte in diesem Jahr so überzeugen.“ (SZ)

  • Donnerstag

    21 Nov

    2024

    Foto: koszki-photography, CH. Links Verlag
    ©
    Literaturtage

    Christian Jakob
    „Endzeit“

    Vortrag

  • 23 - 1

    Nov - Dez 24

    Foto: Leopold Fiala
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    15. Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Martin T:son Engstroem, Gründer und Leiter des berühmten Verbier Festivals in den Schweizer Alpen, präsentiert herausragende junge Künstle am Anfang einer großen Karriere und große etablierte Musikerpersönlichkeiten in 15 Solo-, Kammermusik und Orchesterkonzerten zusammen mit dem Verbier Festival Chamber Orchestra unter Leitung von Gábor Takács-Nagy.

    mit Elisabeth Leonskaja, Alexander Malofeev & Tsotne Zedginidze (Klavier), Martin Fröst (Klarinette), Boris Brovtsyn, Yamen Saadi & Marc Bouchkov (Violine), Timothy Ridout (Viola), Mischa Maisky (Violoncello) et al.

    BUCHUNGSOPTIONEN:

    EINE NACHT EINGELADEN
    Bei Buchung von 5 Nächten und mehr, Anreise So, 24. November
    inkl. Veranstaltungstickets, Frühstück, Spa, Yoga u.v.m.
    Hier Package buchen!


    Kürzerer Aufenthalt möglich

    Zwei Konzerte täglich, Eröffnungskonzert Sa, 23. November abends, Abschlusskonzert Sa, 30. November abends, Abreisetag So, 1. Dezember

  • Samstag

    23 Nov

    2024

    Foto: Andrej Grilc
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Eröffnungskonzert
    Mischa Maisky Violoncello
    Maximilian Maisky Klavier

    Bach: Suiten Nr. 3 & 5 für Violoncello solo
    Bach: Sonate G-Dur für Violoncello und Klavier BWV 1027

  • Sonntag

    24 Nov

    2024

    Foto: Clara Evens, Julien Mignot
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Yamen Saadi Violine
    Julien Quentin Klavier

    Brahms: Violinsonate Nr. 2 A-Dur
    Ysaÿe: Poème Elégiaque op. 12
    Werke von Kreisler

  • Sonntag

    24 Nov

    2024

    Foto: PR, Jiyang Chen
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Boris Brovtsyn Violine
    Timothy Ridout Viola
    Verbier Festival Chamber Orchestra
    Gábor Takács-Nagy Leitung

    Haydn: Symphonie Nr. 1 D-Dur
    Veress: Vier transsylvanische Tänze
    Mozart: Sinfonia concertante für Violine und Viola Es-Dur KV 364

  • Montag

    25 Nov

    2024

    Foto: PR
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Tsotne Zedginidze Klavier

    Schumann: Davidsbündlertänze
    Chopin: Walzer, Mazurken & Nocturnes

  • Montag

    25 Nov

    2024

    Foto: Clara Evens, Bernhard Rosenberg, Liudmila Malofeeva
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Boris Brovtsyn & Yamen Saadi Violine
    Timothy Ridout & Blythe Teh Engstroem Viola
    Mischa Maisky & Joël Marosi Violoncello
    Alexander Malofeev Klavier

    Mendelssohn: Streichquintett Nr. 2 B-Dur
    Dvorák: Klaviertrio Nr. 4 e-moll „Dumky“

  • Dienstag

    26 Nov

    2024

    Foto: Jiyang Chen, Julien Mignot
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Timothy Ridout Viola
    Julien Quentin Klavier

    Schumann: Drei Romanzen op. 94 a
    Brahms: Sonate Nr. 1 e-Moll op. 38 (arr. für Viola)
    et al.

  • Dienstag

    26 Nov

    2024

    Foto: Andrej Grilc, Ulrike Myrzik
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Mischa Maisky Violoncello
    Verbier Festival Chamber Orchestra
    Gábor Takács-Nagy Leitung

    Saint-Saëns: Cellokonzert Nr. 1 a-Moll
    Beethoven: Symphonie Nr. 2 D-Dur

  • Mittwoch

    27 Nov

    2024

    Foto: N. Lund, J. Chen, A. Grilc, N. Chakvetadze
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Marc Bouchkov Violine
    Timothy Ridout Viola
    Mischa Maisky Violoncello
    Brendan Kane Kontrabass
    Tsotne Zedginidze Klavier

    Schubert: Forellenquintett D 667

  • Mittwoch

    27 Nov

    2024

    Foto: Marco Borggreve
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Elisabeth Leonskaja Klavier

    Webern: Variationen für Klavier op. 27
    Schubert: Klaviersonate D-Dur D 850

  • Donnerstag

    28 Nov

    2024

    Foto: PR, Julien Mignot
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Boris Brovtsyn Violine
    Julien Quentin Klavier

    Korngold: Suite für Violine und Klavier aus „Much Ado About Nothing“
    Strauss: Violinsonate op. 18
    Szymanowski: Nocturne und Tarantella op. 28

  • Donnerstag

    28 Nov

    2024

    Foto: Liudmilla Malofeeva, Ulrike Myrzik
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Alexander Malofeev Klavier
    Verbier Festival Chamber Orchestra
    Gábor Takács-Nagy Leitung

    Saint-Saëns: Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 22
    Mozart: Symphonie Nr. 39 Es-Dur KV 543

  • Freitag

    29 Nov

    2024

    Foto: Nikolaj Lund, Julien Mignot
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Marc Bouchkov Violine
    Julien Quentin Klavier

    Brahms: Violinsonate Nr. 1 G-Dur
    Tschaikowsky: Souvenir d'un lieu cher
    sowie Werke von Mendelssohn, Rachmaninow et al.

  • Freitag

    29 Nov

    2024

    Foto: Marco Borggreve, Nikolaj Lund
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Elisabeth Leonskaja Klavier
    Boris Brovtsyn & Marc Bouchkov Violine
    Blythe Teh Engstroem Viola
    NN Violoncello

    Kodály: Serenade op.12 für zwei Violinen und Viola
    Dvorák: Klavierquintett A-Dur op. 81 et al.

  • Samstag

    30 Nov

    2024

    Foto: Sammy Hart
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Kammermusik-Matinee

  • Samstag

    30 Nov

    2024

    Foto: Nicolas Brodard_Aline Paley, Mats Bäcker
    ©
    Verbier Festival @ Schloss Elmau

    Abschlusskonzert
    Martin Fröst Klarinette
    Verbier Festival Chamber Orchestra
    Gábor Takács-Nagy Leitung

    Dance Mosaic für Klarinette & Orchester (Brahms, Bartók, Klezmer)
    Beethoven: Symphonie Nr. 1 C-Dur