SCHLOSS ELMAU Kulturkalender

The Schloss Elmau Experience Seit mehr als 100 Jahren Konzerte & Gespräche mit großen Künstlern & Autoren am Puls der Zeit. Für Hotelgäste ist der Eintritt im Zimmerpreis inklusive.

  • Foto: Anton Tal
    Jazz Piano @ Al Camino Bar

    Lorenz Kellhuber piano

    Der perfekte Tagesabschluss in Schloss Elmau - erstklassiges Jazzpiano & feine Drinks am offenen Kamin

    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Eva Vermandel, Irène Zandel, PR, Irène Zandel
    Klassik

    Alina Ibragimova Violine
    Nils Mönkemeyer Viola
    Christian Poltéra Violoncello
    William Youn Klavier

    Mozart: Klavierquartett g-Moll & Brahms Klavierquartett c-Moll

    Nach seinem Klavierabend am 14.3. gibt Pianist William Youn ein weiteres Konzert in Schloss Elmau – nun mit seinen engsten Kammermusikfreunden: mit Deutschlands bekanntestem Bratschist Nils Mönkemeyer, mit dem er auch ein festes Duo bildet, der phantastischen russischen Geigerin Alina Ibragimova und dem großartigen Pergamenschikow-Schüler Christian Poltéra. Das Konzert ist der Auftakt einer ganzen Tournee durch die Konzerthäuser.

    Konzert & Übernachtung
    Übernachtung nach dem Konzert incl. Dinner, Frühstück, Yoga&Spa ab 195€ / Person
  • Foto: Anton Tal
    Jazz Piano @ Al Camino Bar

    Matthias Bublath piano

    Der perfekte Tagesabschluss in Schloss Elmau - erstklassiges Jazzpiano & feine Drinks am offenen Kamin

    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Nikolaj Lund, Julien Mignot
    Klassik

    Eldbjørg Hemsing Violine
    Julien Quentin Klavier

    Grieg: Violinsonate Nr. 1 et al.

    Als sechsjährige stand die Norwegerin erstmals auf der Bühne, mit 11 Jahren debütierte sie als Solistin mit dem Bergen Philharmonic Orchestra. Einem Studium bei Boris Kuschnir in Wien und zahlreichen Auszeichnungen folgte eine enge Zusammenarbeit mit dem chinesischen Komponisten Tan Dun und zwei Solo-CDs 2018. Nach ihrem Debut in Schloss Elmau in der „Woche der Romantik“ 2018, widmet sie sich in gleich zwei Konzerten mit unterschiedlichen Programmen dem romantischen Violinrepertoire.

    Konzert & Übernachtung
    Übernachtung nach dem Konzert incl. Dinner, Frühstück, Yoga&Spa ab 195€ / Person
  • Foto: Anton Tal
    Jazz Piano @ Al Camino Bar

    Larissa Richter piano

    Der perfekte Tagesabschluss in Schloss Elmau - erstklassiges Jazzpiano & feine Drinks am offenen Kamin

    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: PR, Julien Mignot
    Klassik

    Eldbjørg Hemsing Violine
    Julien Quentin Klavier

    Brahms: Violinsonate Nr. 2 A-Dur, Grieg: Violinsonate Nr. 2 G-Dur et al.

    Als sechsjährige stand die Norwegerin erstmals auf der Bühne, mit 11 Jahren debütierte sie als Solistin mit dem Bergen Philharmonic Orchestra. Einem Studium bei Boris Kuschnir in Wien und zahlreichen Auszeichnungen folgte eine enge Zusammenarbeit mit dem chinesischen Komponisten Tan Dun und zwei Solo-CDs 2018. Nach ihrem Debut in Schloss Elmau in der „Woche der Romantik“ 2018, widmet sie sich in gleich zwei Konzerten mit unterschiedlichen Programmen dem romantischen Violinrepertoire.

    Konzert & Übernachtung
    Übernachtung nach dem Konzert incl. Dinner, Frühstück, Yoga&Spa ab 195€ / Person
  • Foto: Anton Tal
    Jazz Piano @ Al Camino Bar

    Stefan Schmid piano

    Der perfekte Tagesabschluss in Schloss Elmau - erstklassiges Jazzpiano & feine Drinks am offenen Kamin

    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Anton Tal
    Jazz Piano @ Al Camino Bar

    Leo Betzl piano

    Der perfekte Tagesabschluss in Schloss Elmau - erstklassiges Jazzpiano & feine Drinks am offenen Kamin

    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Oliver Urbanski
    Jazz

    Benny Lackner Trio

    Benny Lackner, piano, electronics | Jérôme Regard, bass | Matthieu Chazarenc, drums

    Viele Jahre ist Benny Lackner zwischen den USA und Deutschland gependelt und hat sich „an beiden Orten zu Hause und entwurzelt gefühlt.“ Heute würde er Berlin gegen keinen Ort der Welt eintauschen wollen. Das aktuelle Album „Drake“ markiert diesen Wendepunkt – und steht für eine neue Gelassenheit.

    Konzert & Übernachtung
    Übernachtung nach dem Konzert incl. Dinner, Frühstück, Yoga&Spa ab 195€ / Person
  • Foto: ACT_Haberland
    Jazz

    Paolo Fresu trumpet, fluegelhorn
    Richard Galliano accordion, accordina
    Jan Lundgren piano
    „Mare Nostrum“

    Paris trifft auf Fjorde, mediterrane Gestade und die Basin Street auf New Orleans. Mit „Mare Nostrum III“ präsentiert die „Troika des europäischen Jazz“ ihr nunmehr drittes Programm - klangmalerisch, bittersüß und schlicht hinreißend. Der sardische Trompeter Paolo Fresu, der französische Akkordeonist Richard Galliano und der schwedische Pianist Jan Lundgren sind Poeten des Klangs, die mit ihrer grenzüberschreitenden Musiksprache den "Sound Europas" erklingen lassen.
  • Foto: PR
    Klassik

    Fatma Said Sopran
    & Friends

    Schumann, Poulenc, arabische Lieder

    „Die lupenrein strahlende Fatma Said ist eine Entdeckung“, schrieb die FAZ über die ägyptische Sopranistin, die zu den interessantesten jungen Sängerinnen gehört. Bei ihrem ersten Konzert in Schloss Elmau bringt sie neben Liedern von Schumann und Poulenc die farbenreichen Klänge des Orients nach Schloss Elmau.
  • Foto: Stephan Pick, Boris Breuer
    Lesung

    Cordula Stratmann &
    Annette Frier

    Heute hier morgen auch - über den Reisewahn

    "Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, dass sie nicht allein in einem Zimmer zu bleiben vermögen." Das wusste Blaise Pascal schon vor 350 Jahren: Reisen gilt als horizonterweiternd. Dabei finden wir am Ende der Welt auch nicht mehr als uns selbst - und die anderen. Cordula Stratmann und Annette Frier feiern mit Texten von Reisegegnern und Reisezweiflern von Thomas Mann, Kurt Tucholsky, Susan Sontag bis David Foster Wallace eine im Zeitalter des Mobilitätszwangs anrüchig gewordenen Tätigkeit: das Zuhausebleiben - kommen Sie bitte trotzdem!
  • Foto: PR
    Jazz

    Leo Betzl Trio

    Leo Betzl, piano | Maximilian Hirning, bass | Sebastian Wolfgruber, drums

    BMW Welt Jazz Award Gewinner 2018

    Ihr Sound ist facettenreich, dabei stets angetrieben von einer pulsierenden Kickdrum. Ihre Musik ist eine Reise nach innen, lädt zum Träumen genauso ein wie zum ekstatischen Tanzen. Im Modern Jazz groß geworden, nimmt das Leo Betzl Trio seine große Liebe zur Improvisation ernst. Da wird mal zart am Klavier phrasiert oder die Saiten mithilfe eines Plektrums bearbeitet, der Bass sanft gestrichen oder schier in Stücke gehauen und das Schlagzeug von feinem Geraschel bis zu mächtigem Groove voll ausgeschöpft.
  • Foto: Jim Rakete
    Autorenlesung & Gespräch

    Axel Milberg
    Düsternbrook

    "Düsternbrook" - Ein Roman seines Lebens

    Moderation: Felicitas von Lovenberg

  • Foto: Marco Borggreve
    Klassik

    Patricia Kopatchinskaja Violine
    Reto Bieri Klarinette
    Polina Leschenko Klavier

    Bartók, Strawinsky, Fauré et. al.

  • Foto: dts Nachrichtenagentur
    Autorenlesung

    Jan Assmann
    "Achsenzeit -

    Eine Archäologie der Moderne"

    Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018

  • Foto: Jussi Puikkonen
    Autorenlesung

    Aleida Assmann
    „Der europäische Traum“ -

    "Vier Lehren aus der Geschichte" und "Menschenrechte und Menschenpflichten - Schlüsselbegriffe für eine humane Gesellschaft"

    Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018

  • Foto: John Mac, Kirill Baskirov, Esther Haase
    Klassik

    Ray Chen Violine
    Pablo Ferrández Violoncello
    Alice Sara Ott Klavier

    Beethoven: „Geistertrio“, Schostakowitsch et al.

  • Foto: INTERTOPICS_Elias Hassos, Julia Stix
    Musikalische Lesung

    Hans Magnus Enzensberger
    Franui Musicbanda
    „Lieder mit Worten –
    Eine literarisch-musikalische Unterhaltung“

  • Foto: Roman Novitzky
    Modern Classical

    STEGREIF.orchester

    The Improvising Symphony Orchestra
    #freebrahms


    Das STEGREIF.orchester eröffnet dem Publikum ganz neue Herangehensweisen an klassische Musik. Erst hat das Orchester Beethoven "befreit", dann Schubert, jetzt kommt Johannes Brahms' 3. Symphonie an die Reihe. Seine Version ist gewürzt mit Jazz, Weltmusik und Techno. Das Ensemble spielt weder mit Noten, noch mit einem Dirigenten. Das schafft Freiheit: die Musiker bewegen sich durch den Raum, ohne Scheu, irgendwem mit ihrer Musik zu nahe zu kommen. ”Es wäre absurd, diesen Virtuosen musikalisches und interpretatorisches Stilbewusstsein aberkennen zu wollen. Im Gegenteil: Sie definieren es neu", so die ZEIT.
  • Foto: The Band Post, PR, Staggat, Haase_DG
    Klassik

    Dimitri Ashkenazy Klarinette
    Mari Samuelsen Violine
    Alexey Stadler Violoncello
    Alice Sara Ott Klavier

    Messiaen: Quatuor pour la fin du temps

  • Foto: Thomas Dashuber
    Klassik

    Jewish Chamber Orchestra Munich
    Daniel Grossmann Leitung
    Ein Fest für Mieczyslaw Weinberg

    Weinberg: Flötenkonzert, Symphonie Nr. 2 et al.

    Das Jewish Chamber Orchestra Munich wurde 2005 als Orchester Jakobsplatz München von Dirigent Daniel Grossmann gegründet und hat sich seither unter seiner künstlerischen Leitung ein einzigartiges internationales Profil erarbeitet und die jüdische Gegenwartskultur lebendig gemacht. In Schloss Elmau widmet sich das Orchester dem Komponisten Mieczyslaw Weinberg, der in den letzten Jahren dank zahlreicher Fürsprecher wie Gidon Kremer wieder regelmäßig in Konzertprogrammen zu erleben ist.
  • Foto: Mathias Bothor, secession, Lisa Hinder
    Autorenlesung & Gespräch

    Géraldine Schwarz
    „Die Gedächtnislosen“
    Erinnerungen einer Europäerin

    Moderation: Judith Heitkamp, Bayerischer Rundfunk Ausgezeichnet mit dem Europäischen Buchpreis

    Die Gedächtnislosen ist ein sehr persönliches Werk der Erinnerungskultur. Mit beispielhafter Sorgfalt plädiert dieses Buch für eine Fortführung der Gedächtnisarbeit, um den völkischen und nationalistischen Tendenzen entgegenzuwirken. Eines der besten und gleichzeitig provozierendsten Beispiele dieser Arbeit liefert es selbst.
  • Foto: Harald Hoffmann DG, Marco Borggreve
    Klassik

    Anna Prohaska Sopran
    Julius Drake Klavier

    „Garden of Eve“!
    Fauré: Chanson d'Ève, Schumann et al.

  • Foto: Harald Hoffmann DG, PR
    World

    Avi Avital Mandoline
    Viktoria Mullova Violine
    Matthew Barley Violoncello
    Soumik Datta Sarod
    Sukwinder Singh Tabla

    Bach, Indische Musik et al.

  • Foto: Harald Hoffmann DG
    World

    Avi Avital Mandoline
    Viktoria Mullova Violine
    Matthew Barley Violoncello
    Soumik Datta Sarod
    Sukwinder Singh Tabla

    Bach, Indische Musik et al.

  • Foto: Paulus Ponizak, Suhrkamp, PR
    Buchpräsentation

    Frank Heibert &
    Hinrich Schmidt-Henkel präsentieren
    "Zazie in der Metro"
    von Raymond Queneau

    "Zazie in der Metro" ist eine mitreißend wilde, verspielt und deftig erzählte Geschichte über Paris, über die Sprachen des Alltags und über die hinreißende, abenteuerlustige, neunmalkluge Zazie, die so ziemlich ALLES auf den Kopf stellt.
  • Foto: Peter-Andreas Hassiepen, dtv Verlag, Udo Leitner
    Buchpräsentation

    Michael Köhlmeier &
    Raoul Schrott präsentieren
    "An den Mauern des Paradieses" von Martin Schneitewind

    Ein bezwingender Roman, eine Geschichte des biblischen Paradieses, eine kühne Parabel, die einen weiten Horizont eröffnet, von den uralten Mythen der Menschheit bis zu den großen Fragen der Gegenwart.
  • Foto: Dirk Messner
    Pop

    Max Mutzke vocals
    Menzel Mutzke trumpet
    Marialy Pacheco piano
    "a trio experience"

    Wenn die kubanische Pianistin und Komponistin Marialy Pacheco, der deutsche Sänger und Songwriter Max Mutzke und dessen Bruder, der Trompeter Menzel Mutzke zusammentreffen, dann begegnen sich Kompetenz und Musikalität zu einem außergewöhnlichen Pop-Konzert. Der Titel des Programms bringt das Konzept auf den Punkt: "a trio experience". So einfach es klingt, so konkret und nachvollziehbar ist das, was auf der Bühne geschieht: Eine öffentliche Unterhaltung dreier Menschen in verschiedenen Konstellationen.
  • Woche der Romantik

    Woche der Romantik

    mit Elisabeth Leonskaja, dem Belcea Quartet, Arabella Steinbacher, dem Schumann Quartett, Golda Schultz, den Schauspielern Martina Gedeck und Stefan Kurt et al.

  • Foto: Marco Borggreve
    Woche der Romantik

    Belcea Quartet Streichquartett
    Elisabeth Leonskaja Klavier

    Beethoven: Streichquartett Nr. 16 F-Dur, | Brahms: Klavierquintett f-Moll

  • Foto: Sammy Hart
    Woche der Romantik

    Rising Stars
    der Internationalen Richard-Strauss-Akademie
    Ewa Tracz Sopran
    Anna Sysová Klarinette
    Amadeus Wiesensee Klavier
    et al.

    Dvorák et al.

    Robert Schumann lehnt sich in seinen Fantasiestücken op. 12 an die von E.T.A. Hoffmann geprägte literarische Form an und entwirft in verschiedenen Einzelszenen fantasievolle Impressionen zwischen nächtlichem Traum und heiter beschwingten Stimmungsbildern. Mendelssohns Lieder ohne Worte führen den poetischen Erzählton in der lyrischen Melodik der Klavierstimme fort. Neben diesen Meisterwerken romantischer Klavierliteratur stehen die Variationen über ein bayerisches Volkslied für Streichtrio (1882), ein Frühwerk von Richard Strauss, sowie ausgewählte Lieder nach Gedichten von modernen Zeitgenossen, die in ihrer Intimität und Beseeltheit eine besondere Wirkung entfalten.

    TICKETS nur über das Richard-Strauss-Festival >HIER<
  • Foto: Lebrecht Library, Sammy Hart
    Woche der Romantik

    Helmut Lachenmann Komponist
    im Gespräch mit Alexander Liebreich
    "Musik & Poesie"

    Kamingespräch

    Helmut Lachenmann (*1935 in Stuttgart) zählt zu den herausragendsten Komponisten der Neuen Musik. Vor dem Hintergrund der Auseinandersetzung mit der Tradition sucht Lachenmann nach einer Erweiterung des Musikbegriffs. Das Forschen nach neuen klanglichen Möglichkeiten und Spieltechniken ist für den ehemaligen Schüler von Luigi Nono in all seinen Kompositionen präsent, geht es doch seiner Auffassung nach darum, jedes akustische Ereignis zu musikalischem Klang werden zu lassen und dabei auch den Zuhörer zu einem neuen Hörverständnis zu führen. Sein ungemein großes und vielseitiges Œuvre reicht von Musiktheater, Orchester- und Kammermusik bis hin zu Vokalmusik. Werke von Helmut Lachenmann zählen zum gängigen Repertoire renommierter Opernhäuser, Festivals, Orchester und Ensembles.

    TICKETS nur über das Richard-Strauss-Festival >HIER<
  • Foto: Sammy Hart
    Woche der Romantik

    Arabella Steinbacher Violine
    Robert Kulek Klavier

    Strauss: Violinsonate Es-Dur, Bach & Pärt

    Zu einer spannungsvollen Zusammenstellung ihres Programms haben sich die junge Geigerin Arabella Steinbacher und ihr Klavierpartner Robert Kulek inspirieren lassen. Die beiden Bach-Sonaten BWV 1019 und BWV 1020 (heute meist seinem Sohn Carl Philipp Emanuel Bach zugeschrieben) verströmen spätbarocke Eleganz und empfindsame Melodik. Sie kontrastieren wirkungsvoll mit der einzigen Violinsonate Es-Dur (1887/88) des 23jährigen Richard Strauss – eine stürmische Talentprobe, die auf spätere Sinfonische Dichtungen und sogar den Rosenkavalier vorausweist. Arvo Pärt ist der bekannteste estländische Komponist. Seine Werke entstehen für renommierte Orchester und Musiker. Fratres ist das Ergebnis Pärts Beschäftigung mit der Musik des Mittelalters: Archaischem Klang beginnend findet die Komposition schließlich zu friedvoller und spiritueller Ruhe.

    TICKETS nur über das Richard-Strauss-Festival >HIER<
  • Foto: PR
    Woche der Romantik

    The Erlkings
    Bryan Benner Gesang, Gitarre
    Ivan Turkalj Violoncello
    Simon Teurezbacher Tuba
    Thomas Toppler Percussion

    Schubert

  • Foto: Gregor Röhrig
    Woche der Romantik

    Golda Schultz Sopran
    Jonathan Ware Klavier

    Schubert, Strauss


    Die junge südafrikanische Sopranistin Golda Schultz begann ihre Karriere im Opernstudio der Bayerischen Staatsoper, wo sie schnell zu einer gefeierten Sängerin avancierte. Nun gastiert sie regelmäißg bei den Salzburger Festspielen und an der Metropolitan Opera in New York.

    TICKETS nur über das Richard-Strauss-Festival >HIER<
  • Foto: PR, Bodensee Fotografen
    Woche der Romantik

    Amarcord Gesangsensemble
    German Hornsound Hornquartett
    "Nachtgesang im Walde"

    Werke für Männerstimmen und Hörner von Schubert, Schumann et al.

    Wald, Jagd, Männergesang und Hörnerschall sind aus der deutschen Romantik nicht wegzudenken. Die preisgekrönten Herren von german hornsound und amarcord präsentieren Werke für Männerstimmen und Hornquartett, darunter Werke wie Schuberts berühmtes Lied "Nachtgesang im Walde" aus der Herzkammer der deutschen Romantik, immer versehen mit einer kleinen Prise Ironie.
  • Foto: Kaupo Kikkas, PR
    Woche der Romantik

    Schumann Quartett Streichquartett
    Pablo Barragán Klarinette

    Brahms: Klarinettenquintett et al.

  • Foto: PR, Fabian Stuertz
    Woche der Romantik

    Samuel Hasselhorn Bariton
    Boris Kusnezow Klavier
    "Dichterliebe"

    Schumann: Dichterliebe & Heine-Vertonungen von Loewe, Liszt, Wolf et al.

  • Foto: Karel Kühne
    Woche der Romantik

    Martina Gedeck Rezitation
    Stefan Kurt Rezitation
    Ulf Schneider Violine
    Stephan Imorde Klavier
    "Hommage an Robert Schumann"

  • Gautier Capuçon Cello Masterclass

    Gautier Capuçon Cello Masterclass

    Öffentliche Meisterkurse und Konzerte mit Gautier Capuçon und Masterclass-Studenten
    in Kooperation mit der Fondation Louis Vuitton

    Drei Tage lang wird Cello-Großmeister Gautier Capuçon öffentliche Meisterkurse und Konzerte in Schloss Elmau abhalten, die für alle Gäste zugänglich sind. Mit Unterstützung der französischen Fondation Louis Vuitton wird heranwachsenden Profi-Cellisten das Musizieren mit ihren arrivierten Vorbildern nahegebracht, zur Einstimmung ein Konzert unter Mitwirkung von Capuçon, der seinen zahlreichen Schülern wie seinem internationalen Publikum als das Maß der Dinge gilt.
  • Foto: Frank Grimm
    Gautier Capuçon Cello Masterclass & Concerts

    Masterclass
    Gautier Capuçon unterrichtet Studenten der Masterclass der Fondation Louis Vuitton
    Samuel Parent Klavier

    öffentlicher Meisterkurs

  • Foto: Fondation Louis Vuitton Martin Raphael Martiq
    Gautier Capucon Cello Masterclass & Concerts

    Konzert
    Studenten der Masterclass der Fondation Louis Vuitton
    Samuel Parent Klavier

  • Foto: PR
    Gautier Capuçon Cello Masterclass & Concerts

    Masterclass
    Gautier Capuçon unterrichtet Studenten der Masterclass der Fondation Louis Vuitton
    Samuel Parent Klavier

    öffentlicher Meisterkurs

  • Foto: Fondation Louis Vuitton Martin Raphael Martiq
    Gautier Capucon Cello Masterclass & Concerts

    Konzert
    Studenten der Masterclass der Fondation Louis Vuitton
    Samuel Parent Klavier

  • Foto: Fondation Louis Vuitton Martin Raphael Martiq
    GautierCapuçon Cello Masterclass & Concerts

    Masterclass
    Gautier Capuçon unterrichtet Studenten der Masterclass der Fondation Louis Vuitton
    Samuel Parent Klavier

    öffentlicher Meisterkurs

  • Foto: Felix Broede, Mélanie Foucault
    Gautier Capuçon Cello Masterclass & Concerts

    Abschlusskonzert
    Gautier Capuçon Violoncello
    Studenten der Masterclass
    Samuel Parent Klavier

  • Foto: Aida Muluneh
    World

    Fatoumata Diawara vocals, guitar
    Yacouba Kone guitar
    Sekou Bah bass
    Jean-Baptiste Gbadoe drums
    Arecio Smith keyboard

  • Foto: Gregor Hohenberg
    Liedwoche

    Liedwoche Christian Gerhaher

    mit Christian Gerhaher, Gerold Huber, Alice Coote, Klaus Florian Vogt, Julius Drake, Martin Mitterrutzner, Robert Holl et al.