choose language: German

SCHLOSS ELMAU Kulturkalender

The Schloss Elmau Experience Seit mehr als 100 Jahren Konzerte & Gespräche mit großen Künstlern & Persönlichkeiten unserer Zeit.
Für Hotelgäste ist der Eintritt im Zimmerpreis inklusive.

  • Foto: Heike Steinweg
    Autorenlesung

    Sasha Marianna Salzmann liest
    "Außer sich"

    Doris Plöschberger, Moderation
    Auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2017

    Wer sagt dir, wer du bist? Davon und von der unstillbaren Sehnsucht nach dem Leben selbst und seiner herausfordernden Grenzenlosigkeit erzählt Sasha Marianna Salzmann in ihrem Debütroman Außer sich. Intensiv, kompromisslos und im besten Sinn politisch.
    "Ein beeindruckendes Debut." Denis Scheck
  • Foto: PR
    Im Gespräch

    Bertrand Badré: Can Finance Save the World?: Regaining Power over Money to Serve the Common Good

    Bertrand Badré, Former Managing Director World Bank, CEO and Founder of Blue like an Orange Sustainable Capital | Dietmar Müller-Elmau, Moderation
    in englischer Sprache

    Während Thomas Piketty mit einer radikalen Kapitalismuskritik aufwartet, bietet Bertrand Badré, ehemaliger Präsident der Weltbank, eine gemäßigtere Analyse der Finanzwelt. Er wagt nicht nur einen kritischen Blick auf die destruktive Rolle der Finanzwelt in der Weltwirtschaftskrise 2007 -2008, sondern bietet auch Handlungsempfehlungen, wie globale Herausforderungen, darunter der Klimawandel, Armut und der infrastrukturelle Wandel, mithilfe der Logik des Finanzwesens verbessert werden können. "Mit Wohlwollen und Erfindungsreichtum sowie maßvoll und intelligent angewandt, kann das Finanzwesen Gutes bewirken."
  • Foto: PR
    Autorenlesung

    Ijoma Mangold liest
    "Das deutsche Krokodil"

    Meine Geschichte

    Ijoma Mangold, heute einer unserer besten Literaturkritiker, erinnert sich an seine Kindheits- und Jugendjahre. Wie wuchs man als "Mischlingskind" und "Mulatte" in der Bundesrepublik auf? Wie geht man um mit einem abwesenden Vater? Und: womit fällt man in Deutschland mehr aus dem Rahmen, mit einer dunklen Haut oder mit einer Leidenschaft für Thomas Mann und Richard Wagner? Erzählend beantwortet Mangold diese Lebensfragen, hält er seine Geschichte und deren dramatische Wendungen fest, die Erlebnisse mit seiner deutschen und mit seiner afrikanischen Familie. Und nicht zuletzt seine überraschenden Erfahrungen mit sich selbst.
  • Foto: Gunter Glücklich
    Autorenlesung

    Uwe Timm liest
    "Ikarien"

    Deutschland im April 1945: Michael Hansen kehrt als amerikanischer Offizier in das Land seiner Geburt zurück. Im Auftrag des Geheimdienstes soll er herausfinden, welche Rolle ein bedeutender Eugeniker im Nazireich gespielt hat. Auf seiner Reise durch das zerstörte Land kommt Hansen einem geradezu faustischen Pakt auf die Spur. Eine faszinierende Zeitreise durch die deutsche Geschichte und eine ganz eigene und überraschende Darstellung der "Stunde Null".
  • Foto: Marco Borggreve, Nadine Targiel
    Klassik

    BACHianas

    Harriet Krijgh, Violoncello & Signum Saxophone Quartett
    Blaž Kemperle, Sopransax | Erik Nestler, Altsax | Alan Lužar, Tenorsax | Guerino Bellarosa, Baritonsax

    Bach

  • Foto: Klaus Rudolph
    Premiumkonzert

    Grigory Sokolov Klavier

    Restkarten ab 22. Januar verfügbar

    J. Haydn et al.

  • Foto: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    3-Gänge-Menü

    im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung, anschließend Konzert im Konzertsaal
    Daniel Hope Solist, Dirigent | Zürcher Kammerorchester
    Mozart, Salomon, Gluck

  • Foto: PR
    Jazz

    Amina Figarova Sextet

    Amina Figarova, piano | Bart Platteau, flutes | Alex Pope Norris, trumpet | Wayne Escoffery, tenor sax | Yasushi Nakamura, bass | Darrell Green, drums

  • Foto: Schloss Elmau
    Symposium

    Die Bedeutung des Lesens

    im Zusammenhang mit Sprache, Denken, Fantasie, Selbsterfahrung, Welterfahrung, Wissen, Bildern
    mit Philosophen, Verlegern und Schriftstellern

  • Foto: Piera Mungiguerra
    Klassik

    Lorenza Borrani Quintett

    Lorenza Borrani, Violine | Maia Cabeza, Violine | Simone Jandl, Viola | Max Mandel, Viola | Luise Buchberger, Violoncello

    W.A. Mozart, Streichquintett B-Dur (KV 174), Streichquintett g-Moll (KV 516)

  • Foto: Piera Mungiguerra
    Klassik

    Lorenza Borrani Quintett

    Lorenza Borrani, Violine | Maia Cabeza, Violine | Simone Jandl, Viola | Max Mandel, Viola | Luise Buchberger, Violoncello

    W. A. Mozart Streichquintett c-Moll (KV 516b), Streichquintett C-Dur (KV 515)

  • Foto: Schloss Elmau
    Genuss-Geschenk

    3-Gänge-Menü

    im Schloss Elmau Retreat inkl. Weinbegleitung, anschließend Konzert im Konzertsaal
    George Li, Klavier
    Beethoven, Chopin, Rachmanioff, Liszt

  • Foto: Omar Ayyashi
    Klassik

    Leticia Moreno Quintett

    Leticia Moreno, Violine | Remy van Kesteren, Harpe | Pablo Mainetti, Bandoneon | José Gallardo, Klavier | Janne Saksala, Kontrabass
    Piazzolla

  • Foto: Tusquets editoriales
    Autorenlesung & Gespräch

    Fernando Aramburu liest Patria
    Moderation Paul Ingendaay, Europakorrespondent der FAZ

    Die große Familiensaga aus dem Baskenland, der "spanische Roman des Jahres", monatelang auf der Beststellerliste in Spanien. Ein tief berührender, zeitgenössischer Roman über zwei Familien, der schon jetzt auf dem Weg ist, zum Klassiker der spanischen Literatur zu werden. Der Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa sagte über Fernando Aramburus Buch: "Diese Geschichte hat das Leben selbst geschrieben. Wir tauchen in sie ein und fiebern mit den Protagonisten mit. Ich habe seit langem kein so überzeugendes und bewegendes Buch mehr gelesen."
  • Foto: Alessandra Schnellnegger, picture-alliance, dpa
    Autorenlesung & Gespräch

    Alexander Gorkow liest
    "Hotel Laguna: Meine Familie am Strand"

    Rachel Salamander, Moderation

    "Ein guter Urlaub ist keine Pause vom Leben. Sondern eine Einstellung zum Leben." Gibt es sie wirklich, die Traumorte unserer Kindheit? Nach mehr als 30 Jahren Abwesenheit kehrt Alexander Gorkow ins Paradies zurück; in das Dorf Canyamel, an die Nordostküste Mallorcas. Gemeinsam mit Mutter, Schwester und Vater verbrachte das Kind hier prägende Urlaube. Nun reist Alexander Gorkow wieder an, als preisgekrönter Reporter und vom Leben gezeichneter Familienvater. Eine moderne Tragikomödie nimmt ihren Lauf, über unsere Urlaube, damals und heute, die Menschen unseres Lebens - und unsere ewige Sehnsucht nach dem Meer.
  • Foto: Madhur Shroff
    Jazz

    Trilok Gurtu percussion
    & Band

    Trilok Gurtu, percussion, voice | Jonathan Ihlenfeld Cuniado, bass | Jesse Milliner, piano & keys | Frederik Köster, trumpet

  • Foto: Eric Larrayadieu, Gisela Schenker, Alessandro Moggi
    Klassik

    Christiane Karg Sopran
    Antoine Tamestit Viola
    Malcolm Martineau Klavier

    Loeffler, Wolf, Schubert, Kancheli

  • Foto: PR
    Jazz

    Ludovico Einaudi Klavier

    Restkarten ab 30. März verfügbar

  • Foto: PR, Julien Mignot
    Klassik

    Quatuor Ebène & Akiko Yamamoto

    Pierre Colombet, Violine | Gabriel Le Magadure, Violine | Marie Chilemme, Viola | Raphaël Merlin, Violoncello | Akiko Yamamoto, Klavier

    Beethoven, Brahms

  • Foto: Eric Dahan, Julien Mignot
    Klassik

    Quatuor Ebène & Shani Diluka

    Pierre Colombet, Violine | Gabriel Le Magadure, Violine | Marie Chilemme, Viola | Raphaël Merlin, Violoncello | Shani Diluka, Klavier

    Beethoven, Schumann

  • Foto: Joel Saget
    Autorenlesung & Gespräch

    Éric Vuillard liest "Tagesordnung"
    Prix Goncourt 2017

    Moderation, Olga Mannheimer, Publizistin

    20.Februar 1933: Auf Einladung des Reichstagspräsidenten Hermann Göring finden sich 24 hochrangige Vertreter der Industrie zu einem Treffen mit Adolf Hitler ein, um über mögliche Unterstützungen für die nationalsozialistische Politik zu beraten. Bild- und wortgewaltig führt Vuillard den Leser in die Hinterzimmern der Macht, wo in erschreckender Beiläufigkeit Geschichte geschrieben wird.. Mit der ihm eigenen virtuosen Eindringlichkeit und satirischem Biss seziert Vuillard die Mechanismen des Aufstiegs der Nationalsozialisten und macht deutlich: Die Deals, die an den runden Tischen der Welt geschlossen werden, sind faul, unser Verständnis von Geschichte beruht auf Propagandabildern. In "Die Tagesordnung" zerlegt Éric Vuillard diese Bilder und fügt sie virtuos neu zusammen: Ein notwendiges Buch, das eine überfällige Geschichte erzählt und damit den wichtigsten französischen Literaturpreis erhielt.
  • Foto: Marion von der Mehden
    Lesung

    Axel Milberg liest
    Jerome K. Jerome "Drei Mann in einem Boot"
    Ganz zu schweigen vom Hund!

    Die Mutter aller Männerausflüge! Mit der Schilderung einer Bootsreise dreier Freunde schuf Jerome K. Jerome den berühmtesten Klassiker britischen Humors. Hier liegt er nun in beschwingter Neuübersetzung vor,
  • Foto: Gregory Batardon
    Masterclass

    Masterclass Gautier CapuCapuçon

    in Kooperation mit der Fondation Louis Vuitton
    Öffentliche Meisterklassen und Konzerte

  • Foto: Gregory Batardon
    Klassik

    Gautier Capuçon Violoncello
    Eröffnungskonzert

    Grieg, Dvorák, Tchaikovsky, Ducros
    in Kooperation mit der Fondation Louis Vuitton, Paris

  • Masterclass

    Öffentliche Masterclass

    in Kooperation mit der Fondation Louis Vuitton, Paris

  • Masterclass

    Öffentliche Masterclass

    in Kooperation mit der Fondation Louis Vuitton, Paris

  • Masterclass

    Öffentliche Masterclass

    in Kooperation mit der Foundation Louis Vuitton, Paris

  • Foto: Marc Rehbeck und Guido Engels
    Show Cooking

    Show Cooking mit Tim Mälzer & Special Guest

    exklusiv für Hotelgäste

  • Foto: Dirty Sugar, PR
    Jazz

    Audrey Martells

    Audrey Martells, vocals | Walter Fischbacher, piano, keyboards | Petr Dvorský, bass | Ulf Stricker, drums

  • Foto: Steve Brookland
    Jazz

    Pablo Held Trio

    Pablo Held, piano | Robert Landfermann, bass | Jonas Burgwinkel, drums

    Das Pablo Held Trio ist derzeit eine der lebendigsten und bedeutendsten Formationen des europäischen Jazz. Es überschreitet die Grenzen zwischen Komposition und Improvisation, indem es auf Festlegungen, eine Abfolge von Themen und einen vorgezeichneten Weg, diese zu präsentieren, bei Konzerten verzichtet. "Investigations" heißt das neue Album von Pablo Held und seinem langjährigen Trio mit Robert Landfermann am Bass und Jonas Burgwinkel am Schlagzeug, das im April 2018 erscheint. Mit dieser Veröffentlichung findet das Trio ein neues musikalisches Zuhause und beginnt ein neues Kapitel seiner bemerkenswerten Erfolgsgeschichte. Voller verführerischer Eleganz und lyrischer Raffinesse, verbindet Investigations Tradition mit Moderne, Vertrautes mit Unbekanntem und Subtilität mit leidenschaftlicher Energie. Nach zwölf Jahren auf Tour, neun hochgelobten Platten und bemerkenswerten Kollaborationen mit Jazz-Größen wie John Scofield oder Chris Potter ist "Investigations" der nächste Schritt.
  • Woche der Romantik

    Woche der Romantik

    mit u.a. Janine Jansen, William Youn, Christiane Karg, Michael Nagy & Tabea Zimmermann

  • Woche der Romantik

    Einführung in die Woche der Romantik

  • Foto: Monika Hoefler, Gisela Schenker
    Woche der Romantik

    Christiane Karg Sopran
    Michael Nagy Bariton
    Gerold Huber Klavier

    Klassik / Italienisches Liederbuch

  • Foto: Harald Hoffmann, Decca
    Woche der Romantik

    Janine Jansen Violine
    Torleif Thedéen Violoncello
    Sasha Gavryluk Klavier

    Rachmaninow, Franck

  • Foto: Lukas Beck, PR
    Woche der Romantik

    Florian Boesch Bariton
    Malcolm Martineau Klavier

    Krenek, Reisebuch aus den österreichischen Alpen

  • Foto: Marco Borggreve, David Guyot
    Woche der Romantik

    Casal Quartett & Sebastian Manz

    Felix Froschhammer, Violine | Rachel Späth, Violine | Markus Fleck, Viola | Andreas Fleck, Violoncello | Sebastian Manz, Klarinette
    Fuchs, Schumann, Weber

  • Foto: ZD Fotografie
    Klassik

    Quartonal

    Mirko Ludwig, Tenor | Florian Sievers, Tenor | Christoph Behm, Bariton | Sönke Tams Freier, Bass

  • Foto: Ingo Pertramer
    Autorenlesung

    Joachim Meyerhoff liest
    "Die Zweisamkeit der Einzelgänger"

    In den drei, bereits vorliegenden Bänden seiner Autobiografie, beschrieb Joachim Meyerhoff seine Kindheit in der Psychiatrie, seinen Aufenthalt in Amerika und seine Studienjahre bei seinen Großeltern in München. Nun folgt der vierte Band. Und endlich ist der Protagonist verliebt: in Hanna, Franka und Ilse. Drei Frauen. Kann das gut gehen? Die Antwort ist: nein.