SCHLOSS ELMAU Kulturkalender

The Schloss Elmau Experience Seit mehr als 100 Jahren Konzerte & Gespräche mit großen Künstlern & Autoren am Puls der Zeit. Für Hotelgäste ist der Eintritt in der Resort Fee inklusive.

  • 1 - 28

    Feb 22

    Allgemeine Hinweise

    Liebe Konzertbesucher!
    für Hotelgäste von Schloss Elmau ist der Eintritt zu allen kulturellen Veranstaltungen in der Resort Fee enthalten. Plätze können nur mit Platzbuchung garantiert werden: bitte buchen Sie online über „Plätze buchen“ im Kulturkalender dieser Website, telefonisch unter +49 8823 18 260 oder per SMS an +49 1733 1122 77.
    Bewohner der Region im Umkreis von 80 km sind gemäß der gesetzlich geltenden 2-G+-Regel mit einem Impf- oder Genesungsnachweis und zusätzlichen einem aktuellen Testnachweis wieder möglich (mindestens 14 Tagen vollständig mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff geimpft oder seit höchstens sechs Monaten genesen).
    Ticketverkauf online über „Plätze buchen“ auf dieser Website.
    Ihr Schloss Elmau-Kulturteam

  • 19 - 23

    Feb 22

    Foto: Decca Marco Borggreve
    ©
    Janine Jansen-Festival

    Janine Jansen-Festival

    Die weltweit gefragte Geigerin ist an vier Tagen in Kammermusikkonzerten, in einem neuen Dokumentarfilm sowie mit dem herausragenden Pianisten und Dirigenten Antonio Pappano zu erleben.

    Jetzt Zimmer buchen!

  • Montag

    21 Feb

    2022

    Foto: Asterisk Films & Foxy Films
    ©
    Janine Jansen-Festival

    Kino im Konzertsaal:
    „Falling For Stradivari“

    Ein neuer, fesselnder Dokumentarfilm, der die herausragende Geigerin Janine Jansen bei der Aufnahme eines neuen Albums auf 12 Stradivari-Geigen begleitet.

    FSK 0
    In englischer Sprache

    Der Film begleitet Janine Jansen von den ersten Recherchen bis zu einem hektischen Monat in London, wo sie die passenden Werke zu jeder der 12 Stradivari auswählt. Einige Geigen wurden 200 Jahre nicht gespielt, andere gehörten berühmten Musikern wie Fritz Kreisler. Der Film zeigt nicht nur, was diese einzigartigen Instrumente ausmacht, sondern entwirft ein detailliertes und sehr persönliches Portrait von zwei der weltweit führenden Musiker.

  • Dienstag

    22 Feb

    2022

    Foto: Marco Borggreve, Staatsoper Berlin
    ©
    Janine Jansen-Festival

    Janine Jansen Violine
    Sir Antonio Pappano Klavier

    Brahms: Violinsonate Nr. 2 et al.

  • Samstag

    26 Feb

    2022

    Foto: Sammy Hart
    ©
    Klassik

    Mischa Maisky Violoncello
    Maxim Maisky Klavier

    Bach: Suiten für Violoncello solo
    & Sonate für Viola da Gamba und Klavier

    Der wohl berühmteste lebende Cellist unserer Zeit, Mischa Maisky, kehrt zurück nach Schloss Elmau. Zu hören ist er mit zwei der sechs Suiten für Violoncello solo von Johann Sebastian Bach, der Bibel der Celloliteratur. Diese begleiten den Meistercellisten Maisky sein Leben hindurch in zahlreichen Konzerten und CD-Aufnahmen. Für die Gambensonate auf dem Cello, wird er von seinem Sohn Maximilian Maisky am Klavier begleitet.

  • Montag

    28 Feb

    2022

    Foto: Muriel Liebmann, Rowohlt
    ©
    Autorenlesung & Gespräch

    Edgar Selge
    „Hast du uns endlich gefunden"

    Das literarische Debüt von Edgar Selge: Ein Zwölfjähriger erzählt seine Geschichte zwischen Gefängnismauer und klassischer Musik

    Moderation: Julia von Miller

    Eine Kindheit um 1960. Ein bürgerlicher Haushalt, in dem viel Musik gemacht wird. Der Vater ist Gefängnisdirektor. Der Krieg ist noch nicht lange her, und die Eltern versuchen nachzuholen, was sie ihre verlorenen Jahre nennen.
    Edgar Selges Erzählton ist voller Witz und Musikalität. Ob Bach oder Beethoven, Schubert oder Dvorák: Wie eine zweite Erzählung legt sich die Musik über die Geschichte und begleitet den unbeirrbaren Drang nach Freiheit.

  • 1 - 31

    Mrz 22

    Allgemeine Hinweise

    Liebe Konzertbesucher!
    für Hotelgäste von Schloss Elmau ist der Eintritt zu allen kulturellen Veranstaltungen in der Resort Fee enthalten. Plätze können nur mit Platzbuchung garantiert werden: bitte buchen Sie online über „Plätze buchen“ im Kulturkalender dieser Website, telefonisch unter +49 8823 18 260 oder per SMS an +49 1733 1122 77.
    Bewohner der Region im Umkreis von 80 km sind gemäß der gesetzlich geltenden 2-G+-Regel mit einem Impf- oder Genesungsnachweis und zusätzlichen einem aktuellen Testnachweis wieder möglich (mindestens 14 Tagen vollständig mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff geimpft oder seit höchstens sechs Monaten genesen).
    Ticketverkauf online über „Plätze buchen“ auf dieser Website.
    Ihr Schloss Elmau-Kulturteam

  • Mittwoch

    2 Mrz

    2022

    Foto: Adam Berry, Lars Borges
    ©
    Wort-Musik

    Éva Fahidi-Pusztai Zeitzeugin, Holocaust-Überlebende
    Benjamin Appl Bariton
    Daan Boertien Klavier

    Einführung: Jennifer Wilton (Chefredakteurin „Die Welt“)

    Éva Fahidi-Pusztai, Überlebende des Holocaust, erzählt ihr bewegtes Leben.
    Lieder von Schubert, Bach, Eisler, Rachmaninow, Cohen et al.

    Dieser Abend ist eine kleine Reise durch Éva Fahidi-Pusztais bewegtes Leben: Er erzählt von Deportation, vom Konzentrationslager Auschwitz, von der Ermordung der Familie und dem eigenen Überleben. Éva Fahidi-Pusztai, geboren 1925, spricht an diesem Abend selbst, und Benjamin Appl singt die Lieder, die in ihrem Leben wichtig wurden. Auf dem Programm stehen außerdem Lieder, die in Konzentrationslagern komponiert wurden oder deren Komponisten dort starben.

  • Donnerstag

    3 Mrz

    2022

    Foto: Craig Marsden
    ©
    Jazz

    Vijay Iyer Trio

    Vijay Iyer, piano
    Linda May Han Oh, bass
    Jeremy Dutton, drums

    „… eines jener seltenen Trios, die als Einheit das Ideal von Demokratie und Kommunikation verkörpern und … das die Nachfolge des legendären Keith-Jarrett-Trios antreten könnte“, schwärmte Adrian Kreye in der Süddeutschen Zeitung. Die Formation um den amerikanischen Jazz-Pianisten mit indischen Wurzeln, der beim Label ECM unzählige Album veröffentlicht hat, kehrt nun endlich nach Schloss Elmau zurück.

  • Samstag

    5 Mrz

    2022

    Foto: 0503_Sigurdsson_Magnus Anderson
    ©
    Modern Classical / Electronics

    Valgeir Sigurðsson sound design & live electronics
    Daniel Pioro violin
    Liam Byrne viola da gamba

    In Kooperation mit ProArte X in der Elbphilharmonie

    Als Soundingenieur arbeitete der isländische Musiker und Produzent Valgeir Sigurðsson mit Weltstars wie Björk oder Hilary Hahn zusammen. Mit dem Geiger Daniel Pioro und dem Gambisten Liam Byrne präsentiert Sigurðsson nun live eigene Werke sowie Adaptionen von Alter Musik für Violine, Viola da Gamba und Electronica - und ist erstmals in Schloss Elmau zu erleben.

  • Mittwoch

    9 Mrz

    2022

    Foto: Sepp Dreissinger, L. Rinkens
    ©
    Lesung

    Zum 100. Geburtstag von Pier Paolo Pasolini
    „Geschichte ist das, was zerstört“ oder „Vom Verschwinden der Glühwürmchen“

    Christian Reiner liest Pasolini
    mit einer Einführung von Wolf Wondratschek

    „Ich habe einmal gesagt, dass es seit Oskar Werner keine solche Stimme wie die von Christian Reiner mehr gegeben hat. Es scheint, wenn man zuhört, wie er die Gedichte von Pier Paolo Pasolini in Poesie verwandeln kann, dass ich nicht übertrieben habe.“ Wolf Wondratschek

  • 11 - 13

    Mrz 22

    Foto: ÜVA Capucon
    ©
    Long Classical Weekend

    Ein Wochenende mit Gautier Capuçon
    & dem Kammerorchester Wien – Berlin

    An zwei Abenden ist Meistercellist Gautier Capuçon mit dem Kammerorchester Wien-Berlin – bestehend aus Mitgliedern der Wiener und Berliner Philharmoniker – mit Haydns Cellokonzerten zu hören.

    Jetzt Zimmer buchen!

  • Freitag

    11 Mrz

    2022

    Foto: Terry Linke, Felix Broede
    ©
    Long Classical Weekend

    Gautier Capuçon Violoncello
    Kammerorchester Wien – Berlin
    Rainer Honeck Leitung

    Haydn: Cellokonzert Nr. 1 C-Dur, Symphonie Nr. 59 „Feuersymphonie“

    Zwei Programme der Wiener Klassik bringen Meistercellist Gautier Capuçon und das „Kammerorchester Wien - Berlin“, bestehend aus Mitgliedern der Wiener und Berliner Philharmoniker, nach Schloss Elmau: in den beiden Konzerten erklingen Haydns zwei Cellokonzerte, die höchste spielerische Anforderungen an den Cellisten stellen, neben Haydns „Feuersymphonie“ und Mozarts berühmter „Kleiner Nachtmusik“.

  • Samstag

    12 Mrz

    2022

    Foto: Anoush Abrar, PR
    ©
    Long Classical Weekend

    Gautier Capuçon Violoncello
    Kammerorchester Wien – Berlin
    Rainer Honeck Leitung

    Haydn: Cellokonzert Nr. 2 D-Dur
    Mozart: Eine kleine Nachtmusik

    Zwei Programme der Wiener Klassik bringen Meistercellist Gautier Capuçon und das „Kammerorchester Wien - Berlin“, bestehend aus Mitgliedern der Wiener und Berliner Philharmoniker, nach Schloss Elmau: in den beiden Konzerten erklingen Haydns zwei Cellokonzerte, die höchste spielerische Anforderungen an den Cellisten stellen, neben Haydns „Feuersymphonie“ und Mozarts berühmter „Kleiner Nachtmusik“.

  • Mittwoch

    16 Mrz

    2022

    Foto: Kaupo Kikkas (ECM Records), Joanna Wizmur, PR
    ©
    Jazz

    Kristjan Randalu piano
    Bodek Janke drums, percussion
    Petros Klampanis bass, voice
    „Irrationalities“

    Der Bassist Petros Klampanis, „hervorragender Spieler und Komponist“ (JazzTimes), bringt das Programm seines vierteb Albums nach Schloss Elmau: an seiner Seite zwei bekannte Gesichter – der herausragende Pianist Kristjan Randalu, der regelmäßig beim berühmten Jazz-Label ECM veröffentlicht, und der gefragte Drummer Bodek Janke.

  • Freitag

    18 Mrz

    2022

    Foto: Schloss Elmau
    ©
    Bar Stories

    Bar Stories – Drinks mit literarischer Begleitung
    „James Bond“

    Hier Plätze buchen!

    Ein literarisch-genussvoller Ausflug mit begleitenden Drinks in die Welt von James Bond

    Michael Gumpinger, Klavier
    Shary Osman, Gesang
    Lukas Rüdisser, Horn
    Nils Boese, Sprecher
    Keven McFarland, Bar Manager

    Nur für Hotelgäste, Getränke vor Ort zu zahlen
    Anmeldung erforderlich

    Bar-Ikone und Bitter-Sommelier Nils Boese liest aus Ian Flemings James Bond-Büchern. Dabei erklärt er die Historie der in den Büchern erwähnten Getränke. Passend dazu serviert das Barteam um Keven McFarland Klassiker und eigene Interpretationen der bekannten James Bond-Drinks. Am Bar-Piano begleitet Michael Gumpinger.

  • Samstag

    19 Mrz

    2022

    Foto: Giorgia Bertazzi
    ©
    Klassik

    Tetzlaff Quartett Streichquartett

    Beethoven: Streichquartett Nr. 14 cis-Moll
    Haydn: Streichquartett f-Moll op. 20 Nr. 5

    Das Tetzlaff Quartett, bestehend aus den Geigern Christian Tetzlaff und Elisabeth Kufferath, Hanna Weinmeister, Viola, sowie Tanja Tetzlaff am Violoncello, gründeten die Musiker im Jahr 1994. Seither gehört das Ensemble zu den gefragtesten der mittleren Generation. Das Quartett gastiert an allen wichtigen Konzertorten Deutschlands, Europas und den USA und auf allen großen internationalen Podien von der Wigmore Hall London bis zum Concertgebouw Amsterdam.

  • 24 - 27

    Mrz 22

    Foto: Alexandre Isard
    ©
    Modern Classical / Jazz

    Ein Wochenende mit Chilly Gonzales

    Endlich! Will man rufen – Grammy-Gewinner, Pianist, Komponist und Entertainer Chilly Gonzales kehrt zurück in den Elmauer Konzertsaal, wo er für gleich zwei seiner legendären Abende am Flügel Platz nimmt. Er spielt zwei unterschiedliche Programme mit einer Auswahl aus seinen drei „Solo Piano“-Alben.

    Jetzt Zimmer buchen!

  • Donnerstag

    24 Mrz

    2022

    Foto: Alexandra Isard
    ©
    Modern Classical / Jazz

    Chilly Gonzales piano
    „Solo Piano I-III“ – Part 1

    Aktuell kein Kartenkontingent mehr für Bewohner der Region. Eintrag auf Warteliste möglich.

    Endlich! Will man rufen – Grammy-Gewinner, Pianist, Komponist und Entertainer Chilly Gonzales kehrt zurück in den Elmauer Konzertsaal, wo er für gleich zwei seiner legendären Abende am Flügel Platz nimmt. Er spielt zwei unterschiedliche Programme mit einer Auswahl aus seinen drei „Solo Piano“-Alben.

  • Samstag

    26 Mrz

    2022

    Foto: Alexandra Isard
    ©
    Modern Classical / Jazz

    Chilly Gonzales piano
    „Solo Piano I-III“ – Part 2

    Aktuell kein Kartenkontingent mehr für Bewohner der Region. Eintrag auf Warteliste möglich.

    Endlich! Will man rufen – Grammy-Gewinner, Pianist, Komponist und Entertainer Chilly Gonzales kehrt zurück in den Elmauer Konzertsaal, wo er für gleich zwei seiner legendären Abende am Flügel Platz nimmt. Er spielt zwei unterschiedliche Programme mit einer Auswahl aus seinen drei „Solo Piano“-Alben.

  • 1 - 30

    Apr 22

    Allgemeine Hinweise

    Liebe Konzertbesucher!
    für Hotelgäste von Schloss Elmau ist der Eintritt zu allen kulturellen Veranstaltungen in der Resort Fee enthalten. Plätze können nur mit Platzbuchung garantiert werden: bitte buchen Sie online über „Plätze buchen“ im Kulturkalender dieser Website, telefonisch unter +49 8823 18 260 oder per SMS an +49 1733 1122 77.
    Bewohner der Region im Umkreis von 80 km sind gemäß der gesetzlich geltenden 2-G+-Regel mit einem Impf- oder Genesungsnachweis und zusätzlichen einem aktuellen Testnachweis wieder möglich (mindestens 14 Tagen vollständig mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff geimpft oder seit höchstens sechs Monaten genesen).
    Ticketverkauf online über „Plätze buchen“ auf dieser Website.
    Ihr Schloss Elmau-Kulturteam

  • Samstag

    2 Apr

    2022

    Foto: Nicolas Zonvi
    ©
    Klassik

    Daniel Hope Violine
    Alexey Botvinov Klavier

    Brahms: Scherzo aus F.A.E.-Sonate
    Dvorak: Sonatine et al.

    Geiger von Weltrang, bejubelter Klassikstar, glänzender Musikvermittler, Künstlerischer Leiter von Orchestern und Konzertreihen, außerdem Buchautor, Fernseh- und Radio-Moderator mit eigenen Sendungen – Daniel Hope vereinigt viele Qualitäten in sich. Im April reist er mit seinem Klavierpartner, dem renommierten ukrainischen Pianisten Alexey Botvinov nach Schloss Elmau: im Gepäck haben sie Werke von Brahms, Dvorak und vielen anderen.

  • Samstag

    9 Apr

    2022

    Foto: Salzburger Festspiele_Neumayr_Leo, Felix Bröde
    ©
    Klassik

    Markus Hinterhäuser Klavier
    Mari Kodama Klavier

    Messiaen: Visions de l’Amen und weitere Werke für zwei Klaviere von Bach & Kurtág

  • Dienstag

    12 Apr

    2022

    Foto: Dietrich Kuehne_Kroesing Media, C. H. Beck Verlag
    ©
    Autorenlesung & Gespräch

    Navid Kermani
    „Morgen ist da. Reden“

    Navid Kermani hat die öffentliche Rede zu einer Kunst gemacht, über die das Land staunt.

    Wie bedankt man sich angemessen für einen Preis, der einem zunächst aberkannt worden ist? Wie erklärt man Amerika kurz nach der Wahl Donald Trumps seine Liebe? Was sagt ein Deutscher mit iranischen Wurzeln über Auschwitz? Welche Worte bleiben am Grab des eigenen Vaters? Navid Kermani scheut in seinen großen Reden keine Herausforderung und fordert damit auch seine Zuhörer heraus, sich von bekannten Denkmustern zu lösen.

  • Donnerstag

    14 Apr

    2022

    Foto: PR
    ©
    Jazz

    Vladyslav Sendecki piano
    Jürgen Spiegel drums
    „Solace“

    Zwei Schwergewichter der europäischen Jazzszene zu Gast

    Pianist Vladyslav Sendecki und Schlagwerker Jürgen Spiegel sind beide Schwergewichter der europäischen Jazzszene. Mit ihrem brandneuen Album und Programm „Solace“ haben sie ihr Duo-Konzept noch weiter verfeinert: wuchtig und intim, erzählerisch und romantisch, gelegentlich sogar psychodelisch, aber immer spielerisch befreit und spontan. Das „kleinste Orchester der Welt“ nimmt den Hörer auf eine Reise voller Vitalität, Phantasie und Kraft.

  • Freitag

    15 Apr

    2022

    Foto: Dietrich Kuehne_Kroesing Media
    ©
    Autorenlesung & Gespräch

    Navid Kermani
    „Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen – Fragen nach Gott“

    Navid Kermani liest aus seinem neuen Buch (Erscheinungstermin: Frühjahr 2022)

    „Als er im Krankenhaus lag, sollte ich Opa versprechen, dich den Islam zu lehren, wenn er nicht mehr da ist, unseren Islam, den Islam, mit dem ich aufgewachsen bin.“ So beginnt ein Vater Abend für Abend seiner Tochter zu erzählen – von dem, was alle Gläubigen eint, von Gott und dem Tod, von der Liebe und der Unendlichkeit um uns herum. Dieses Buch ist nicht nur Verzauberung und literarisches Meisterstück, sondern ein wahrer Erkenntnisgewinn.

  • Sonntag

    17 Apr

    2022

    Foto: Irène Zandel
    ©
    Pop/Singer-Songwriter

    Gustav Peter Wöhler Band
    „Love is the Drug“

    Songs von Mick Jagger, David Bowie, John Mayer, Rio Reiser et al.

    Gustav Peter Wöhler gehört seit Jahren zu den bekannten Gesichtern der deutschen Theater-, Kino- und Fernsehszene. Dass sich aber Schauspielerei und Singen nicht ausschließen - dafür sprechen weit über 20 Jahre Bandgeschichte und große Konzerte von der Elbphilharmonie bis zum Rheingau Musik Festival. Mitreißend bringen Wöhler und seine Musiker One-Hit- Wonder, Klassiker und Lieblingstitel aus zwei Jahrzehnten zu Gehör.

  • Dienstag

    19 Apr

    2022

    Foto: Wikipedia-privat
    ©
    Autorenlesung & Gespräch

    Manfred Osten
    „Goethes Prophetie des ‚großen Hospitals‘ der Welt“

    Eine neue Sicht auf Goethe und die Welt

    Manfred Osten liest Goethe mit Blick auf die Corona-Pandemie und die Klimakrise neu und entdeckt eine Fülle von überraschenden Einsichten. Bereits 1787 beschreibt Goethe in einem Brief an Charlotte von Stein das Zukunftsmodell einer globalen Gesellschaft, in der „die Welt ein großes Hospital und einer des anderen humaner Krankenwärter werden wird.“ Goethe mahnt dazu, die Natur als ein Universum unendlicher Wechselwirkungen zu verstehen.

  • Mittwoch

    20 Apr

    2022

    Foto: PR
    ©
    Bar Tastings

    Lillet Tasting in der Al Camino Bar

    Hier Plätze buchen!

    Schloss Elmau und Lillet laden Sie auf eine aromatische Reise nach Podensac ein.
    Erleben Sie Lillet mit all Ihren Sinnen.

    Nur für Hotelgäste
    Anmeldung erforderlich

    Erleben Sie die drei verschiedenen bekannten Qualitäten aus dem Hause Lillet und garnieren Sie live nach Anleitung einen Lilletdrink. Brand Ambassador Sue Amirpour und das Barteam begleiten Sie auf dieser genussvollen Reise nach Frankreich.

  • Donnerstag

    21 Apr

    2022

    Foto: PR
    ©
    Klassik

    David Aaron Carpenter & Friends
    „Music of the Americas“

    Lauren Carpenter (Violine)
    Sean Carpenter (Violine)
    David Aaron Carpenter (Viola)
    Marie-Stephanie Janecek Juma (Violoncello)

    Dvorak: Streichquartett „Amerikanisches“
    Piazzolla: Libertango, Oblivion et al.

    „Gesegnet mit einem offensiven, manchmal verzehrenden Ton von so lyrischer wie dramatischer Kraft“, beschrieb der Musikjournalist Harald Eggebrecht (SZ) das Spiel des amerikanischen Bratschisten David Aaron Carpenter; Kritiker-Ikone Norman Lebrecht nannte ihn den „heißesten Bratschist unserer Zeit“. Nun ist er mit seinen nicht minder talentierten Geschwistern und einer Gastcellistin wieder in Schloss Elmau zu erleben.

  • Samstag

    23 Apr

    2022

    Foto: Nikolaj Lund
    ©
    Klassik/Modern Classical

    Alexej Gerassimez Percussion
    & Friends
    „Canto Ostinato“

    Alexej Gerassimez, Percussion
    Julius Heise, Percussion
    Lukas Böhm, Percussion
    Sergey Mikhaylenko, Percussion
    Nicolai Gerassimez, Klavier

    Vier Perkussionisten und ein Pianist mit einer Art Meditation über die Tiefe des Seins, das ewige Werden und Vergehen. Der Canto Ostinato. Heute ist das Stück von Simeon ten Holt eine der meistgespielten niederländischen Kompositionen. Die Musik ist tonal, fast klassisch. Dazwischen improvisieren die Musiker, die sich um den gefragten jungen Perkussionisten Alexej Gerassimez gruppieren, über und mit Materialien wie Holz, Wasser, Steinen und Metall.

  • Donnerstag

    28 Apr

    2022

    Foto: PR
    ©
    Klassik

    Festival der ARD-Preisträger
    Konzert der Preisträger des ARD-Musikwettbewerbs

    Alexandra Tirsu, Violine
    Friedrich Thiele, Violoncello
    Nika Melnikova & Olesia Morozova, Klavierduo
    Yun Zeng, Horn

    In Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk.

    Mozart: Sonate für Klavier zu vier Händen G-Dur KV 497a
    Haydn: Divertimento Es-Dur für Horn, Violine und Violoncello
    Händel/Halvorsen: Pasacaglia et al.

    Der herausragende Nachwuchs zu Gast in Schloss Elmau: Beim „Festival der Preisträger“ verbringen ausgewählte Preisträger verschiedener Jahrgänge des Internationalen ARD-Wettbewerbs eine Probenphase in Schloss Elmau. Zum Abschluss der Proben präsentieren sie sich in mit Kammermusikwerken.

  • Freitag

    29 Apr

    2022

    Foto: Schloss Elmau
    ©
    Bar Stories

    Bar Stories – Drinks mit literarischer Begleitung
    „Fly me to the Moon“

    Hier Plätze buchen!

    Ein literarisch-genussvoller Ausflug mit begleitenden Drinks
    Andreas Kissenbeck, Klavier
    Jennifer Rüth
    Keven McFarland, Bar Manager

    Nur für Hotelgäste, Getränke vor Ort zu zahlen
    Anmeldung erforderlich

    Erleben Sie hervorragend gemixte Drinks gemeinsam mit thematisch passenden Auszügen klassischer und zeitgenössischer Literatur in einer der schönsten Bars Deutschlands.

  • Samstag

    30 Apr

    2022

    Foto: annett louisan_c_Marie Isabel Mora
    ©
    Pop/Singer-Songwriter

    Annett Louisan vocals
    & Band
    „Kitsch“

    Große Hit-Cover von „Hello“ bis „Bitter Sweet Symphony“

    Annett Lousian, die wohl charmanteste deutsche Stimme, ist wieder zurück in Schloss Elmau. Im Gepäck hat die Musikerin ihr Album „Kitsch“ mit 15 wunderschönen Neuinterpretationen weltbekannter Hits – von „Hello“ bis „Bitter Sweet Symphony“. Damit umspannt Annett die letzten Jahrzehnte Musikgeschichte und verleiht den bekannten Songs mit ihrer einzigartigen Stimme ihre ganz eigene Note.

  • 1 - 31

    Mai 22

    Allgemeine Hinweise

    Liebe Konzertbesucher!
    für Hotelgäste von Schloss Elmau ist der Eintritt zu allen kulturellen Veranstaltungen in der Resort Fee enthalten. Plätze können nur mit Platzbuchung garantiert werden: bitte buchen Sie online über „Plätze buchen“ im Kulturkalender dieser Website, telefonisch unter +49 8823 18 260 oder per SMS an +49 1733 1122 77.
    Bewohner der Region im Umkreis von 80 km sind gemäß der gesetzlich geltenden 2-G+-Regel mit einem Impf- oder Genesungsnachweis und zusätzlichen einem aktuellen Testnachweis wieder möglich (mindestens 14 Tagen vollständig mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff geimpft oder seit höchstens sechs Monaten genesen).
    Ticketverkauf online über „Plätze buchen“ auf dieser Website.
    Ihr Schloss Elmau-Kulturteam

  • Mittwoch

    4 Mai

    2022

    Foto: PR
    ©
    Klassik

    Daumants Liepinš Klavier

    Daumants Liepinš ist eines der interessantesten neuen Talente in der Klavierwelt. 2019 wurde er beim Verbier Festival mit dem Vendome-Preis ausgezeichnet, außerdem ist er Preisträger zahlreicher Instrumentalwettbewerbe. In seinem Heimatland Lettland bereits als einer der wichtigsten Künstler etabliert, ist Liepinš nun dabei, sich auch in den wichtigsten europäischen Musikzentren einen Namen zu machen.

  • Donnerstag

    12 Mai

    2022

    Foto: 0405_Fournel_PR
    ©
    Klassik

    Steinway Prizewinner Concerts präsentieren
    Jonathan Fournel Klavier
    1. Preisträger Concours Reine Elisabeth 2021

    Chopin: Sonate Nr. 3 h-moll
    Brahms: Sonate Nr. 3 f-moll

    Steinway verbindet auf internationaler Ebene Klavierwettbewerbe mit Konzertveranstaltern, Festivals, Orchestern sowie Rundfunkstationen. Diese Konzerte geben von Steinway ausgewählten und empfohlenen jungen Musikern wichtige Impulse am Beginn ihrer Karriere. Jonathan Fournel hat sich im Frühjahr 2021 mit Bravour in der internationalen Spitzenklasse etabliert, als er den renommierten Concour Reine Elisabeth gewann, einen der wichtigsten Klavierwettbewerbe der Welt.

  • Samstag

    14 Mai

    2022

    Foto: Vera Tammen
    ©
    Live-Podcast

    ZEIT Verbrechen
    Echte Kriminalfälle aus Deutschland
    mit Sabine Rückert & Andreas Sentker

    Sabine Rückert, stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT
    Andreas Sentker, Leiter des Wissensressorts der ZEIT

    Einer der beliebtesten deutschen Kriminal-Podcats
    als Spezial-Edition live in Schloss Elmau

    Sabine Rückert aus der ZEIT-Chefredaktion ist Expertin für Verbrechen und deren Bekämpfung. Sie saß in großen Strafprozessen, schrieb preisgekrönte Gerichtsreportagen und ging unvorstellbaren Kriminalfällen nach.
    Mit Andreas Sentker, dem Leiter des Wissensressorts der ZEIT, spricht Sabine Rückert über einen besonders heiklen Kriminalfall.

  • Samstag

    21 Mai

    2022

    Foto: Nerea Coll
    ©
    Jazz/World

    Nesrine voice & cello
    Vicent Miñana Mascarell guitar
    Swaeli Mbappe bass
    David Gadea percussion

    „Nesrine ist der große Aufsteiger des World-Jazz" (Süddeutsche Zeitung)

    Nesrine trifft mit ihrer Mischung aus traditioneller arabischer Musik, World, Jazz und Pop einen Nerv unserer Zeit. Seit 2018 versetzt die franko-algerische Sängerin und Cellistin Nesrine die europäische Musikwelt hinweg ins Staunen. In ihren kunstvollen Songs in arabischer, französischer und englischer Sprache wird ihre schillernde Künstlerpersönlichkeit hörbar - „Nesrine lässt den ganzen Mittelmeerraum klingen“ (Hessischer Rundfunk)

  • Donnerstag

    26 Mai

    2022

    Foto: Ludwig Boehme, Pivax_Studio
    ©
    Klassik/Filmmusik

    Wolfram von Bodecker & Alexander Neander Pantomime
    Eckart Runge Violoncello
    Jacques Ammon Klavier
    „Cello Cinema“ - Musik, Cinemascope & Pantomime

    Musik von Nino Rota bis Charlie Chaplin

    Begleitet von laufenden Bildern, mit denen die Pantomimen Bodecker & Neander hinreißend spielen, liefern die beiden Musiker mit schier überbordender Spielfreude ganz großes Kino für die Ohren.

  • Samstag

    28 Mai

    2022

    Foto: Adrien H. Tillmann
    ©
    Jazz

    Oded Tzur Quartet

    Oded Tzur, tenor saxophone
    Nitai Hershkovits, piano
    Petros Klampanis, bass
    Johnathan Blake, drums

    „If music has the potential to tell stories, Oded Tzur proves himself one of the jazz world's premier storytellers“ (Dan McClenaghan, All About Jazz). Der Tel Aviver Saxophonist Oded Tzur hat seit seiner ersten Albumveröffentlichung 2015 die Jazzwelt verzaubert. Sein eindringliches Spiel wird von der Fachpresse ebenso gelobt, wie er zu den „großen musikalischen Denkern unserer Zeit“ (Jazzecho) gezählt wird.

  • 1 - 30

    Jun 22

    Allgemeine Hinweise

    Liebe Konzertbesucher!
    für Hotelgäste von Schloss Elmau ist der Eintritt zu allen kulturellen Veranstaltungen in der Resort Fee enthalten. Plätze können nur mit Platzbuchung garantiert werden: bitte buchen Sie online über „Plätze buchen“ im Kulturkalender dieser Website, telefonisch unter +49 8823 18 260 oder per SMS an +49 1733 1122 77.
    Bewohner der Region im Umkreis von 80 km sind gemäß der gesetzlich geltenden 2-G+-Regel mit einem Impf- oder Genesungsnachweis und zusätzlichen einem aktuellen Testnachweis wieder möglich (mindestens 14 Tagen vollständig mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff geimpft oder seit höchstens sechs Monaten genesen).
    Ticketverkauf online über „Plätze buchen“ auf dieser Website.
    Ihr Schloss Elmau-Kulturteam

  • Donnerstag

    2 Jun

    2022

    Foto: PR
    ©
    World

    Soumik Datta sarod
    & Friends

    Soumik Datta, sarod
    Michael Gallen, guitar, vocals, piano
    Souvid Datta, vocals, percussion
    Gurdain Singh Rayatt, tabla
    & Friends

    Indische Musik
    zum Yoga Summit Schloss Elmau 2022

    „One of the biggest new music talents in Britain“ (Vogue)

  • Samstag

    4 Jun

    2022

    Foto:  Egbert Krupp_Schloss Elmau
    ©
    Klassik

    Grigory Sokolov Klavier

    Konzert mit Pause. Konzerterfahrene Kinder ab 10 Jahren, die das Konzert über stillsitzen können, sind herzlich willkommen.

    Aktuell kein Kartenkontingent mehr für Bewohner der Region. Eintrag auf Warteliste möglich.

    Der einzigartige Charakter von live gespielter Musik ist ein entscheidender Aspekt, um die Ausdrucksschönheit und die bezwingende Ehrlichkeit von Grigory Sokolovs Kunst zu verstehen. Seine poetischen Interpretationen, die mit mystischer Intensität im Konzertsaal lebendig werden, basieren auf einer fundierten Kenntnis des Repertoires. Seine Programme umfassen die gesamte Musikgeschichte: von Transkriptionen geistlicher Polyphonie des Mittelalters und Werken von Couperin, Rameau und Bach über das klassische und romantische Repertoire bis hin zu Schlüsselkompositionen des 20. Jahrhunderts. Nun kehrt Grigory Sokolov zurück nach Schloss Elmau – mit einem sicher bezwingenden und eindrücklichen Konzertabend.

  • Sonntag

    5 Jun

    2022

    Foto: PR
    ©
    Klassik

    Tsotne Zedginidze Klavier

    „Phänomenale Musiker wie Tsotne werden nur einmal in einem Jahrhundert geboren“ Giya Kancheli, Komponist

    Tsotne (*2009) hat sich bereits in jungen Jahren als einzigartiges Talent mit einer überwältigenden Musikalität erwiesen. Er begann, mit fünf Jahren zu komponieren und interessierte sich während seines Studiums zunehmend für die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Er besuchte Meisterkurse bei Daniel Barenboim und Jörg Widmann. In Schloss Elmau ist er bereits zum zweiten Mal zu erleben.

  • 7 - 12

    Jun 22

    Foto: Israeli Jazz Festival
    ©
    Israeli Jazz Festival

    Israeli Jazz Festival

    mit Avishai Cohen, trumpet
    Avi Avital, mandolin
    Omer Klein, piano
    et al.

    Jetzt Zimmer buchen!

    Di, 7. Juni bis Sa, 11. Juni täglich ein Abendkonzert, Abreisetag So, 12. Juni

  • Donnerstag

    9 Jun

    2022

    Foto: Hamza Djenat
    ©
    Jazz

    Yaron Herman piano

    Es liegt etwas Magisches in der Geschichte des israelischen Pianisten Yaron Herman. Nach einer angestrebten Karriere als Basketballspieler, die durch eine Verletzung beendet wurde, beginnt er mit 16 das Klavierspiel. Es folgt ein kometenhafter Aufstieg zu einem der angesehensten Pianisten seiner Generation, der seine Hörer in ein Reich voller Innovation und Spielfreude führt.

  • 12 - 30

    Jun 22

    Foto: Schloss Elmau
    ©

    Programmpause im Juni

    Liebe Kulturinteressierte,
    bitte beachten Sie, dass im Zeitraum vom 12. bis 30. Juni 2022 keine Kulturveranstaltungen stattfinden.
    Gerne heißen wir Sie ab Juli 2022 wieder Willkommen.
    Ihr Schloss Elmau-Kulturteam

  • Samstag

    2 Jul

    2022

    Foto: 0207_Oberlinger & Mönkemeyer_Johannes Ritter, Irène Zandel
    ©
    Klassik

    Dorothee Oberlinger Blockflöten
    Nils Mönkemeyer Viola

    Werke von Bach, Hildegard von Bingen et al.

    Dorothee Oberlinger ist die unangefochtene Königin der Blockflöte, gelobt von der Kritik und vielfach ausgezeichnet. Sie hat maßgeblich dazu beigetragen, die von vielen ungeliebte Blockflöte wieder populärer zu machen. Ganz ähnlich hat Nils Mönkemeyer als einer der erfolgreichsten Bratschisten seinem Instrument eine enorme Aufmerksamkeit verschafft. Gemeinsam spannen sie nun einen weiten Bogen durch die Musikgeschichte, von Hildegard von Bingen bis Luciano Berio.

  • Dienstag

    5 Jul

    2022

    Foto: Michel de Bock
    ©
    World

    Habib Koité vocals & guitar
    & Band

    Habib Koité, vocals & guitar
    Abdoul Wahab Berhé, sass & kamalé ngoni
    Issa Koné, guitar, banjo & backing vocals
    Charly Coulibaly, keyboard & backing vocals
    Mama Koné, percussions & backing vocals
    Mahamadou Koné, tamani & barra

    „Seine Reputation als Gitarrist ist schon beinahe mystisch“ (New York Times)

    „Seine Reputation als Gitarrist ist schon beinahe mystisch“, so die New York Times über Habib Koité, „er kombiniert Rock- und Klassik-Techniken mit Stimmungen aus Mali, die die Gitarre wie eine Kora oder N'Goni klingen lassen.“ Vor allem wegen seiner mitreißenden Live-Auftritte wurde er zu einem der großen Stars der Weltmusik: ein Musiker und Geschichtenerzähler, der mit Charisma und Können seine musikalischen Wurzeln einem breiten Publikum zugänglich macht.

  • Samstag

    9 Jul

    2022

    Foto: Julija Goyd
    ©
    Modern Classical

    Malakoff Kowalski piano

    Auszüge aus Malakoff Kowalskis Eigenkompositionen „Piano Aphorisms“, „Onomatopoetika“ und „My First Piano“

  • Mittwoch

    13 Jul

    2022

    Foto: Joachim Gern
    ©
    Swing, Jazz

    Moka Efti Orchestra
    feat. Severija vocals

    Das Original-Orchester aus der Serie „Babylon Berlin“ mit dem Titelsong „Zu Asche, zu Staub“ et al.

    Das 14-köpfige Orchester aus der erfolgreichen ARD-Serie „Babylon Berlin“ tourt nun durchs Land. Im Gepäck haben die Musiker u.a. den Hit der Serie „Zu Asche zu Staub“, mit dem sie die Musik und das Lebensgefühl der 20er Jahre zurückbringen und den Konzertbesucher buchstäblich ins „Moka Efti“ einladen, einen der Unterhaltungspaläste des Berlins der 20er Jahre und prominenter Handlungs-Schauplatz aus der Serie „Babylon Berlin“!

  • Donnerstag

    14 Jul

    2022

    Foto: Neda Navaee, Uta Süße-Krause
    ©
    Klassik

    Duo Hagen
    Julia Hagen Violoncello
    Clemens Hagen Violoncello

    Paganini: Moses-Variationen und weitere Werke für Cello-Duo von Offenbach et al.

    Das Vater-Tochter-Gespann Julia und Clemens Hagen gründeten 2021 das „Duo Hagen“. Meistercellist Clemens Hagen ist seit Jahrzehnten auf allen großen Bühnen der Welt zu hören, seine Tochter Julia auf dem besten Weg in eine große Karriere. Für das Familienduo ist das gemeinsame Musizieren etwas ganz besonderes und vereint die Freude an der Musik auf einer familiären Ebene - mit herrlichen und höchst unterhaltsamem Repertoire für Cello-Duo.

  • Samstag

    16 Jul

    2022

    Foto: Mlungisi Mlungwana & Pilvax Studio
    ©
    Modern Classical/World

    Abel Selaocoe cello, voice & electronics
    Gareth Lubbe viola, violin, piano & voice

    „Sisonke“ (‚we are together‘ in Zuluc)

    Zwei Südafrikaner – der rasant aufsteigende Stern am Cello-Himmel und der vielseitige Bratschist und Oberton-Sänger – mit Bach, Beatboxing & Oberton-Gesang

    Der Südafrikaner Abel Selaocoe ist der rasant aufsteigende Stern am Cello-Himmel. Gemeinsam mit dem äußerst vielseitigen und umtriebigen südafrikanischen Bratschist Gareth Lubbe vereinen die Musiker an diesem Abend die Genres miteinander: ihr Programm bewegt sich mühelos zwischen den Genres und Stilrichtungen und reicht von Bach über Beatboxing bis hin zur phänomenalen Welt des Oberton-Gesangs.

  • Samstag

    16 Jul

    2022

    Foto: Mlungisi Mlungwana & Pilvax Studio
    ©
    Gespräch/Workshop

    Prof. Dave Dargie in conversation with Abel Selaocoe and Gareth Lubbe „Overtone Singing and the Polyphonic Music of South Africa“

    Dave Dargie ist einer der führenden Musikethnologen Südafrikas. Seine umfangreichen Forschungen über mehrere Jahrzehnte haben zu unglaublichen Erkenntnissen über die obertonreiche Musikkultur des Xhosa-Volkes seines Landes geführt. Das Publikum wird in die Kunst des Harmonie- und Kehlkopfgesangs eingeführt und hat die Möglichkeit, dieses in vielen alten Kulturen der Welt vorkommende Vokalphänomen selbst auszuprobieren.

  • Donnerstag

    21 Jul

    2022

    Foto: Henning Ross_Sony Classical
    ©
    Wort-Musik

    Martin Stadtfeld Klavier
    Frank-Thomas Mitschke Rezitation
    „Volkslieder“

    Martin Stadtfeld präsentiert eigene Stücke und Arrangements aus seinem Album „Volkslieder“, Frank-Thomas Mitschke liest Gedichte und Texte.

    Den Pianisten Martin Stadtfeld muss man kaum vorstellen, er gehört zu den gefragtesten und erfolgreichsten deutschen Pianisten: Wettbewerbsgewinne, ECHO Klassik-Auszeichnungen, Konzerte landauf landab und tausende verkaufter CDs sprechen für sich. Ideenreich sind auch seine Programme – das neueste mit denjenigen „Volkliedern“, die ihm aus der Kindheit eine schöne Erinnerung sind, bringt er nun mit nach Schloss Elmau. Frank-Thomas Mitschke liest dazu Texte und Gedichte.

  • Donnerstag

    28 Jul

    2022

    Foto: Marc Wilhlelm
    ©
    Jazz/Techno

    Jazzrausch Bigband
    Roman Sladek trombone, bandleader
    „Emergenz“

    „Eine Kernschmelze von Bigband-Sound mit House und Techno-Musik.“
    (Süddeutsche Zeitung)

    Bigband-Jazz made in Bavaria. Die Jazzrausch Bigband hat sich auf die Fahnen geschrieben, ihr Publikum vom kreativen Musikmachen zu begeistern. Mit im Schnitt 120 Konzerten im Jahr ist sie eine der meistbeschäftigten Big Bands Europas und bringt mit „Klanggewalt, Groove und enormer Bühnenpräsenz“ (FAZ) Jazzfans und Tanzwütige zusammen, wie wohl aktuell kein vergleichbares Ensemble. Groove mit Köpfchen, Elektro mit Gebläse, Jazz im Rausch.

  • Samstag

    30 Jul

    2022

    Foto: Liliroze
    ©
    Klassik

    Shani Diluka Klavier

  • Donnerstag

    4 Aug

    2022

    Foto: Toni Hauser, Sven Arnstein, T + T Fotografie
    ©
    Arien-/Liederabend/Singer-Songwriter

    Rufus Wainwright Gesang
    Danielle de Niese Gesang
    Sarah Tysman Klavier

    Songs, Arien und Duette

    Der Kanadier Rufus Wainwright gilt als einer der herausragenden Sänger, Komponisten und Songwriter unserer Zeit, der die Grenzen und Pfade zwischen Pop und Klassik gekonnt durchschreitet. Nach einem intimen Soloabend im vergangenen Sommer ist der von Publikum und Kritikern gefeierte Star nun erstmals gemeinsam mit der renommierten Sängerin Danielle de Niese zu erleben, die das New York Times Magazine als "opera's coolest soprano" bezeichnete.

  • Samstag

    6 Aug

    2022

    Foto: Lars Borges
    ©
    Klassik

    MILOŠ Gitarre
    „Homage to Segovia“

    Bach: Chaconne
    Albeniz: „Asturias” (Leyenda), „Granada” et al. aus der „Suite española“
    Villa-Lobos: Fünf Preludes et al.

    Seine Plattenerfolge bei der Deutschen Grammophon machten den jungen Gitarristen MILOŠ zum „classical music's guitar hero“ (BBC Music Magazine). Nun begibt er sich in seinem neuen Programm „Homage to Segovia“, gewidmet dem großen Gitarristen Andrés Segovia, auf eine abwechslungsreiche musikalische Reise von Bach bis zu den mitreißenden Werken der spanischen bzw. brasilianischen Komponisten Albéniz und Villa-Lobos.

  • Dienstag

    9 Aug

    2022

    Foto: Monsterpics, Kopenheuer & Witsch
    ©
    Autorenlesung

    Carolin Kebekus
    „Es kann nur eine geben“

    „Ich will den Finger in die Wunde legen!" Carolin Kebekus über Frauen an der Spitze.

    Eigentlich klingt es ganz leicht: Frau ist begabt und klug, also kann sie ganz nach oben kommen. Aber oft genug ist der eine Platz schon besetzt, es scheint nämlich ein dämliches Gesetz zu geben, das lautet: Eine Frau reicht, mehr brauchen wir nicht. Die Komikerin, Schauspielerin und Feministin Carolin Kebekus stellt ihr neues Buch vor - pointiert, unmissverständlich und gleichzeitig urkomisch: Dass die Zeit überreif ist, alte (Männer-) Gesetze auf den Müll zu werfen.

  • Dienstag

    16 Aug

    2022

    Foto: PR
    ©
    Jazz

    Viktoria Tolstoy & Claes Crona Trio

    Viktoria Tolstoy, vocals
    Claes Crona, piano et al

    Eine künstlerische Ader hat in Viktoria Tolstoys Familie wohl Tradition: Ihr Ururgroßvater war der russische Nationaldichter Leo Tolstoi. Die Schwedin ist die vielleicht brillanteste aller skandinavischen Jazzsängerinnen mit einer kristallklaren und zugleich erdverbundenen Stimme. Sie arbeitete mit Legenden wie Esbjörn Svensson und großen Namen der heutigen Jazzszene wie Nils Landgren. An ihrer Seite ist nun das schwedische Trio um den Pianisten Claes Crona zu hören.

  • Samstag

    20 Aug

    2022

    Foto: Ann Street Studio, Felix Broede
    ©
    Klassik

    Gautier Capuçon Violoncello
    Gülru Ensari Klavier

    Gautier Capuçon gehört fraglos zu den herausragenden Cellisten unserer Zeit und ist zudem ein gern gesehener Gast in Schloss Elmau. An der Seite des Meistercellisten ist die türkischstämmige Pianistin Gülru Ensari zu erleben, die vor allem im Klavierduo mit Herbert Schuch in vielen großen Konzertsälen zu hören ist. Im Gepäck haben die beiden Musiker an diesem Abend einige der großen Werke für Violoncello und Klavier.

  • Mittwoch

    24 Aug

    2022

    Foto: Wesely, Acosta
    ©
    Lieder-/Arienabend

    Magdalena Kožená Mezzosopran
    Yefim Bronfman Klavier

    Brahms: „Meine Liebe ist grün“, „Nachtigall“ und weitere Lieder
    Lieder von Mussorgsky, Schostakowitsch & Bartók

    Mit Magdalena Kozena kommt einer der führenden Mezzosopranistinnen der Welt erstmals nach Schloss Elmau. An ihrer Seite ist Yefim Bronfman zu hören, einer der großen Pianisten unserer Zeit. Beide Musiker verbindet eine intensive Zusammenarbeit mit zahlreichen Konzerten und einer CD-Aufnahme. Auf dem Programm stehen an diesem Abend Werke der deutschen Romantik und selten zu hörende Liederzyklen osteuropäischer Komponisten.

  • Samstag

    27 Aug

    2022

    Foto: 2708_Pacheco, Sosa_ PR, Andrea Rotili
    ©
    Jazz

    Marialy Pacheco piano
    Omar Sosa piano
    „Manos“

    Eine musikalische Hommage an Kuba

    Vier Hände und vier Füße an zwei Flügeln: Jeweils zwei gehören Marialy Pacheco, Gewinnerin der Piano Solo Competition des Montreux Jazz Festivals. Ihr sinnliches Spiel ist eine Mischung aus traditioneller kubanischer Musik und Jazz. Die anderen gehören Omar Sosa, der Latin Jazz und afrikanischen Spiritualismus, europäische Klassik und Klänge der amerikanischen Westküste vereint. Zusammen präsentieren sie das erste Mal ihr neues Programm „Manos“ - eine musikalische Hommage an ihr Heimatland Kuba.